0.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 30. Juni 2015

Tanners Interview mit dem Kanackenblues-Schriftsteller David Gray (3)

Amazon, Seattle, Sherlock Holmes, Nepal, Literaturbertrieb, Knasterfahrung und noch viel mehr kommt zur Frage im ellenlangen, epischen Interview mit David Gray. Viel Lesestoff. Aber extrem unterhaltsam. Wie ein gutes Leben: lang und unterhaltsam. Und kaum zu bremsen. Ein Meilenstein der Journalistikgeschichte, kein Kiesel, nein, ein Berg. Apropos Berg - im dritten Teil geht es auch um Bergsteigen in Leipzig und überhaupt …

Tanners Interview mit dem Kanackenblues-Schriftsteller David Gray (2)

Amazon, Seattle, Sherlock Holmes, Nepal, Literaturbertrieb, Knasterfahrung und noch viel mehr kommt zur Frage im ellenlangen, epischen Interview mit David Gray. Viel Lesestoff. Aber extrem unterhaltsam. Wie ein gutes Leben: lang und unterhaltsam. Und kaum zu bremsen. Ein Meilenstein der Journalistikgeschichte, kein Kiesel, nein, ein Berg. Noch etwas Mecker über die "Amazonier" und warum Sherlock Holmes ein Anarchist und Freak ist, lüftet der zweite Teil des Interviews.

Schaper/Wehner zu den aktuellen Rentenerhöhungen: Gemeinsame Initiative der Ost-Regierungen gegen Rentenmauer notwendig!

Zum 1. Juli 2015 steigen die Renten in Ostdeutschland um 2,5 und in Westdeutschland um 2,1 Prozent. Dazu erklären die sozialpolitische Sprecherin Susanne Schaper und der Sprecher für Seniorenpolitik der Fraktion Die Linke, Horst Wehner: So sehr wir die Rentensteigerungen grundsätzlich begrüßen: Gerade für sächsische Rentnerinnen und Rentner besteht kein Anlass zu Jubelfeiern. Viele, vor allem Frauen, erhalten nach wie vor eine so niedrige Rente, dass sie auf ergänzende Altersgrundsicherung angewiesen sind. Diese liegt auf Sozialhilfeniveau.

Fokus Nepal: Benefizveranstaltung mit Kurzvorträgen und Diskussionen

Das verheerende Erdbeben in Nepal ist aus den Schlagzeilen verschwunden. Dabei ist die Lage in Nepal immer noch sehr angespannt und der Wiederaufbau hat gerade jetzt erst richtig begonnen. Tausende Familien haben Angehörige verloren, Trümmer müssen beseitigt und eine halbe Million Wohnhäuser wieder aufgebaut werden. Der Beginn des Monsuns erschwert die Lage zusätzlich und lässt den Wiederaufbau zu einer besonderen Herausforderung werden.

Premiere am 4. Juli: 150 / Denkmale – Eines Tages ist alles vergessen

Seit gut vier Wochen arbeiten der bildende Künstler Renan Ran Harari und der Choreograf Nir de Volff in einer Residenz zusammen. Am 4. Juli nun präsentieren sie in einem spektakulären Showing die Ergebnisse ihrer Kollaboration, die im Rahmen der Jüdischen Woche in Leipzig stattfindet.

Neue Propaganda bei der Leipziger NPD

LeserclubDie Leipziger NPD wartet mit einer unglaublichen Geschichte auf: Am 19. Juni behauptete der Kreisverband im Internet, ein linksmotivierter Straftäter habe sich der Partei anvertraut, um strafmildernd abgeurteilt zu werden. Der Vorgang hat sich jedoch offenkundig so nie zugetragen. Spätestens seit Stadtrat Enrico Böhm den Kreisverband leitet, zählen diffuse Propagandaaussagen zum politischen Repertoire der Partei.

Polizeibericht, 30. Juni: Dieb landet in der JVA, Dubiose Gäste, Böse Überraschung

Für einen 20-Jährigen hatte eine günstige Gelegenheit ein Nachspiel +++ In Grünau nahm ein 59-Jähriger die falschen Gäste mit nachhause +++ Eine böse Überraschung erlebte ein Mitarbeiter einer Gaststätte +++ Der Fahrer eines Sattelschleppers missachtete die Vorfahrt und erfasste einen 17-Jährigen Mopedfahrer.

meinkitaplatz-leipzig.de startet am 1. Juli mit neuen Funktionen

Am 1. Juli startet das überarbeitete Elternportal www.meinkitaplatz-leipzig.de. Mit dem Portal regelt die Stadt Leipzig die Suche nach einem Betreuungsplatz in den kommunalen Kitas und in Kitas in Freier Trägerschaft neu. Voraussetzung für einen Betreuungsvertrag sowohl in den kommunalen Einrichtungen als auch denen der freien Träger ist künftig eine Bedarfsanmeldung. Auch dafür wird das Kita-Online-Portal um die Möglichkeit erweitert, einen Elternaccount anzulegen.

Fracking-Gesetz vorerst gescheitert

Es ist ein Erfolg des breiten und kontinuierlichen Widerstands gegen Fracking: Die Verhandlungen der Regierungsparteien über das Gesetzespaket wurden heute ohne Ergebnis abgebrochen. Die für kommenden Freitag geplante Abstimmung im Bundestag wurde kurzfristig abgesagt.

Fehlende Willkommenskultur in Sachsen ist Ausdruck von chronischem Regierungsversagen der CDU

Zur heute von der Staatskanzlei veröffentlichten Umfrage von TNS Emnid in Sachsen erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Die Sachsen sind im Bundesvergleich überdurchschnittlich hellsichtig, wenn es darum geht, den Nutzen von Zuwanderung als Instrument gegen Überalterung und für intakte Rentenkassen zu begreifen (69 zu 60 bzw. 51 zu 47 Prozent). Zugleich glauben nur 38 Prozent der Sachsen, dass Migranten vor Ort willkommen geheißen werden - bundesweit sind es 59 Prozent.

Abschaffung der Roaming-Gebühren für 2017 beschlossen

Das Europäische Parlament hat sich in der Nacht zu Dienstag mit den EU-Mitgliedstaaten auf die Abschaffung der Roaming-Gebühren geeinigt. Nach langwierigen Verhandlungen steht nun fest: In zwei Jahren fallen die erhöhten Entgelte für das Telefonieren, den Versand von SMS und die Nutzung von mobilen Daten im Ausland weg. Die sächsische Europaabgeordnete Constanze Krehl begrüßt die Einigung.

Verkehrseinschränkungen während des Markranstädter Kinderfestes

Im Rahmen des 140. Markranstädter Kinderfestes diese Woche findet am Sonntag als Höhepunkt von 14 bis circa 15:30 Uhr ein Festumzug statt. Er verläuft von der Park- über die Marienstraße, Eisenbahnstraße und An der Schachtbahn, weiter über Karl- und Albertstraße sowie Lausener Straße bis zum Ziel Hordisstraße.

Sanierung der Stadtteilbibliothek Plagwitz geplant

Die Stadtteilbibliothek Plagwitz soll 2016 komplett saniert werden. Die Verwaltungsspitze hat dem Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau und Kulturbürgermeister Michael Faber zugestimmt, im September steht der Baubeschluss auf der Tagesordnung des Verwaltungsausschusses.

Engelsdorf: Bebauungsplan für neue Ortsmitte südlich der Hugo-Aurig-Straße soll aufgestellt werden

Auf einem derzeit großenteils brachliegenden Gelände im südlichen Teil Engelsdorfs soll schrittweise eine neue Ortsmitte mit Einzelhandels- und Diensteistungseinrichtungen, Wohnmöglichkeiten und sozialer Infrastruktur sowie mit entsprechenden Grünbereichen entstehen. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau im September die Vorlage zur Aufstellung eines entsprechenden Bebauungsplans in den Stadtrat einbringen.

Orkan „Niklas“: Baumarbeiten danach kosteten rund 14.500 Euro

Die durch den Orkan "Niklas" verursachten Kosten für die Beseitigung von Schäden an Bäumen lagen bei etwa 14.500 Euro. Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Insgesamt waren beim Unwetter in Leipzig am 30. und 31. März dieses Jahres 29 Bäume gestürzt oder mussten gefällt werden, weil sie nicht mehr standsicher waren.

Griechenland: Attac unterstützt „Nein“-Kampagne

Attac Deutschland ruft dazu auf, ein Nein der griechischen Bevölkerung zum Kürzungsdiktat der Europäischen Union durch vielfältige Aktionen zu unterstützen. Damit folgt das globalisierungskritische Netzwerk einem Appell der europäischen Versammlung sozialer Bewegungen am Wochenende in Athen.

SPD Leipzig zum Fernbusterminal: Schnittstellen zentral bündeln ist sinnvoll und richtig

Mathias Weber, der verkehrspolitische Sprecher der Leipziger SPD-Fraktion: "Grundsätzlich begrüßen wir die Einigung mit dem Eigentümer der Flächen östlich des Hauptbahnhofs, um dort einen Fernbusterminal zu errichten. Es ist gut, dass am zentralen öffentlichen Verkehrsknoten der Stadt der Fern- und Reisebusbahnhof seinen Platz finden soll. Es ist sinnvoll die Schnittstellen zwischen Nah- und Fernverkehr möglichst zentral zu bündeln und so die Umsteigebeziehungen zu verbessern."

Tanners Interview mit dem Kanackenblues-Schriftsteller David Gray (1)

Amazon, Seattle, Sherlock Holmes, Nepal, Literaturbertrieb, Knasterfahrung und noch viel mehr kommt zur Frage im ellenlangen, epischen Interview mit David Gray. Viel Lesestoff. Aber extrem unterhaltsam. Wie ein gutes Leben: lang und unterhaltsam. Und kaum zu bremsen. Ein Meilenstein der Journalistikgeschichte, kein Kiesel, nein, ein Berg.

Schwesterkirchgemeinden Leipzig-Knauthain und Großzschocher haben ihre aufregende Geschichte verfilmt

Oh ja, so etwas hätte man sich eigentlich auch für Leipzig gewünscht: Einen richtigen spannungsgeladenen Film zur Geschichte. Mit Raufereien, Liebe, Abschied und Wiedersehen, eindrucksvollen Szenen am Fluss, im Wald und in alten Gemäuern. Aber was Leipzig sich selbst nicht schenkt, das bekommt es jetzt von den Schwesterkirchgemeinden Leipzig-Knauthain und Großzschocher. Am 5. Juli ist Premiere. Auf Youtube kann man schon den ersten Minutenschnipsel sehen.

SPD-Abgeordnete aus Leipzigs-Mitte laden ein

Die drei SPD-Abgeordneten für Leipzig-Mitte, Katharina Schenk (Stadträtin), Heiko Oßwald (Stadtrat) und Dirk Panter (Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag) laden zur zweiten Auflage von "GesprächsMitte" ein. Sie findet statt am Donnerstag, dem 2. Juli, um 18:00 Uhr in der DenkBar, Zentralstr. 1, 04109 Leipzig (www.spd-denkbar.de).

Aktuell auf LZ