7.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neue Forschungen zur ägyptischen Kultur und Geschichte 2017

Von Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Das jährliche Kolloquium „Neue Forschungen zur ägyptischen Kultur und Geschichte“ (seit 1971) versammelt am 8. Juni 2017 Nachwuchswissenschaftler und gestandene Forscher der Universitäten, ägyptischen Museen und Akademien von Leipzig und Berlin zum Austausch über aktuelle Erkenntnisse und Fortschritte von Projekten. Die vielfältigen Themen reichen vom Krokodil in der altägyptischen Literatur über den antiken Sudan und die altägyptischen Kunst hin zu Grabbeigaben, einem Friedhof aus dem 7. Jahrhundert und den Familienbeziehungen der Hohepriester von Memphis im 1. Jahrtausend vor Christus.

    Hier das vollständige Programm zum Download.

    Das Abendprogramm verspricht einen weiteren Höhepunkt: Um 18:15 Uhr beginnt der alljährliche Festvortrag – die mittlerweile 28. Siegfried-Morenz-Gedächtnisvorlesung (seit 1990) zum Andenken an den bedeutenden Leipziger Ägyptologieprofessor (1914–1970). In diesem Jahr berichtet Karol Myśliwiec aus Warschau über „Alexander – Djoser – Osiris“ und stellt seine Forschungen im Friedhof von Saqqara vor.

    Der Festvortrag findet in Hörsaal 8 des Hörsaalgebäudes in der Universitätsstraße statt. Zum Ausklang erwartet die Leipziger und ihre Gäste ein Empfang und Büchertische im Ägyptischen Museum im Kroch-Hochhaus.

    Die Teilnahme zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ