Die VNG Innovation GmbH, eine 100-prozentige Tochter der VNG – Verbundnetz Gas AG, beteiligt sich als Co-Investor an der Eigenheim Manager GmbH. Das Leipziger Start-up hat eine App entwickelt, mit der Eigenheimbesitzer Kosten, Termine und Dokumente aus allen Verträgen rund ums Haus erfassen, verknüpfen und digital visualisieren können.

Mit dieser Investition unterstützt die VNG den Ausbau ihres Endkundengeschäfts und geht einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung. „Digitalisierung ist eine der zentralen Entwicklungen der heutigen Zeit und verändert die Gesellschaft und Wirtschaft nachhaltig. Das Thema wird auch für die VNG immer wichtiger. Als Co-Investor für die Eigenheim-Manager App unterstützen wir nicht nur ein innovatives Projekt, wir können auch unser Know-how im digitalen Bereich erweitern“, erläutert Hans-Joachim Polk, VNG-Vorstand für Infrastruktur und Technik, die Investitionsentscheidung.

Durch die Beteiligung der VNG Innovation GmbH profitiert die Eigenheim Manager GmbH vom umfangreichen technischen Wissen und den digitalen Assets der VNG-Gruppe. „Mit der VNG haben wir einen strategischen Investor gefunden, der uns mit lokalen Ansprechpartnern und seiner Erfahrung beim Betrieb von Web-Anwendungen aktiv unterstützt“, ergänzt Christoph Klemm, Gründer und Geschäftsführer der Eigenheim Manager GmbH.

Der Eigenheim Manager ermöglicht durch die integrierte mobile Zählerstands-Erfassung, den Verbrauch kontinuierlich zu ermitteln, erinnert mit dem Wartungsheft an Maßnahmen zum Werterhalt und unterstützt die Dokumentation. Ergebnis ist eine „scheckheftgepflegte“ Immobilie. Neben der VNG unterstützen zwei Leipziger Unternehmer und die Digitalisierungsberatung Quantic Digital als strategische Investoren das Projekt. Über die Höhe der Investitionen wurde zwischen den Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

In eigener Sache – Wir knacken gemeinsam die 250 & kaufen den „Melder“ frei

https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/10/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar