15.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Benefizlesung des Buchkinder Leipzig e.V. am 15.11.: „Von ausgedachten Tieren, Superhelden und dem Tod“ + Video

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Der Buchkinder Leipzig e.V. strebt seinem Jahreshöhepunkt entgegen. Unter dem Titel „Von ausgedachten Tieren, Superhelden und dem Tod“ findet am 15. November 2019, dem bundesweiten Vorlesetag, im Haus des Buches ein Benefiz-Abend zugunsten des Vereins statt. Im letzten Jahr feierte dieses Format Premiere. Damals lasen Sandra Hüller und der Leipziger Romanautor Clemens Meyer in der ausverkauften Schaubühne Lindenfels aus Buchkindertexten. 2019 sind nun Schauspielerin Sandra Borgmann und Schauspieler Peter Schneider zu Gast.

    In diesem Jahr geht es am 15. November 2019 ins Haus des Buches am Gerichtsweg 28. Dann werden ab 19 Uhr Schauspielerin Sandra Borgmann und Schauspieler Peter Schneider erneut Texte aus der Feder der jungen Buchkinder-Autoren lesen. Unterstützt wird der Abend von Moderatorin Verena Noll.

    Worum geht es?

    Der Verein Buchkinder Leipzig e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche auf dem Weg zum eigenen Ausdruck durch Bild und Sprache zu begleiten. „Trotz großartiger Hilfe vieler Partner, Eltern und Unternehmen braucht es kontinuierlich finanzielle Unterstützung, um unsere Kinder im Rahmen der Buchkinderarbeit zu bilden, sie an die Schönheiten ihres Ausdrucks heranzuführen – an Sprache, Bild, Text und Literatur, sagt Buchkinder-Geschäftsführerin Birgit Schulze Wehninck.

    Ziel des Abends sei es, die Aufmerksamkeit verstärkt auf die Buchkinderarbeit zu lenken und weitere Unterstützer zu gewinnen.

    Tickets gibt es noch für 15 € auf www.buchkinder.de oder an der Abendkasse. Alle Einnahmen aus den Ticketverkäufen kommen der Bildungsarbeit des Buchkinder Leipzig e.V. zu Gute. Die musikalische Begleitung des Abends übernehmen in diesem Jahr Franz Schwarznau (Kontrabass), Peter Schneider (Klarinette) und Helge Nitzschke (Klavier).

    Impressionen aus dem Jahr 2018

    Video: L-IZ.de

    Infos zum Buchkinder Leipzig e.V.

    Hinter dem Verein liegt ein ereignis- wie erfolgreiches Jahr. Zum wiederholten Mal wurde der Buchkinder- Wandkalender beim größten europäischen Wettbewerb für Kalendermacher „Gregor Publisher Calendar Award“ mit einer Auszeichnung bedacht. Neun Experten aus den Bereichen Buchhandel/Verlag, Marketing, Design, Fotografie und Produktion haben den Wandkalender 2020 mit dem Titel „Ausgedacht“ mit einer Silbermedaille gewürdigt. Neben gestalterischen und technischen Kriterien wurden wieder auch Käuferinteressen und Verbraucherverhalten beurteilt. Rund 450 Verlagskalender haben sich dem Wettbewerb gestellt.

    Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse erhielt der angegliederte BuchkinderVerlag den Deutschen Verlagspreis. Damit gehört er zu den 66 kleinen und unabhängigen Verlagen in Deutschland, die die Jury aus insgesamt 312 Bewerbern ausgewählt hat. Entscheidende Kriterien waren dabei neben dem eigentlichen Verlagsprogramm das kulturelle Engagement des jeweiligen Bewerbers, die Umsetzung innovativer Projekte oder eine besonders hohe Qualität in der verlegerischen Arbeit.

    „Diese Auszeichnungen sind eine wunderbare und verdiente Wertschätzung für unsere jungen Autoren und Gestalter“, sagt Buchkinder-Geschäftsführerin Birgit Schulze Wehninck. Das Verlagsprogramm des Buchkinder Leipzig e.V., umfasst mittlerweile mehr als 500 verschiedene Buchtitel. Über 10.300 Bücher wurden seit 2001 in der vereinseigenen Buchmanufaktur von Hand hergestellt.

    Viele davon, ebenso wie der aktuelle Wandkalender, sind im Online-Shop www.buchkinderladen.de bestellbar.

    Wahlwerkstatt-Voting: Die Abstimmung zu den Buchkinder-Plakaten zur Landtagswahl in Sachsen + Das Ergebnis

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige