27.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 26. Oktober 2019

Rojava zwischen allen Fronten: Kurden demonstrieren in Leipzig + Video

Amerikaner, Franzosen, Briten, Russen, Iraner, Türken, Deutsche mindestens mit Aufklärungshilfe und Waffen: in den vergangenen Jahren gab es ein schreckliches Stelldichein in Syrien und es dürften noch nicht einmal alle Beteiligten genannt sein. Die Verwüstung des Bürgerkrieges und des Krieges gegen den IS haben aus dem Land eine zerrüttete Region mit allerlei Interessen und 400.000 Toten gemacht. Mittendrin die Kurden, hin und hergeworfen von den Wirren, welche sie gegen den IS stellten und ihrem Versuch einen eigenen, demokratischen Weg zu gehen. Erst unterstützt von den Westmächten, nun erneut auf der Flucht. Dieses Mal vor den türkischen Truppen.

Rodig reflektiert: Das Grauen „Geh rein und töte alles” + Video

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 72, seit 25. Oktober im HandelIhr Ministerpräsident in spe ist entsetzt. Von einer Tat, bei der nicht klar ist, ob die Dummheit des Angreifers oder die Hysterie der Menschen in den Stunden nach dem Anschlag das bedenklichere Moment darstellt.

Wer zu spät kommt … Rente mit 69? Hurra!

Haha! Verarscht! Früher geboren, Vertrauen verloren, mit 62 Schluss gemacht, ausgelacht. Ich erinnere mich noch gut, wie ich vor zehn Jahren immer und immer wieder demonstrieren war. Für eine gemeinsame Rentenkasse für wirklich alle, also Selbstständige, Ärzte, Beamte, Rechtsanwälte und Angestellte. Eine Mindestuntergrenze bei 2.000 Euro und eine Maximalgröße bei 4.000 Euro sollte es sein.

Grüne beantragen Prüfung für die Ausweisung einer Fahrradstraße im Leipziger Süden

Am Anfang stand ein Antrag des Jugendparlaments. Das beantragte im Mai zu prüfen, ob der nördliche Teil der viel befahrenen Karl-Liebknecht-Straße zur Fahrradstraße umgewidmet werden könnte. „Die Karl-Liebknecht-Straße erweist sich immer mehr als eine durch den Radverkehr viel befahrene Straße. Häufig reicht der enge Fahrradweg nicht aus, um die Menge an Radfahrer/-innen zu fassen. Ganz zu schweigen von PKW und LKW, die regelmäßig den Fahrradweg verstellen.“

Linksfraktion beantragt für 2020 den ersten autofreien Tag in Leipzig

Wie wäre es eigentlich, wenn es in Leipzig einmal einen Tag gäbe, an dem es gewaltig still wäre, weil kein einziges Auto fährt, weil alle Leipziger freiwillig darauf verzichten, den Motor anzuschmeißen und stattdessen lieber mit dem Rad fahren – zum Beispiel zu einem echten Radkorso um den Ring? Wenn es also mal einen autofreien Tag gäbe? – Die Linksfraktion beantragt den jetzt.

SAE Mediencampus und WWF starten Projekt, mit dem die Auenwelt der Mittleren Elbe spielerisch erlebbar werden soll

Nach dem Anschlag in Halle am 9. Oktober entbrannte ja eine neue Debatte über die Rolle der Gamerszene: Bieten die Online-Spiele die Vorlage für solche Anschläge? Oder radikalisieren sich junge Männer in solchen Games, bis sie auch in der Wirklichkeit zu Mördern werden? Ein gar nicht diskutierter Aspekt ist natürlich: Wo bleiben eigentlich faszinierende Games, die auch mal etwas anderes anbieten als Geballer? Ein solches Projekt möchten jetzt SAE und WWF anpacken.

Kritik aus der Linksfraktion und eine Umwelt-Belastungs-Bilanz für die Koalitionsverhandler

Nicht nur die Leipziger Linksfraktion ist entsetzt darüber, wie der Leipziger Flughafen immer mehr zu einem Fracht- und Militärflughafen umgebaut wird, an dem all das möglich gemacht wird, was sich andere Städte und Bundesländer aus gutem Grund nicht vor die Türen holen wollen. Augenscheinlich gilt die Devise „Arbeitsplätze um jeden Preis!“ Auch wenn es Arbeitsplätze sind, die die Umwelt zerstören.

Reformationstag 2019 in Leipziger Kirchen

Neben den besonders gestalteten Gottesdiensten zum Reformationsfest am 31. Oktober, finden in Leipziger Kirchgemeinden an diesem Feiertag auch Konzerte statt. Im Folgenden eine Auswahl, der jeweils 17 Uhr beginnenden Hörerlebnisse.

Extinction Rebellion im Interview: „Wir machen einfach das, was notwendig ist“

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 72, seit 25. Oktober im HandelIm Gespräch mit der LEIPZIGER ZEITUNG reden Max aus der bundesweiten Aktionstrainings-AG und Clara aus der Leipziger Presse-AG über die Kritik an „Extinction Rebellion“, die Unterschiede innerhalb der Bewegung und die Einordnung im Links-Rechts-Schema.

Neu übersetzt und um Zeitzeugnisse ergänzt: Dshan oder Die erste sozialistische Tragödie

Als bei Volk & Welt 1989 der Band „Die Baugrube. Das Juvenilmeer. Dshan“ mit den Kurzromanen von Andrej Platonow erschien, ging er praktisch unter in einer völlig veränderten gesellschaftlichen Diskussion. Und dabei hatte es über 25 Jahre gedauert, bis „Dshan“ auch in der DDR erscheinen konnte. Was – im Nachhinein betrachtet – auch eine Tragödie war. Denn so unterblieb auch eine zentrale Diskussion über die Zukunft des Ostens. Eine Diskussion, die das vereinigte Deutschland 30 Jahre später beschäftigt.

Weiterer Anstieg der Kosten für Hilfen zur Erziehung

25 Millionen Euro muss die Stadt Leipzig auf das für 2018/2019 veranschlagte Budget für Hilfen zur Erziehung drauf legen. Der Bedarf wächst und die Stadtverwaltung stellt jedes Jahr von neuem überrascht fest, dass die Planzahlen und die tatsächliche Fallzahlenentwicklung stark voneinander abweichen. Außerdem werden die Hilfen, insbesondere die stationäre Unterbringung in Wohngruppen teurer, auch durch Tarifsteigerungen für die in den Angeboten arbeitenden Fachkräfte. Dabei begrüßen wir ausdrücklich, dass die lange Zeit geringeren Gehälter bei den freien Trägern endlich an den Tarif des öffentlichen Dienstes angepasst werden.

Leipziger Goase e.V. ist Publikumssieger beim deutschen Nachbarschaftspreis 2019

Der Nachbarschaftsverein Goase e.V. in Gohlis/Zentrum Nord hat beim deutschen Nachbarschaftspreis 2019 den mit 5.000 Euro dotierten Publikumspreis gewonnen. Von 106 nominierten Projekten erhielt der Leipziger Verein in einer Online-Abstimmung mit 1.875 Voten die meisten der über 36.000 abgegebenen Stimmen.

Kammerchor der Stadt Leipzig zu Gast in Rodewisch und Zschopau

Der Kammerchor der Stadt Leipzig ist am 9. und 10. November im Rahmen einer Konzertreise zu Gast in Rodewisch und in Zschopau. In der St.-Petri-Kirche Rodewisch erklingt am Sonnabend, dem 9. November, 17 Uhr, sowie am Sonntag, dem 10. November, 16 Uhr, in der St.-Martinskirche Zschopau geistliche und weltliche Chormusik aus vier Jahrhunderten.

Auto-Checkliste für den Winter: Die Dinge sollten geprüft werden

Die Temperaturen sind gesunken. Es zeigt sich deutlich: Der Winter steht bevor. Nun ist es an der Zeit, einige Teile am Auto zu prüfen, um sicher durch die kalte Jahreszeit fahren zu können. Nachfolgend wird erläutert, worauf hierbei geachtet werden sollte.

Computer & Co am Arbeitsplatz: Was Arbeitnehmer dürfen – und was nicht

In den meisten Jobs wird heutzutage teilweise oder vollständig mit digitalen Technologien gearbeitet. Computer, Internet, Smartphone und weitere Medien aus dem privaten oder geschäftlichen Bereich sind dabei meist intensiv im Einsatz. Allerdings sind sich in diesem Zuge viele Arbeitnehmer unsicher, ob sie beispielsweise im Internet surfen oder ein privates an ein geschäftliches Gerät anschließen dürfen – um nur zwei von vielen Beispielen zu nennen. Was also ist am Arbeitsplatz erlaubt und was nicht?

Verkehrseinschränkung rund um Demo am 26. Oktober

Unter dem Motto „Protest gegen die Ermöglichung des türkischen Einmarschs in Syrien“ ist für Samstag, den 26. Oktober, ein Aufzug mit etwa 400 Teilnehmern angezeigt.

Verstärkung fürs Tor! SC DHfK holt norwegischer Auswahlspieler Kristian Saeveraas nach Leipzig

Der SC DHfK Leipzig hat den nächsten vielversprechenden Neuzugang verpflichtet. Nachdem erst vor wenigen Tagen der Wechsel des Dänen Martin Larsen nach Leipzig bekannt gegeben wurde, unterzeichnete nun mit Kristian Saeveraas ein weiterer Nationalspieler einen Kontrakt beim SC DHfK. Der norwegische Torhüter wechselt nach der Saison 2019/20 vom dänischen Meister Aalborg Handball in die Messestadt und erhält einen Vertrag bis 2023.

Aufstellen der Haltestellenhäuschen stoppen – Barrierefreiheit prüfen

"Es macht sprachlos, wie kurzsichtig die RBL Media GmbH bei der Umrüstung der Straßenbahn und Bushaltestellenhäuschen der Leipziger Verkehrsbetriebe vorgeht. Während die Verkehrsbetriebe um...

Welt-Polio-Tag: Viele Länder heute poliofrei

Umfangreiche Impfprogramme der Weltgesundheitsorganisation WHO haben dazu geführt, dass viele Länder heutzutage frei von der hoch ansteckenden akuten Infektionskrankheit Poliomyelitis, kurz Polio oder auch Kinderlähmung, sind bzw. kurz davor stehen, poliofrei zu werden. Wild-Poliovirenstämme zirkulieren aktuell nur noch in drei Ländern: Afghanistan, Pakistan und Nigeria. Von diesen Staaten geht weiterhin ein potenzielles Risiko für eine internationale Ausbreitung des Virus aus.

Aktuell auf LZ