Artikel zum Schlagwort Uni Leipzig

Arctic Ocean 2018: Forscher untersuchen Wolken und Meereis in der Arktis

Foto: Matthias Gottschalk/Universität Leipzig

„Arctic Ocean 2018“: So heißt die diesjährige Forschungsexpedition des schwedischen Eisbrechers ODEN in der Arktis, an der auch ein Wissenschaftler der Universität Leipzig beteiligt ist. Noch bis zum 25. September wollen die etwa 40 Forscher an Bord vor allem das mikrobiologische Leben im Ozean und im Meereis untersuchen und wie es mit der Wolkenbildung in der Arktis zusammenhängt. Weiterlesen

Stärkere Knochen und weniger Fett: Sächsische Forscher identifizieren neues Stoffwechselprotein

Wenn Knochen ohne einen Unfall brechen, leiden Patienten häufig an Osteoporose. Häufig wird die Osteoporose von einer Anhäufung von Fettgewebe begleitet. Wissenschaftler der Leipziger Universitätsmedizin und des Dresdner Universitätsklinikums haben nun ein Protein identifiziert, das die Knochenbildung fördert und gleichzeitig die Fettgewebsansammlung vermindert. Weiterlesen

Studie liefert Hinweise für Adipositas und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Wenn Fresszellen nicht mehr richtig funktionieren: Wissenschaftler entdecken neuen genetischen Faktor

Makrophagen, sogenannte Fresszellen, sind für die Immunantwort des Organismus zuständig: Sobald Krankheitserreger in den Körper gelangen, werden sie durch Makrophagen vernichtet. Forscher der Leipziger Universitätsmedizin haben nun herausgefunden, dass die Zellen funktionell verändert sind, wenn ein bestimmtes Gen ausgeschaltet ist. Weiterlesen

Nahrungsergänzungsmittel Lecithin als mögliche Option für Patienten mit Charcot-Marie-Tooth-Erkrankung

Wissenschaftler entwickeln neuen Therapieansatz für bislang unheilbare neurologische Erkrankung

Die Charcot-Marie-Tooth-Erkrankung 1A, kurz CMT1A, ist die häufigste vererbliche Erkrankung des peripheren Nervensystems. Aufgrund eines Gendefektes entwickeln Patienten eine langsam fortschreitende Nervenschädigung. Weiterlesen

Vermisste Studentin getötet, transfeindliche Gewalt und diskriminierende Burschenschaftler

Universität Leipzig: Tod, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Foto: Uni Leipzig / Swen Reichhold

Für FreikäuferLZ/Auszug aus Ausgabe 57Für die Universität Leipzig und ihre Rektorin waren es ereignisreiche Wochen. Zum einen hat sie den Hochschulentwicklungsplan 2025 fertiggestellt, der in den Bereichen Forschung und Lehre die wichtigsten Pläne für die kommenden Jahre festhält, zum anderen bestätigte das Oberlandesgericht Dresden, dass ein Dozent, der sich erfolglos auf eine Professur beworben hatte, nicht rechtswidrig abgelehnt worden war. Die Universität und Beate Schücking gehörten in der Berufungsverhandlung zwar selbst nicht mehr zu den Angeklagten, jedoch war es die Rektorin, die über die Nichtberufung entschieden hatte. In dieser Hinsicht waren es für die Universität gute Wochen. Weiterlesen

Neue geoarchäologische Studie zum Verlauf des Karlsgrabens

Die Baumeister der Karolinger besaßen ausgezeichnete Geländekenntnisse

Foto: O. Braasch, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege. Luftbildarchiv, Archivnummer 7130_027, Filmnummer 3840B, Bild 12, Aufnahme 19_02_1985

Für alle LeserJahrhundertelang war der berühmte Karlsgraben, die fossa carolina, ein Rätsel für Historiker, Touristiker und Anwohner. Immer galt er als kühnste ingenieurtechnische Leistung aus der Zeit Karls des Großen. Und das war dieses Kanalprojekt wohl auch, auch wenn es nie zu Ende gebaut wurde. Leipziger Forscher sind ja mit eingebunden in die Entzifferung der letzten Rätsel um diesen Kanalbau. Auch zur Frage, warum er einen s-förmigen Knick hat. Weiterlesen

Aktuelle Studie der Uni-Virologen belegt hohe Infektionen im Sudan

Wie sich Fernreisende gegen Denguefieber schützen können

Das Dengue-Fieber ist eine Viruskrankheit, die von der Tigermücke (Aedes) von Mensch zu Mensch übertragen wird. Das Virus kommt weltweit in den Tropen und Subtropen vor. Es ist die häufigste von Insekten übertragene Krankheit. Schätzungsweise 50 bis 100 Millionen Infektionen gibt es jährlich. Weiterlesen

Universität Leipzig

Schadensersatzklage eines abgelehnten Dozenten: Oberlandesgericht Dresden entscheidet für den Freistaat

Foto: Uni/Christian Hüller

Für alle LeserFür antifeministische Medien und Parteien war es ein großer Tag, als vor etwas mehr als einem Jahr das Landgericht Leipzig entschieden hatte: Unirektorin Beate Schücking hat eine weibliche Dozentin rechtswidrig einem männlichen Bewerber vorgezogen – unter anderem aus Gründen der Frauenförderung. Der Freistaat Sachsen sollte mehr als 300.000 Euro Schadensersatz zahlen. Doch nun korrigierte das Oberlandesgericht Dresden diese Entscheidung – und wies die Klage auf Schadensersatz ab. Weiterlesen

Ein Kleinod ist zurück: Victoriahaus im Botanischen Garten wiedereröffnet

Foto: Swen Reichhold / Universität Leipzig

Das historische Gewächshaus des Botanischen Gartens der Universität Leipzig wurde heute (25. Juni) nach zweijähriger Bauzeit wiedereröffnet. Das Leipziger Victoriahaus ist das einzig verbliebene Original von ursprünglich einem Dutzend Gewächshäusern dieses speziellen Bautyps in Deutschland. Weiterlesen

DFG bewilligt weitere Förderung integrierter chemischer Mikrolaboratorien

Forschung zu Mikrolaboratorien geht in zweite Runde

Die Forschergruppe zum Thema „Integrierte chemische Mikrolaboratorien“ der Universität Leipzig ist nach positiver Vorortbegutachtung von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) um drei Jahre bis Juli 2021 verlängert worden. Mit einer Fördersumme von mehr als zwei Millionen Euro kann nun die erfolgreiche Untersuchung des chemischen Mikrokosmos fortgeführt werden. Weiterlesen

Drei Fragen an Schlaflaborleiterin Dr. Andrea Bosse-Henck zum längsten Tag mit der kürzesten Nacht

Bundesweiter Tag des Schlafes am 21. Juni

Foto: privat

Der Mensch verbringt ein Drittel seines Lebens mit Schlafen. Doch wie viele Stunden Schlaf braucht der Mensch tatsächlich? Und was führt zu gutem Schlaf? Dr. Andrea Bosse-Henck ist Leiterin des Schlaflabors am Zentrum für Innere Medizin des Universitätsklinikums Leipzig. Sie hat Antworten auf diese Fragen. Weiterlesen

Von Vogelstimmen und historischen Radwegen: Preisträger von „Coding da Vinci Ost“ gekürt

Foto: Thomas Kademann / Universitätsbibliothek Leipzig

An der Universitätsbibliothek Leipzig wurden am 16. Juni die Preisträger im Projekt „Coding da Vinci Ost 2018“ gekürt. Die Teams haben Kulturdaten von rund 30 Kulturinstitutionen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen kreativ und digital neu verknüpft und aufbereitet. Zu den Gewinnern zählen unter anderem eine App für die Erkennung von Vogelstimmen, Mini-Games mit Fallobst und eine Webanwendung für Touren auf historischen Radwegen. Weiterlesen

Studie zu Druck im Profi-Fußball: Wenn Perfektionismus zum Problem wird

Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig

Fußball-Weltmeister Per Mertesacker hat im März eine große Debatte ausgelöst um den Druck, dem Profifußballer ausgesetzt sind. Nun stehen ab Donnerstag wieder große Duelle an, K.O.-Spiele, Elfmeterschießen, vor einem Millionenpublikum – die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland beginnt. Zum Trainingsprogramm sollte und wird der Umgang mit Druck gehören, sagt Anne-Marie Elbe, Professorin für Sportpsychologie an der Universität Leipzig. Der Bedarf sei immens. In einer Studie mit dänischen und schwedischen Profi-Fußballern fand die Sportpsychologin heraus: Fast 17 Prozent der Teilnehmer zeigten Symptome einer Depression. Weiterlesen