10.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 20. September 2018

Zentrum für Pressefreiheit zählt wieder mehr Angriffe auf Journalisten

Journalisten sehen sich in diesem Jahr wieder vermehrt tätlichen Angriffen von Rechtsradikalen ausgesetzt. Einen entsprechenden Bericht veröffentlichte jetzt das in Leipzig ansässige Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit. Allein in Chemnitz habe es in wenigen Tagen mehr Vorfälle gegeben als im gesamten vergangenen Jahr in ganz Deutschland.

Zwischen Überalterung und verschärftem Polizeigesetz: Der Ostdeutsche, das völlig unbegreifliche Wesen

Da ist sie: Diesmal mit zwei tanzenden Polizeipferden und einem originalen Steinar aus der sächsischen Provinz auf dem Titelbild. Man glaubt ja mittlerweile, die wütenden Ost-Deutschen kommen nun überall hervor und zeigen jetzt das wahre Gesicht des Ostens, wie ja nun schon reihenweise auf Expedition geschickte Kollegen größerer Zeitungen aus dem verschonten Westen meinten feststellen zu können. So bestätigen sich Bilder. So liegt man falsch.

Polizeibericht 20. September: 16-Jähriger ausgeraubt, Feuer und verschwundene Gäste, Vermeintlicher Heizungsableser

In Torgau wurde ein 16-Jähriger von zwei unbekannten jungen Männern mit einem Messer bedroht und um sein Handy, Fahrrad und Rucksack gebracht – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ Eine Party am Floßplatz endete mit einem Feuer auf dem Dachgeschossbalkon und plötzlich verschwundenen Gästen +++ Als Heizungsableser stellte sich in Schönau ein Unbekannter vor und stahl einer älteren Dame, die ihn eingelassen hatte, das Portemonnaie.

Fachtagung diskutiert Themen der Medizinischen Psychologie und Soziologie

Etwa fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung entwickeln im Laufe ihres Lebens Suizidgedanken. Eine genaue Vorhersage, wer diesen Gedanken auch Taten folgen lässt, ist der aktuellen Forschung zufolge nicht sicher möglich.

Lesung mit Johannes Herwig: Bis die Sterne zittern

Der Autor befasst sich darin mit den sogenannten „Leipziger Meuten“, Jugendcliquen, die sich zur Zeit des Nationalsozialismus in Leipzig bildeten, sich selbst organisierten und sich damit dem Zugriff der NS-Jugendorganisationen verweigerten.

„Peter Pan“ feiert am 30. September Premiere am Theater der Jungen Welt

Das neue Familienstück am TdJW – was passt da besser als DIE Geschichte über „Kindsein-und-bleiben“. „Alle Kinder, außer einem, werden erwachsen.“ – Intendant Jürgen Zielinski bringt Peter Pans berühmte Abenteuergeschichte über die Macht der Fantasie und den oft nicht leichten Umgang mit Erwachsenwerden auf die große Bühne des TdJW. Premiere ist am 30. September um 17:00 Uhr.

Leipziger Glocken läuten zum Internationalen Friedenstag

Die Stadt Leipzig beteiligt sich am europaweiten Glockenläuten anlässlich des Internationalen Friedenstages im Europäischen Kulturerbejahr am 21. September. Von 18 bis 18:15 Uhr sollen die Glocken des Neuen und des Wahrener Rathauses sowie am Goerdeler-Denkmal mit ihrem Läuten an die Werte des Friedens in Europa erinnern.

Grillen und Chillen auf dem Anger in der Menckestraße

Am 21.09.2018 laden der Bürgerverein Gohlis und seine AG „Mobilität und Verkehr“ alle Anwohner und Gohliser Hobbygriller zu einem Familientreffen auf dem Anger der Menckestraße ein.

Presserat beschließt Erklärung zum Verhältnis Presse und Polizei

Vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse in Dresden und Chemnitz hat das Plenum des Deutschen Presserats am 19.09.2018 einstimmig folgende Erklärung zum Verhältnis zwischen Presse und Polizei beschlossen: Erklärung zum Verhältnis Presse und Polizei

Bauherren müssen weniger Kfz-Stellplätze vorhalten, dafür mehr Abstellplätze für Fahrräder

Ein Blick ins Archiv: Stimmt. 2016 beschloss der Stadtrat, die Leipziger Stellplatzsatzung endlich zu ändern, nachdem sich gerade in den Ortsteilen, die unter enormem Parkdruck leiden, zeigte, dass die alte kaum hilft und für Entspannung sorgt. Und die alte Satzung animierte auch nicht dazu, einfach ganz aufs Auto zu verzichten. Jetzt möchte OB Jung per Satzung die Stellplatzpflicht bei Bauvorhaben in Leipzig neu festlegen.

Sieben Schüler mit Migrationshintergrund erhalten START-Stipendium

Vier Mädchen und drei Jungen haben heute (20. September 2018) in der Staatskanzlei in Dresden ihre Urkunde für das START-Stipendienprogramm für herausragende Jugendliche mit Migrationshintergrund erhalten

Sommerfest der Linken im Leipziger Nordwesten

So langsam neigt sich der Sommer 2018 dem Ende entgegen, doch wir wollen ihn nicht gehen lassen, ohne nicht noch einmal zu feiern. Der Stadtbezirksverband Leipzig Nordwest lädt daher am 22.9.2018 alle Interessierten zum Sommerfest ein.

Grease“ und „Street Art Jam“ am Wochenende im Pöge-Haus

Am Freitag, den 21. September 2018 zeigen wir um 20:30 Uhr im Rahmen der Reihe „Filme mit Freunden“: den Film-Klassiker „Grease“ (USA 1987, 110 Minuten, OV: Deutsch, ab 12 Jahre). Der Eintritt ist frei, bei schönem Wetter läuft der Film im Pöge-Garten.

BARMER Telefonhotline: Onlineverhalten bei Kindern und Jugendlichen

Handysucht, Onlinesucht, Internetjunkie - Die immer bessere Mobilität der Geräte sorgt dafür, dass bereits Kinder und Jugendliche Smartphones, Tablets oder kleine Laptops intensiv nutzen.

42. Leipziger Markttage – Herbstauftakt mit Handel, Handwerk und Kultur

Vom 22. September bis 3. Oktober lädt das Marktamt zum 42. Mal anlässlich der Markttage in die Innenstadt ein. An zwölf Tagen können die Leipziger und ihre Gäste sich wieder auf einen lebendigen Mix aus Handel, Gastronomie und einem abwechslungsreichen Programm freuen.

Neue Fachkräftestrategie für Sachsen

In zehn Jahren werden dem sächsischen Arbeitsmarkt rund 300.000 Erwerbspersonen fehlen. Der Mangel an qualifizierten Fachkräften wird zum größten Risiko für die sächsischen Unternehmen und Institutionen.

Chor Slavica gastiert in der Rittergutskirche Kleinliebenau

Am kommenden Sonntag, den 23.09.2018 um 17:00 Uhr gastiert in der Kleinliebenauer Rittergutskirche der Dresdner Chor Slavica mit dem Programm „Kak peznja rodilaz“ – Wie ein Lied geboren wird.

Sachsenforst stellt aktuelle Ergebnisse zur Unterrichtsentwicklung von angehenden Forstwirten vor

Heute (20. September 2018) stellt Sachsenforst die Projektergebnisse zur Unterrichtsentwicklung für angehende Forstwirte im Rahmen des Fachkolloquiums „Forstwirtausbildung 4.0 – Der Anfang ist gemacht“ in Eibenstock dem interessierten Fachpublikum vor

Leipzig will zum Bau neuer Schulen Anleihen in Höhe von 500 Millionen Euro aufnehmen

Das 150-Millionen-Euro-Sofortprogramm für Leipzigs Schulen wird natürlich hinten und vorne nicht reichen, genug Platz für die kommenden Schülergenerationen zu schaffen. Allein bis 2025 braucht Leipzig – rechnerisch – 80 neue Schulen. Das braucht ganz andere Finanzierungsgrößen, die im normalen Haushalt nicht abzubilden sind. Da hilft nur noch eins: Eine neue Kreditaufnahme von 500 Millionen Euro.

Initiative „Schule gegen sexuelle Gewalt“ in Sachsen gestartet

Gemeinsam mit dem Unabhängigen Beauftragten für Fragen sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Johannes-Wilhelm Rörig, hat Sachsens Kultusministerium die Initiative „Schule gegen sexuelle Gewalt“ gestartet.

Aktuell auf LZ