5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

MittwochsATTACke am 22. Februar: Vortrag und Diskussion in der Schaubühne Lindenfels

Mehr zum Thema

Mehr

    Immer häufiger begegnen uns Warnungen, dass der Faschismus im Vormarsch sei, ja, dass er sich in veränderten Formen schon in diesem und jenem Land etabliert hätte oder im Begriff ist, dies zu tun. So schreibt Jakob Augstein in einem Artikel im Stern: „Alle reden vom Rechtspopulismus. Das ist eine Verharmlosung. Wir erleben die Rückkehr des Faschismus.(.) In den USA ist ein Faschist an die Macht gekommen.“

    Dimitrov definierte ihn 1924 als „terroristische Diktatur der am meisten reaktionären, chauvinistischen und  imperialistischen Elemente des Finanzkapitals“. Der Jenaer  Faschismusforscher Manfred Weißbecker schrieb 2010 über den Faschismus, er sei eine: „Ausgeburt der bürgerlichen Gesellschaft, um eine der möglichen Folgen des Dranges ökonomisch und politisch Mächtiger nach Maximalprofit und Expansion, um Versuche, ökonomische und gesellschaftliche Krisen mit allen Mitteln dauerhaft bewältigen zu wollen.“ Und zu einem Facebook-Video mahnt Raul Zelik: „Schaut ihn Euch an, den neolib. ‚WhiteSupremacy-Business-Faschismus‘“.

    Wir meinen, dass es nötig ist, in dieses Wirrwarr von Begriffen und Deutungen einmal hineinzuleuchten, und um uns zu rüsten im Kampf gegen Faschismen jeder Art.

    MittwochsATTACke, 22.02.17 18:00 h.
    Ort: Schaubühne Lindenfels, K.-Heine-Str. 50
    Referent: Volkmar Wölk, Autor, Themen-Experte
    Der Eintritt ist frei.

    www.attac-leipzig.de
    www.attac.de

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/01/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ