Artikel vom Dienstag, 7. Juli 2015

Theater-Ausflugstipp zur Felsenbühne Rathen

Tom Pauls tourt als „Glöckner von Notre Dame“ in Sachsen

Foto: Landesbühne Sachsen / Hagen König

Keine Kittelschürze, kein Queen-Kostüm war bisher vor Tom Pauls sicher, dem berühmten Dresdner Kabarettisten aus Leipzig mit eigenem Theater in Pirna, kein "Sommernachtstraum" oder Olsenbanden-Look. Jedoch einen Quasimodo als Parodie-Nummer oder gar Abendfüller hätte man von ihm nicht unbedingt erwartet. Umso neugieriger kaufte man die Tickets. Noch dazu wenn die Landesbühne Sachsen ihr Quartier in Radebeul verlässt und dorthin reist, wo historisch gewachsene Kulissen schon da sind. Nach Vorstellungen auf der Leisniger Burg und der Meissner Albrechtsburg wird nun noch auf der Felsenbühne Rathen in der Sächsischen Schweiz weitergespielt. Weiterlesen

Westlich von Leipzig im Jahre 1886

Grünes Licht für Verbindungsbahn zum Bayerischen Bahnhof: Die Leipziger Zeitreise geht weiter (7)

Übersichtskarte über die Dörfer westlich von Leipzig 1880. Quelle: Stadtarchiv

LeserclubNächster Erfolg für Karl Heine. Der Sächsische Landtag bewilligt über 2 Millionen Mark zum Bau einer Verbindungsbahn zwischen dem Bayerischen Bahnhof und Plagwitz. Nur die Streckenführung ist noch nicht ganz klar. Darf die Bahn tatsächlich durch den Waldteil namens die „Nonne“ fahren? Karl Heine selbst wird die Eröffnung nicht mehr erleben. Gleichzeitig: Sächsisches Beamtenkarussell: Kleinzschocher bekommt einen neuen Schlachtgeldeinnehmer. Weiterlesen

Mehr als 20 Hochschulen aus der Region auf der Bildungsmesse HORIZON

In Mitteldeutschland neigt sich das laufende Schuljahr dem Ende zu. Nach den Sommerferien beginnt für die Abiturienten die Orientierungsphase, in der sich die zukünftigen Absolventen mit der Frage auseinandersetzen müssen, wie es nach dem Abitur weitergeht. Am 12. und 13. September haben Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe die Möglichkeit, sich auf der Bildungsmesse HORIZON in Leipzig über Studien- und Ausbildungsperspektiven in ihrer Region zu informieren. Weiterlesen

Landgericht

Verdursteter Junge: Trägt der Notarzt eine Mitschuld an Kieron-Marcels Tod?

Foto: Martin Schöler

Im Prozess gegen einen früheren Mitarbeiter des Jugendamts sagten am Dienstag eine Internistin sowie eine Drogenberaterin aus. Die Staatsanwaltschaft legt Tino H. (43) fahrlässige Tötung zur Last, weil der Sozialpädagoge den zweijährigen Jungen einer heroinabhängigen Mutter nicht hatte in Obhut nehmen lassen. Im Juni starb Christine F. (25) an den Folgen einer Überdosis. Weil niemand den plötzlichen Tod der Mutter bemerkte, verdurstete ihr Sohn qualvoll im Kinderzimmer. Weiterlesen

Erstaufnahme-Pläne

Juliane Nagel (Linke): Unterbringungskonzeption verdient ihren Namen nicht

Zur von Innenminister Markus Ulbig vorgestellten "Unterbringungskonzeption" zur Entwicklung der Erstaufnahmeeinrichtungen erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke: Das heute von Markus Ulbig vorgestellte Papier verdient die Bezeichnung "Konzeption" nicht. Es handelt sich lediglich um eine Zusammenstellung bereits bekannter Vorhaben und die mögliche Verstetigung von Interim-Standorten. Weiterlesen

Polizeibericht, 7. Juli: Bewusstloser Radfahrer, Dieb am Kulki gestellt, Reinigung heimgesucht

Foto: L-IZ.de

Heute Vormittag wurde in der Nähe des Aussichtsturmes im Rosental ein bewusstloser Radfahrer aufgefunden - Zeugen gesucht +++ Am Kulkwitzer See konnte ein Langfinger gestellt werden +++ In der Prager Straße brachen Diebe in eine Reinigung ein und schlugen sich mit einem Poller durch die Wand zum Friseur hindurch +++ In der Georg-Schumann-Straße trafen Sanitäter auf einen merkwürdigen "Patienten". Weiterlesen

FDP fordert Wiederauflage des Programms für flexible Kinderbetreuungszeiten in Sachsen

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) plant nach eigener Ankündigung ein Programm zum Ausbau flexibler Kinderbetreuungszeiten. Bis zu 100 Millionen Euro sollen dafür in den Jahren 2016 bis 2018 bereitgestellt werden. Ziel ist es, Angebote zu schaffen, die beispielsweise Eltern im Schichtdienst eine Betreuung ihrer Kinder in sogenannten Randzeiten, insbesondere auch in den Abend- und Nachtstunden, ermöglicht. Die neue CDU/SPD-Koalition in Sachsen hatte dagegen ein solches Programm im Landeshaushalt gestrichen. Dazu erklärt der Generalsekretär der sächsischen FDP, Torsten Herbst: Weiterlesen

Zais: Ankündigungen reichen nicht

Grüne: Erstaufnahmeeinrichtungen brauchen BAMF-Außenstellen und Sozialarbeit

Zu der heute vorgestellten Konzeption von Innenminister Markus Ulbig (CDU) zur Entwicklung der Erstaufnahmeeinrichtungen in Sachsen erklärt Petra Zais, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Die Ankündigungen des Innenministers reichen nicht mehr. ‚An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!'* Die Erstaufnahmeeinrichtungen in Dresden und Leipzig hat der Innenminister schon mehrfach angekündigt." Weiterlesen

Bewerbungsschluss 12. Juli

Romanwerkstatt 2015/2016 des Literaturforums im Brecht-Haus

Ziel der Romanwerkstatt ist es, einen begonnenen Roman im Rahmen der Werkstatt weiterzuentwickeln und im besten Fall fertigzustellen. Zu diesem Zweck finden an vier Wochenenden Werkstatttreffen statt. In einer Gruppe von fünf oder sechs Teilnehmer/innen werden die Texte mit lektorierender Absicht diskutiert. Besonders erwünscht sind literarische Arbeiten, die soziale Aspekte oder politische Tatbestände und Geschehnisse reflektieren. Ein Schwerpunkt der Werkstattgespräche liegt auf dem Aufbau bzw. der Struktur der literarischen Projekte sowie auf Fragen und Strategien politischen Schreibens. Weiterlesen

Sommerbaustellen der LVB

Große Umleitung für die Eisenbahnstraße und eine kleine Sperrung für die Georg-Schwarz-Straße

Foto: Ralf Julke

Die Ferien kommen. Da müssen die Leipziger umlernen. Dann ändern gleich mehrere Straßenbahnen ihre Routen, weil Baustellen aufploppen oder schon existierende Baustellen - wie in der "KarLi" - in ihre heiße Phase gehen. Dabei ist die Linie 7 sogar erst recht spät dran - am 9. August. Vorher erschüttern noch ganz andere Baustellen die Selbstgewissheit der Fahrgäste. Der Bau der neuen Gleise und der neuen behindertengerechten Haltestelle in Dölitz fällt mit in das sechswöchige Umleitungsregime im Umfeld der "KarLi"-Baustelle. Weiterlesen

Finale für die Brücke über die Parthe

Auf der Parthebrücke zwischen Mockau und Thekla werden vom 13. bis 17. Juli die Straßenbahngleise montiert

Foto: Ralf Julke

Wie heißt das Ding denn nun: Parthebrücke oder Tauchaer Brücke? Das Ding heißt gar nicht. In den Akten der Stadt Leipzig steht es als "Brücke Tauchaer Straße". Eigentlich müsste noch eine Nr. 3 dahinter. Es ist die dritte an dieser Stelle, die jetzt fertig wird. Die Betonplatte liegt schon länger. Aber jetzt werden auch noch die Gleise der Straßenbahn ordentlich montiert. Das soll ab der nächsten Woche passieren, teilen die Leipziger Verkehrsbetriebe mit. Weiterlesen

SMS: Sachsen zahlt Ausbildungszuschuss für Altenpfleger

Die Sächsische Staatsregierung hat in ihrer heutigen Kabinettssitzung eine Richtlinie zur Gewährung eines finanziellen Zuschusses für die Ausbildung zum Altenpfleger beschlossen. "Sachsen hat, bezogen auf die Bevölkerung, die höchste Ausbildungsquote im Bereich der Altenpflege. Wir wollen aber weitere Anreize schaffen, damit weiterhin viele junge Menschen diesen wichtigen Beruf ergreifen. Der Bedarf an Fachkräften wird weiter steigen. Denn auf Grund des demographischen Wandels müssen künftig mehr Pflegebedürftige versorgt werden", sagte heute Sozialministerin Barbara Klepsch. Weiterlesen

Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz resümiert den Montag

Tausende gegen Le- und Pegida – Kritik am Vorgehen der Polizei

Am 6. Juli veranstaltete die rassistische und völkische Initiative Legida ihren nunmehr 14. Aufmarsch. Unterstützung erhielt Legida dabei von ihrer Mutterorganisation Pegida aus Dresden. Insgesamt schlossen sich trotz der Mobilisierung aus Dresden und des Auftritts von Lutz Bachmann nur 800 Personen dem Marsch an. Nach Schätzungen des Aktionsnetzwerkes gingen bis zu 3.000 Menschen gegen die rassistische Hetze auf die Straße. Weiterlesen

Projektausschreibung 2016

Cammerspiele suchen wieder spannende Theaterprojekte

Für das Jahr 2016 sind die Cammerspiele wieder auf der Suche nach Theatermachern, die ihre Projekte bei uns realisieren wollen. Wir suchen Regisseure, Projektleiter und Künstler, die ihre Theatervisionen bei uns verwirklichen und in den Cammerspielen zur Aufführung bringen möchten. Dabei ist zunächst egal, ob gestandene Regisseure oder Nachwuchs-Regisseure, die noch nie etwas Eigenes inszeniert haben: In unserer Reihe "NewCammer - Nachwuchsregisseure in den Cammerspielen" unterstützen wir gern auch Regie-Neulinge. Weiterlesen

Minister-Toleranz gegenüber Anti-Asyl-Mob nicht tolerabel

Gebhardt zu Ulbig in Freital: Dulig muss Machtwort sprechen

Zu den Tumulten bei der gestrigen Bürgerversammlung in Freital zum Thema Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Menschen, die Flüchtlinge unterstützen, werden niedergebrüllt. Einer Frau, die sich für Weltoffenheit in Freital einsetzt, wird das Mikrofon weggenommen, bis sie sich schließlich sogar zum Verlassen des Saals genötigt sieht. Und was tut Sachsens Innenminister Ulbig (CDU)? Er bleibt auf dem Podium sitzen und spielt "Normalität", wo längst ein unzivilisierter Ausnahmezustand herrscht. Weiterlesen

Am 10. Juli im Pöge-Haus

Diskussion in Leipzig: „Polizeirepression. Polizeikontrolle. Polizeikennzeichnung“

In Sachsen werden derzeit so viele Versammlungen angemeldet und durchgeführt, wie selten in den vergangenen Jahren. Gerade die GIDA-Versammlungen und die Demonstrationen dagegen bringen Polizei und VersammlungsteilnehmerInnen an den Rand ihrer Belastbarkeit. Nicht selten geht die Polizei insbesondere hart gegen GegendemonstrantInnen vor. Weiterlesen