4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipziger Galoppclub mit neuem Hengst im Stall

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Der im vergangenen Jahr neu ins Leben gerufene Leipziger Rennstall Scheibenholz begrüßt mit Vermentino das zweite Pferd für die rund 50-köpfige Besitzergemeinschaft. Der Verein ist ein Gemeinschaftsprojekt des Gestüts Graditz und der Scheibenholz GmbH & Co. KG und bietet allen Galopp-Interessierten die Möglichkeit, für kleines Geld Mitbesitzer eines Rennpferdes zu werden. Der erste Einsatz von Vermentino ist zum Moderenntag am 28. Mai im Scheibenholz geplant.

    Der 3-jährige Hengst Vermentino verstärkt ab sofort den Rennstall Scheibenholz e.V. Gemeinsam mit dem 5-jährigen Wallach Mount Juliet tritt er für die Leipziger Besitzergemeinschaft an. Der Jungspund hat bisher erst ein Rennen bestritten und steht noch ganz am Anfang seiner Karriere. Pferdetrainer Marco Angermann bereitet ihn nun auf seinen zweiten Start zum Moderenntag am 28. Mai im Scheibenholz vor. „Manchmal ist er frech wie Oskar, aber im Training schlägt er sich sehr gut. Ich bin sicher, dass wir mit ihm viel Spaß haben werden“, sagt Marco Angermann. Der Hengst mit der markanten Kopfmarkierung kommt vom Gestüt Winterhauch und wurde bisher in Köln trainiert.

    Am 28. Mai soll er im Scheibenholz für die Leipziger Besitzergemeinschaft in einem Rennen der Kategorie D über 1.850 Meter an den Start gehen. Rund 50 Mitbesitzer zählt der Rennstall Scheibenholz e.V. bisher. Weitere sind herzlich willkommen. Wer am Moderenntag ebenfalls sein eigenes Pferd anfeuern möchte, hat direkt am Renntag oder vorab im Büro der Scheibenholz GmbH & Co. KG (Rennbahnweg 2A, 04107 Leipzig) die Gelegenheit, eine Mitgliedschaft abzuschließen. Jeder Mitbesitzer erhält eine Besitzerkarte, die inkl. Begleitperson zum freien Eintritt auf den fünf Rennbahnen Leipzig, Dresden, Magdeburg, Bad Harzburg und Bad Doberan berechtigt.

    Mitbesitzer im Rennstall Scheibenholz werden

    Unter dem Motto „Dein Pferd in Deinem Stall, in Deiner Stadt“ können sich Galoppsport-Interessierte als Anteilseigner mit einem Jahresbeitrag von 120 Euro (10 Euro pro Monat) an einem Galopppferd beteiligen. Jeder Turf-Fan hat somit die Chance, seinen Traum zu verwirklichen und Mitbesitzer eines Rennpferdes zu werden. Quasi als Aktionär einer „Rennpferd-AG“ erlebt man die Faszination Galopp hautnah als aktiver Teil der Turf-Szene. Zu den weiteren Vorteilen zählen ein Anteilszertifikat, eine Set Card des Rennpferdes, kostenfreie Ausflüge und natürlich das emotionale Highlight, das eigene Rennpferd auf den Galopprennbahnen zu erleben.

    Weitere Informationen:
    www.rennstall-scheibenholz.de
    www.facebook.com/rennstallscheibenholz

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

     

     

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige