6.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Mittwoch, 20. Januar 2021
Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Forum Seniorengesundheit: Herz unter Stress

Von Volkshochschule Leipzig und das Gesundheitsamt

Mehr zum Thema

Mehr

    Am kommenden Mittwoch, dem 9. November, von 15:30 bis 17 Uhr, laden die Volkshochschule und das Gesundheitsamt wieder zum Forum Seniorengesundheit ein. Diesmal beschäftigt sich der Leiter der Abteilung Kardiologie und Angiologie des Universitätsklinikums Leipzig, Prof. Dr. Dietrich Pfeiffer, mit dem Thema „Herz unter Stress“.

    „Herz unter Stress“ ist auch das Motto der diesjährigen Herzwochen. Bei der bundesweiten Kampagne stehen dabei die Risikokrankheiten im Mittelpunkt der Aufklärung: Hypertonie, Diabetes mellitus und Fettstoffwechselstörungen zählen zu den wichtigsten, beeinflussbaren Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die leider viel zu häufig unterschätzt werden. Aber auch der Stress im Sinne von psychosozialen Belastungen wird wegen seiner Bedeutung als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten thematisiert.

    Das Forum Seniorengesundheit findet diesmal im Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Martin-Luther-Ring 4 – 6, statt und ist entgeltfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Informationen unter Tel. 0341 123-6000 oder www.vhs-leipzig.de.

    Das Forum Seniorengesundheit ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Gesundheitsamtes der Stadt Leipzig und der Volkshochschule Leipzig mit präventivem Charakter. Es soll dazu beitragen, Senioren über eine gesunde Lebensweise und häufige Krankheitsbilder im Alter aufzuklären. Gleichzeitig richtet sich diese Reihe an Angehörige sowie alle, die haupt- oder ehrenamtlich Senioren betreuen.

    In eigener Sache – Wir knacken gemeinsam die 250 & kaufen den „Melder“ frei

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/10/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ