3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 13. Juli 2015

Wie teuer ist die Industrialisierung für ein Dorf wie Lindenau? Die Leipziger Zeitreise (11)

LeserclubDie beiden Räuber sind weg, die Lindenauer Schulden aber nicht. Über eine halbe Million Mark an Verbindlichkeiten hat die Gemeinde nunmehr, schätzt aber selbstverständlich die Lage nicht als bedrohlich ein. Ganz im Gegensatz zur Lage der Kinder westlich von Leipzig. Diese drohen moralisch zu verkümmern, weil ihre Eltern von früh bis spät arbeiten. Aber die Familienverhältnisse sind nicht allein schuld, einen dankbaren Sündenbock kannte man damals wie heute...

Staatsanwaltschaft klagt Betreiber von Drogenversand „Shiny Flakes“ an

Ein 20-Jähriger muss sich demnächst wegen Drogenhandels im ganz großen Stil vor dem Landgericht verantworten. Der Computer-Nerd betrieb von Dezember 2013 bis zu seiner vorläufigen Festnahme am 26. Februar 2015 den Rauschgift-Versand "Shiny Flakes" (dt. "Glitzernde Flocken").

Besonders schwerer Fall des Diebstahls eines Sattelzuges in Leipzig

In der Nacht des 12.07.2015 wurde beim Polizeirevier Bundesautobahn/Spezialisierte Verkehrsüberwachung in Dessau-Roßlau bekannt, dass ein Sattelzug Volvo im Wert von über 100.000 Euro aus der Leipziger Franz-Flemming-Straße/Hans-Driesch-Straße gestohlen wurde. Ersten Erkenntnissen zufolge, schlug der "Langfinger" in der Zeit zwischen 22:00 Uhr - 23:09 Uhr zu.

Grüne: Vattenfall zerstört bedeutendes Biotop nahe Weißwasser gegen geltendes Umweltrecht

Aufgrund von Bürgerhinweisen wurde der Landtagsabgeordnete Wolfram Günther auf die aktuell beginnende Zerstörung einer Binnendüne im Bereich des nordwestlichen Tagebaus Nochten I in der Nähe von Weißwasser aufmerksam. In diesem Biotop kommen zahlreiche erhaltungswürdige Pflanzen- und Tierarten vor. "Der Vattenfall-Konzern zerstört nach meiner Auffassung rechtswidrig diesen geschützten Lebensraum", erklärt Wolfram Günther, umweltpolitsicher Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag.

Attac: Deutsche Regierung Totengräberin Europas

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac wirft der deutschen Regierung vor, Europa zu zerstören. "Mit ihrer Forderung nach einer bedingungslosen Unterwerfung Griechenlands unter das Austeritätsdiktat werden Schäuble, Merkel und Gabriel zu den Totengräbern Europas", sagte Werner Rätz vom bundesweiten Attac-Koordinierungskreis. "Aus der europäischen Idee einer immer intensiver werdenden Gemeinschaft macht die Bundesregierung ein Monstrum aus sozialem Kahlschlag und Demokratieabbau."

Räumungsklagen erreichten 2014 in Leipzig einen neuen Höchststand

Seit über einem Jahr schwelt in Leipzig die Diskussion um den Wohnungsmarkt. So dissonant, dass man meinen könnte, dass die Diskutanten in zwei völlig unterschiedlichen Städten leben müssen. Wahrscheinlich ist es auch so. Denn wo Leipzigs Verwaltung sagt, da sei noch gar kein Problem, mussten 2014 gleich mal 1.500 Haushalte feststellen, dass sie mit dem Problem auf der Straße stehen.

Systemausfall der Arbeitsagentur

Bei der Bundesagentur für Arbeit ist das komplette System ausgefallen. Gegen 11:45 Uhr wurde in der Leipziger Agentur durchgerufen, dass es eine technische Störung gibt, und daher einige Angelegenheiten nicht bearbeitet werden könnten. Auch die Homepage war vorübergehend nicht zu erreichen. Inzwischen steht dort noch der Hinweis, dass einige Funktionen systembedingt noch nicht funktionieren würden. "Ich warte auf den Anruf. Es müsste gleich wieder behoben sein", erklärte Olaf Bentlage, Pressesprecher der Bundesagentur für Arbeit, gegen 14:20 Uhr.

RB Leipzig: Siege gegen Southampton und Kasan – Neuer Linksverteidiger unter Vertrag

RB Leipzig biegt in der Sommervorbereitung allmählich auf die Zielgerade ein. Während des Trainingscamps in Leogang (Österreich) bewahrten die Rasenballer in Testspielen gegen die Erstligisten Southampton (5:4) und Kasan (1:0) ihre weiße Weste. Am Donnerstag bestätigten die Leipziger die Verpflichtung eines Linksverteidigers.

Am 15. Juli: Eröffnung der Bootsanlegestelle in Eilenburg

Am kommenden Mittwoch, dem 15. Juli wird Oberbürgermeister Hubertus Wacker, um 10:00 Uhr, den Bootsanleger in Eilenburg eröffnen. Am Tag der Eröffnung wird durch "Kanutours Sachsen" dargestellt, wie ein großes Schlauchboot am Anleger eingesetzt werden kann. Das Boot wird dann mit einer Besatzung von vier bis fünf Personen demonstrativ auf dem Wasser treiben. Weiterhin werden Vertreter des "Ruderclub Eilenburg e.V." vor Ort sein.

Kundgebung des Sehliser Aktionscamps

Heute veranstalten Teilnehmende des Aktionscamps in Sehlis bei Leipzig eine Kundgebung auf dem Richard-Wagner-Platz. Dabei wollen sie Inhalte des Camps in eine breitere Öffentlichkeit tragen. Eine Sambagruppe wird für gute Stimmung sorgen.

Lärmbelastung in Leipzig hat sich seit 1999 nicht gemindert

Es passt schon zeitlich hübsch zusammen: Das Leipziger Umweltdezernat muss - auf Nachfrage der Grünen - zugeben, dass man mit der Berichterstattung zum Lärmaktionsplan um zwei Jahre hinterher hinkt. Vielleicht soll's noch im Herbst 2015 eine Berichterstattung geben. Vielleicht. Denn wie nun auch die "Bürgerumfrage 2014" bestätigt: Getan hat sich in Sachen Lärm nichts. Auch wenn die Zahlen auf den ersten Blick so aussehen, als hätte Leipzig eigentlich kein Problem.

Podiumsdiskussion am 14. Juli: „Sexualpädagogik der Vielfalt“ darf keine Schule machen?

Das Referat Gleichstellung für Mann & Frau der Stadt Leipzig und Bündnis 90/Die Grünen Leipzig laden am 14.07.2015, um 19:00 Uhr herzlich zur Podiumsdiskussion: "Sexualpädagogik der Vielfalt" darf keine Schule machen? im Neuen Rathaus Leipzig, Martin-Luther-Ring 4-6, Turmzimmer 270, ein. Diese Veranstaltung ist Teil des Programms der im Moment stattfindenden Leipziger CSD-Woche 2015.

VZS: Nebenverdienst zum Draufzahlen

Hinter den Angeboten in Zeitungen und im Internet, die Superverdienste ohne Anstrengung verheißen, stecken oft unseriöse Firmen. Die Betrugs-Masche ist simpel: Nicht nur, dass die Nebenjob-Sucher häufig keine Beschäftigung bekommen, meist sollen sie für wertloses Material, einen Zugang zu einer Datenbank oder als Aufnahmegebühr auch noch etwas bezahlen oder ein Zeitschriften-Abonnement abschließen.

Initiative „Dialoge für Gohlis“ begrüßt Baufreiheit für Moscheebau

Die Initiative "Dialoge für Gohlis" begrüßt, dass für den Moscheeneubau der Ahmadiyya-Gemeinde nun Rechtssicherheit besteht. Die Abweisung der drei Widersprüche durch die Landesdirektion zeigt, dass keine berechtigten Einsprüche gegen den Sakralbau bestehen. "Die sorgfältige Abwägung der Widersprüche wird sicherlich die Akzeptanz des Bauvorhabens erhöhen. Gespannt erwarten wir nun das Ergebnis des am 1. Juli gestarteten Architekturwettbewerbes. Wir wünschen uns eine öffentliche Vorstellung der Entwürfe im Stadtteil, so Gerd Klenk, von der Initiative Dialoge für Gohlis.

Sozialausgaben in Leipzig und Dresden sind auch 2014 drastisch gestiegen

Sie haben sich beide knapp gehalten: Susanne Schaper, die Sprecherin für Sozial- und Gesundheitspolitik der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, und Innenminister Markus Ulbig (CDU). Wie hoch sind die Sozialausgaben der Kreisfreien Städte, fragte die eine. Der andere gab Antwort. Ein Thema, zu dem man eigentlich nicht mehr viel sagen muss. Die große Lügenblase, die Kommunen würden mit der "Hartz IV"-Reform finanziell entlastet, hat sich genau als solche entpuppt.

Sachsens Landwirtschaftsministerium fördert fürstliche Kochbuchreihe mit fürstlichen Geldern

Wollte sich die Landtagsabgeordnete der Linken, Kerstin Köditz, selbst mal was Gutes gönnen oder hat sie einfach mal ein stilvolles Geschenk gesucht, als sie im Buchladen über das mit 216 Seiten nicht allzu dicke Kochbuch stolperte mit dem sinnigen Titel "Der praktische Koch - Anleitungen, alle Arten von Speisen nach französischem, deutschem und englischem Geschmacke zu bereiten"? Nicht der Preis für das Buch verblüffte sie.

Linksfraktion beantragt Deckensanierung und Querungshilfe für die westliche William-Zipperer-Straße

Wie lückenhaft Leipzigs Radwegenetz ist, merkt man erst, wenn man in den verschiedenen Stadtteilen öfter mit dem Rad unterwegs ist. Da gibt es Straßen, die in klassischer Schönheit mit Radstreifen beschenkt sind. Aber an jedem Ende verlieren sie sich im Nirwana. Und das soll dann eine Ausweichstrecke für Radfahrer sein, fragt die Linksfraktion nun zur Wiliam-Zipperer-Straße in Leutzsch? Nie im Leben.

Hummeln sind vom Tempo des Klimawandels völlig überfordert

Die heutigen ökologischen Systeme sind sensibel, höchst sensibel, denn sie sind an ein sehr schmales Fenster von klimatischen Bedingungen angepasst. Wenn sich das Klima verändert, reagieren Lebewesen darauf höchst unterschiedlich. Und die meisten sind nicht schnell genug, zu reagieren, wie nun eine Studie zu Hummeln bestätigt, an der auch wieder Forscher des in Leipzig ansässigen Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) beteiligt waren.

JC Leipzig sichert sich Playoff-Platz: Alle Kämpfe im Bild und René Kirsten im Interview

Die Judo-Männer des JC Leipzig haben es als Tabellenvierter der Liga Süd ins Playoff-Viertelfinale der 1. Bundesliga geschafft. Am Samstag besiegten sie in der Ernst-Grube-Halle den Abstiegskandidaten vom JSV Speyer sicher mit 10:4. Jetzt soll eine Medaille her, gab René Kirsten im L-IZ-Interview als Saisonziel vor. Der 30-Jährige hatte mit zwei Ippons zuvor für klare Verhältnisse gesorgt.

Aktuell auf LZ