4.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizei sucht nach Tatverdächtigem

Mehr zum Thema

Mehr

    Bereits im Dezember 2019 kam es in der Ritterstraße zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung. Die Leipziger Polizei wendet sich nunmehr aufgrund eines Beschlusses zur Suche nach dem Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit.

    In den Mittagsstunden des 31. Dezember 2019, stieß ein unbekannter Mann im Bereich der Ritterstraße mit einem Stab gegen den Oberkörper des Geschädigten (33) und versuchte ihn in der weiteren Folge abermals zu schlagen. Als Zeugen zu Hilfe kamen, ging der Tatverdächtige mit dem Stab zielgerichtet auf eine Frau zu. Der 33-Jährige konnte den Angriff jedoch abwehren, sodass die Frau unverletzt blieb. Im Anschluss flüchtete er mit dem Fahrrad in Richtung des Bahnhofs.

    Der Mann wurde wie folgt beschrieben:

    • 1,65 m bis 1,70 m groß
    • schlanke Statur
    • ungepflegtes Erscheinungsbild
    • braune Haare
    • Brille
    • beige Jacke | dunkle Hose
    • Fahrrad mit Anhänger

    Wer erkennt den Mann auf den Bildern oder anhand der Beschreibung? Wer weiß, wo er sich regelmäßig aufhält? Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966-34224 zu melden.

    Zu den Bildern

    Der Leipziger Jörg Tretschok erinnert sich an die Räumung der Mainzer Straße in Berlin vor 30 Jahren

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ