14 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 4. November 2016

Amnesty International Deutschland auf der Straße: 5 Jahre NSU und nix gelernt + Bildergalerie

Ein wenig später als geplant trudelt die Gruppe junger Menschen auf dem kleinen Willy-Brandt-Platz ein, jeder ein gelbes Schild in der Hand. Ein „Flashmob“ war angekündigt, doch die Amnesty-Gruppe hat etwas ganz Leises, Ruhiges vor. Eher eine Art Mahnwache, stehen sie im Kreis und zeigen stumm Daten und Nachrichten. Zu Übergriffen, Verletzungen von Menschen in den letzten Jahren und immer schwingt ein Wort mit. NSU – fünf Jahre später. Was haben die Verfolgungsbehörden bis heute von rechtem Terror verstanden und was nicht. Die Schilder machen schnell klar – offenbar nicht viel.

BSG Chemie und Lok Leipzig: Verdammt lang her

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus Ausgabe 36Seit dem 17. Oktober steht fest, dass das Landespokal-Viertelfinale Chemie Leipzig gegen Lok Leipzig im Alfred-Kunze-Sportpark am 13. November in Leutzsch stattfinden wird. Der 57-jährige Chemie-Präsident Frank Kühne frohlockte nach der Festlegung, dass das Spiel in Leutzsch stattfinden kann: „Das Duell haben viele unserer jüngeren Fans in der Konstellation noch nicht erlebt. Wir freuen uns drauf!“ Und Kühne hat Recht, über 30 Jahre liegt die letzte Begegnung mittlerweile zurück. Das wahre Leipziger Derby Chemie gegen Lok gab es seit dem 22. Mai 1985 nicht mehr.

Vereidigung von Polizeimeisteranwärterinnen und -anwärtern

In Anwesenheit geladener Ehrengäste der Polizei Sachsen, des Staatsministeriums des Innern, der Interessenvertretungen und der Polizeiseelsorge fand am 4. November 2016 im Gewandhaus zu Leipzig die Vereidigung von 401 Beamten in Ausbildung (90 Frauen und 311 Männer) statt.

Wissenschaftsministerin besucht Frauennetzwerk Leipzig

„Frauen sind in akademischen Führungspositionen immer noch zu wenig vertreten. Forderungen - auch im Wissenschaftssystem - nach maximaler Arbeitszeitflexibilität, ständiger Verfügbarkeit, weltweiter Mobilität bei gleichzeitig unsicheren Arbeitsverhältnissen widerspricht vor allem der Lebenswirklichkeit vieler Frauen. Sie steigen daher oft zu früh aus“, sagte heute die sächsische Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange bei ihrem Treffen mit dem Frauennetzwerk Leipzig.

Die Partei Die Linke unterstützt AIDS-Hilfe Leipzig mit 500,00 Euro

Am 27.10.2016 überreichte Die LINKE der AIDS-Hilfe Leipzig e.V. eine Spende über 500,00 €. Die zur Verfügung gestellten Mittel wurden zur qualitativen Verbesserung der sexualpädagogischen Veranstaltungen der Leipziger Aidshilfe für Jugendliche eingesetzt. Sie trugen wesentlich dazu bei, eine bessere Schallabdichtung zwischen den beiden Seminarräumen zu ermöglichen, damit sich parallel stattfindende Workshops akustisch nicht mehr stören. Der Vorstand und die Mitarbeiter*innen der AIDS-Hilfe Leipzig e.V. bedanken sich bei der Fraktion Die Linke.

Endspurt: 40 Jahre Grünau – ein Stadtteil, der verbindet

Leipzigs größter Stadtteil Grünau begeht in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen. Sie neigen sich nun dem Ende entgegen. Bereits vor 20 Jahren entstand die Idee, im Stadtteil öffentlich zu präsentieren, womit sich die Grünauer und ihre Gäste in ihrer Freizeit beschäftigen. Wie vielgestaltig Hobbies sein können, zeigt bereits am Donnerstag, 10. November, 17 Uhr, Autorin Ricarda Stöckel. Sie liest aus ihrem Roman „Neuseenstadt 2040“, veröffentlicht im Engelsdorfer Verlag.

Neuhaus-Wartenberg (Linke): Sachsen darf beim Breitbandausbau kein Entwicklungsland bleiben

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten beschäftigen sich in dieser Woche mit den Chancen, Möglichkeiten und Gefahren der zunehmenden Digitalisierung und den Auswirkungen auf die künftige Industrie und Arbeitsgesellschaft. Die Debatte um „Industrie 4.0“ rückt weiter ins Zentrum.

Ministerin Stange betont Bedeutung der Landesarchäologie für Schutz der Kulturgüter und die kulturelle Bildung

„Wir registrieren ein stärker werdendes Bedürfnis vieler Menschen nach Selbstvergewisserung der eigenen Herkunft und Abstammung. Wo kommen wir her? Wer sind wir? Dieses Interesse stillen auch die Archäologinnen und Archäologen mit ihrem technischen und wissenschaftlichen Knowhow. Sie geben damit gesellschaftlich wichtige Antworten“, erklärt Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange zu den diesjährigen Tagen der Landesarchäologie.

Polizeibericht: Unfallzeugen gesucht, Brennende Mülltonnen, Verkehrsrowdy gestellt

In der Gohliser Straße kam eine 36-jährige Radfahrerin aus unklarer Ursache zu Fall +++ In Wurzen wurde ein 11-jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad von einem Transporter erfasst +++ Als ein 66-Jähriger zu seinem geparkten Fahrzeug auf Parkplatz vor dem Sportpark in Machern zurückkehrte, war dies verschoben und stark deformiert – In allen Fällen werden Zeugen gesucht +++ In Gohlis brannten zwei 240 Liter-Plastiktonnen +++ Ein 32-Jähriger lieferte sich gestern mit der Polizei eine Verfolgungsfahrt.

Bundesverband Freie Darstellende Künste kooperiert mit dem neu gegründeten Centre of Competence for Theatre der Universität Leipzig

Der Bundesverband Freie Darstellende Künste (BFDK) freut sich, die bevorstehende Kooperation mit dem Centre of Competence for Theatre (CCT) anzukündigen. Als Dachverband der Landesverbände der Freien Darstellenden Künste in Deutschland möchte der BFDK dazu beitragen, dass Kenntnisse zu Theorie und Praxis des freien Theaters und Tanzes fester Bestandteil von Forschung, Lehre und Vermittlung werden.

Susanne Schaper (Linke): Unterhaltsvorschuss ausbauen, aber ohne Anrechnung auf Hartz IV!

Die geplante Reform des Unterhaltsvorschusses und die aufkommende Kritik der kommunalen Ebene („Kommunen gegen neuen Unterhaltsvorschuss“, FAZ von heute, S. 17) kommentiert die sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Susanne Schaper: Es ist gut, dass Kinder und Jugendliche künftig bis zum 18. Lebensjahr Anspruch auf Unterhaltsvorschuss haben sollen und die Höchstbezugsdauer von sechs Jahren entfallen soll. Diese Reformen sind schon lange überfällig, ebenso wie die nunmehrige Erhöhung des Vorschusses. Allerdings ist es vollkommen unsinnig, den Unterhaltsvorschuss mit den Leistungen nach SGB II zu verrechnen!

Sächsische Kommunen reichen 25 Förderanträge für Breitbandausbau beim Bund ein

Im Rahmen des dritten Förderaufrufs für das Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wurden 25 sächsische Förderanträge eingereicht. Kommunen aus sieben Landkreisen (Görlitz, Meißen, Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge, Zwickau, Mittelsachsen sowie Erzgebirgs- und Vogtlandkreis) planen mit der Unterstützung von Land und Bund Investitionen in hochleistungsfähige Breitbandnetze mit einem Gesamtvolumen von knapp 84 Mio. Euro.

Sternstunden der Oper auf großer Leinwand: Wagner im Kino

Wagner schuf mit „Tannhäuser“ ein Gesamtkunstwerk aus alten Mythen und fabelhafter Musik. Der Richard-Wagner-Verband Leipzig präsentiert am Sonntag, 13. November, 17:30 Uhr, die gefeierte Inszenierung von Nikolaus Lehnhoff aus dem Festspielhaus Baden-Baden 2008 in den Leipziger Passage Kinos, Hainstraße 19a.

Demonstrationen und Kundgebungen am 7. November

Das Ordnungsamt der Stadt Leipzig hat für die am kommenden Montag, 7. November, im Zeitraum von 19 bis 22 Uhr geplante Demonstration des eingetragenen Vereins „Legida“ mit circa 500 Personen folgende Route beschieden: Parkplatz Naturkundemuseum → Pfaffendorfer Straße → südlicher Nordplatz → Nordstraße → Uferstraße → Pfaffendorfer Straße → Parkplatz Naturkundemuseum.

Verbraucherzentrale Sachsen und Mosaik Leipzig e.V. starten Projekt zur unabhängigen Energieberatung für Geflüchtete

Die Verbraucherzentrale Sachsen und der Mosaik Leipzig e.V. haben heute ein ganz besonderes Projekt zur unabhängigen Energieberatung in Leipzig vorgestellt. Es richtet sich insbesondere an Geflüchtete. „Spätestens wenn die erste Nebenkostenabrechnung mit einer hohen Nachzahlung im Briefkasten landet, wissen viele nicht, wie sie damit umgehen sollen“, erklärt Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen. Hier setzt das kostenfreie Beratungsangebot an, das Energiesparhinweise für Strom- und Heizkosten aufzeigt.

Gesundheitsministerin Klepsch beruft Mitglieder der Sächsischen Impfkommission neu

Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 hat Staatsministerin Barbara Klepsch heute die Mitglieder der Sächsischen Impfkommission für den Zeitraum bis Dezember 2020 berufen. Dies war gleichzeitig Anlass, allen Mitgliedern für ihre bisherige erfolgreiche Arbeit und ihr großes Engagement zu danken. „Wir sind froh über die fachliche Unterstützung durch die Sächsische Impfkommission und den unermüdlichen Einsatz der Mitglieder im Dienste der Impfaufklärung. Gerade die Impfaufklärung wird immer wichtiger.

SC DHfK Handball 2016/17: Ab sofort Rückrunden-Dauerkarte sichern

Das erste Viertel der Saison 2016/17 in der DKB Handball-Bundesliga ist absolviert und die Handballer des SC DHfK Leipzig konnten bisher alle Erwartungen deutlich übertreffen. Mit Platz fünf in der stärksten Liga der Welt und dem Einzug ins Viertelfinale des DHB-Pokals sind die grün-weißen Handballer aus der Messestadt im Moment die Mannschaft der Stunde. In diesem Jahr stehen für die Männer von Trainer Christian Prokop in der Liga noch drei Heimspiele auf dem Programm (20. November, 4. Dezember, 17. Dezember). Doch die richtig harten Brocken kommen erst in der Rückrunde in die ARENA Leipzig, so wie Rekordmeister THW Kiel, Tabellenführer Flensburg, Vereinsweltmeister Füchse Berlin oder Ostrivale SC Magdeburg.

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst erhält erneut Zertifikat zum audit berufundfamilie

Dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst wurde erneut Familienfreundlichkeit bescheinigt. Dem Ministerium hat das Zertifikat zum audit berufundfamilie bereits seit 2007, es wurde nun erneut bestätigt. „Um Familie und Beruf besser vereinbaren zu können, braucht es mehr als gute Worte. Wir brauchen dafür gute Rahmenbedingungen, klare Ziele und umsetzbare Maßnahmen. Wir freuen uns über die Re-Auditierung, denn es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Ministerin Dr. Eva-Maria Stange.

„SIBYLLE“ und mehr: 70 Jahre Bücher für Generationen

Die Hochschulbibliothek der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) geht auf Zeitreise. Ab Mittwoch, dem 9. November sind Meilensteine der Verlagsgeschichte im Foyer zu entdecken: Angefangen von den unvergessenen Modezeitschriften wie „SIBYLLE“, „Pramo“ oder „Modische Maschen“ über die Minibibliothek bis hin zu den beliebten Koch- und Backbüchern wie „Wir kochen gut“ oder „Das Backbuch“, die heute noch von Generation zu Generation weitergegeben werden und in vielen Küchen noch immer in regem Gebrauch sind.

Umweltgerechtes Bauen und sakrale Architektur

Am Donnerstag, 10. November, treffen sich namhafte Baufachleute, Architekten und Umweltwissenschaftler im Gemeindesaal der Leipziger Propsteikirche und diskutieren über „green building meets sacred architecture“ (Ökologisches Bauen und Sakrale Architektur). Einige von ihnen haben selbst an besonders nachhaltigen kirchlichen Vorhaben teilgenommen. Veranstalter ist der Kirchbauförderverein und die Propsteigemeinde St. Trinitatis. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), die den Kirchenneubau von Anfang an begleitete, initiierte auch das Symposium.

Aktuell auf LZ