Artikel vom Montag, 29. Juni 2020

Stellenkürzungen und Lehrdeputatserhöhungen Lehramt Uni Leipzig: Protest am 30. Juni

Foto: L-IZ.de

Selten sind sich Lehrende und Studierende an einer Universität so einig, selten kämpfen sie so entschlossen für ein gemeinsames Ziel. Für die beiden Parteien geht es an der Universität Leipzig derzeit um nichts weniger als die Sicherung einer hohen Lehrqualität im Studium. Denn durch eine umstrittene Entscheidung des Rektorats droht Forschung und Lehre gelähmt zu werden und damit einhergehend eine Entwertung des Lehramtsstudiums. Weiterlesen

Gestohlen und unterschlagen, gestohlen und beschädigt – in beiden Fällen Haft

Foto: L-IZ.de

Am Wochenende verhängte die Bereitschaftsrichterin gleich in zwei Fällen Haft bis zur Sicherung der Hauptverhandlung im Rahmen eines Beschleunigten Verfahrens: Am Freitag kontrollierte die Bundespolizei einen Tschechen am Hauptbahnhof in Leipzig. Er führte ein hochwertiges Fahrrad bei sich, welches auf einen Leipziger registriert und damit sehr wahrscheinlich frisch gestohlen war. Weiterlesen

Interview mit Luke Francis (Series Be:): Lieber sterben, als nichts zu tun

Foto: Sabine Eicker

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 80, seit 26. Juni im HandelDie Black-Lives-Matter-Bewegung gewinnt an Stärke; auch nach Wochen der Proteste gehen Menschen überall auf der Welt für die Rechte nicht-weißer Menschen auf die Straße. „Schwarzes Leben zählt“ – diese Losung sollte jede Art von Leben einschließen. Dafür kämpft auch Luke Francis (25). Der Balletttänzer ist Gründer von Series Be:, einer Vereinigung, die sich in Leipzig für die Rechte von queer/trans/nicht-binärer und nicht-weißer Menschen einsetzt. Weiterlesen

Nach Grünen-Antrag zum Nachbarschaftszentrum Ostwache

Verwaltung plant Konzeptvergabe für die Ostwache, möchte aber daneben auch eine Grundschule bauen

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserWenn man dann aus Neugier ins Archiv schaut, ist man meistens überrascht, wie lange sich so eine Geschichte eigentlich schon hinzieht. Seit 2016 kämpft die Interessengemeinschaft nun schon darum, die ehemalige Ostwache der Leipziger Feuerwehr in der Gregor-Fuchs-Straße dauerhaft in Obhut nehmen und zu einem Nachbarschaftszentrum für den ganzen Stadtteil machen zu können. Erst im Mai wagte die Grünen-Fraktion einen neuen Vorstoß. Weiterlesen

Polizeibericht 29. Juni: Verkehrsunfall Pfaffendorfer Straße, Alkoholisiert am Steuer, Bagger umgekippt

Foto: L-IZ.de

Gestern Morgen wurde die Polizei durch einen Anwohner über einen möglichen Einbruch in einer Apotheke in Taucha informiert+++Heute Morgen kam es zu einem Verkehrsunfall im Leipziger Zentrum-Nord+++Ein Mann drang durch das Aufhebeln einer Tür und das Hochschieben eines Rolltors gewaltsam in die Lagerräume eines Mobilfunkgeschäftes ein und entwendete anschließend mehrere Telefone und Tablets. Weiterlesen

Anliegen aus dem Stadtbezirksbeirat Ost findet Zustimmung

Baudezernat will bis August einen Vorschlag machen, wie der Radweg in der Dresdner Straße vor Kurzparkern gesichert werden kann

Archivfoto: Ralf Julke

Für alle LeserIm März thematisierte der Stadtbezirksbeirat Ost ein Problem, das Radfahrerinnen und Radfahrern aus Sellerhausen, Anger-Crottendorf und Reudnitz begegnet, seit 2019 endlich die zweite Radspur in der Dresdner Straße eingerichtet wurde: Vor der Sparkassenfiliale ist der Radstreifen immer wieder von Autos zugeparkt. Trotz Parkverbot und verstärkten Kontrollen. Weiterlesen

Michaeliskirche: Orgelmusik und Ausstellung

Foto: Kirchenbezirk

Jeweils mittwochs 12 Uhr erklingt in der Michaeliskirche am Nordplatz Orgelmusik. Bis zum 23. September 2020 musizieren Studierende der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und Kantor Veit-Stephan Budig an der historischen Sauer-Orgel von 1904. Die im Originalzustand erhaltene dreimanualige Orgel mit ihrem vollen weichen Klang, mit 46 klingenden Registern und reich geschnitztem Jugendstilprospekt ist einmalig in der Leipziger Orgellandschaft. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

30 Jahre Währungsunion

Giesecke+Devrient druckte die Hälfte der neuen Geldscheine für den 1. Juli 1990

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserVielleicht wird ja 2020 einmal als das Corona-Jahr in die Geschichtsbücher eingehen, das Jahr, in dem die Menschheit lernte, kürzer zu treten und das wahnsinnige Rad der Geschäftigkeit zu verlassen, weil das Coronavirus gar nichts anderes zuließ. Ein stilles Jahr geradezu im Vergleich mit dem rasenden Jahr 1990, dessen 30. Jahrestag eigentlich gefeiert werden sollte: das sich überstürzende Jahr der Deutschen Einheit. Und der 1. Juli war der Tag, an dem alles unumkehrbar wurde. Weiterlesen

Verbraucherfalle: Überteuerte Bücher

Abzocke an der Haustür noch immer ein Thema für Ältere

Foto: Ralf Julke

Wenn Fremde an der Haustür klingeln oder telefonisch Termine zurVorstellung von Produkten und Dienstleistungen vereinbaren wollen, ist generell Vorsicht geboten. In der letzten Zeit häufen sich in Leipzig wieder Fälle, bei denen vorwiegend ältere Verbraucherinnen und Verbraucher zum Kauf drastisch überteuerter Bücher überredet werden. Weiterlesen

Badergasse wird bunt: Graffitiprojekt bringt Farbe an die Parthe

Quelle: Projekt Badergasse 20/20

Unscheinbar, grau oder sogar beschmiert mit verfassungsfeindlichen Symbolen. Das soll sich nun ändern. „Gemeinsam mit dem Künstler Alexander Karle wollen wir die Wände der Badergasse nicht nur durch ein Graffitiprojekt verschönern, sondern auch dauerhaft vor neuen Schmierereien schützen.“, erklärt Marcus Rößner, Schulsozialarbeiter und Initiator des Projekts Badergasse 20/20. Weiterlesen

Patente auf Saatgut: Appell an Bundesjustizministerin Christine Lambrecht

Logo AbL

Unbemerkt von der Öffentlichkeit hat der Präsident des Europäischen Patentamtes (EPA) António Campinos das Moratorium zur Prüfung von Patenten auf Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung beendet. Die Prüfung entsprechender Patentanträge war Anfang 2019 ausgesetzt worden, weil das EPA widersprüchliche Entscheidungen zu Patenten auf Saatgut gefällt hatte. Weiterlesen

Am Freitag startet die Online-Lesereihe „Other Writers Readings“

Foto: Birgitta Kowsky

Für alle LeserAm Freitag, 3. Juli, ist es so weit, dann laden vier Autor/-innen zur digitalen Lesung auf www.other-writers.de ein. Eigentlich sind „Other Writers“ ja die anderen, die scheinbar normalen Schriftsteller, die immer nur einzeln vorkommen und keine Familie und keine Kinder haben. Damit also die Normalgewinner von Stipendien und Arbeitsaufenthalten. Kinder stören da nur, oder? Das sehen die Autorinnen und Autoren, die bei „Other Writers“ mitmachen, aber ganz anders. Das Leben ist der Stoff, aus dem die Literatur entsteht. Und Kinder sollten eigentlich dazugehören. Weiterlesen

Ein Klimaforscher appelliert an Politik und verunsicherte Bürger

Heißzeit: Mojib Latifs vehementes Plädoyer, jetzt die rasende Fahrt in die Klimakatastrophe zu stoppen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEinen flammenden Appell nennt Mojib Latif sein Buch, in dem er nicht nur davor warnt, dass wir mit Vollgas in die Klimakatastrophe rasen. Immer noch. Trotz all der Klimakonferenzen, auf denen Staatsoberhäupter regelmäßig Schritte zur CO2-Reduzierung vereinbaren, schöne Reden halten, nach Hause fahren – und dann wird weitergefeuert wie bisher, werden immer neue Treibhausgas-Rekorde vermeldet. Mojib Latif ist nicht irgendwer. Weiterlesen