Im Jahre 2016 fand im Leipziger Westen das erste „Beatz im Kiez“ statt. Die Veranstaltung wird von einem stetig wachsenden Netzwerk an Kooperationspartner*innen geplant und durchgeführt, wobei der Großteil auch im Leipziger Westen verortet ist, aber auch stadtweite Angebote haben sich der Veranstaltung verschrieben.

Beatz im Kiez ist eine Veranstaltung der Kinder- und Jugendhilfe und nutzt die Hip-Hop-Kultur mit ihren verschiedenen Facetten um Kinder und Jugendliche anzusprechen, sie zusammen zu bringen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu verwirklichen.

Aber auch um Perspektiven zu ermöglichen, sie zu erweitern und soziale Aspekte aufzugreifen, um so ein gemeinschaftliches und respektvolles Miteinander zu gestalten.

Daher hat das Beatz im Kiez immer eine thematische Auslegung, welche sich auch durch die folgenden Veranstaltungen ziehen soll. War im letzten Jahr das Augenmerk auf den Female Fokus gelegt, greift dieser Fokus nahtlos an den diesjährigen an, nämlich Internationalität/Interkulturalität. Vom reinen Verständnis her ist Hip Hop natürlich offen und international, doch ist nicht alles im Hip Hop mit diesem Verständnis versehen. So spielen Sexismus, Rassismus und jegliche Fremdenfeindlichkeit eine zu große Rolle. Und dies leider nicht nur im Battle-Rap-Kontext, was von vielen als Erklärung oder Entschuldigung für eben jene Diskriminierungen genutzt wird.

Das Beatz im Kiez möchte sich auch dieser Themen annehmen, ohne dabei mit erhobenen pädagogischen Zeigefinger in „Richtig“ oder „Falsch“ zu kategorisieren.

Vielmehr soll der Austausch gesucht werden, Kinder und Jugendliche sollen Dinge hinterfragen lernen und am Ende selbst entscheiden können. Hip Hop an sich kann schon als verbindendes Element gesehen werden, bietet darüber hinaus aber eine gute Möglichkeit, Menschen jeglichen Hintergrundes zusammen zu bringen, bietet Fläche zum Austausch, kann Berührungsängste abbauen und Verständigung sowie Verständnis fördern.

Auch werden durch die unterschiedlichen Workshops, künstlerische Ausdrucks-, Wahrnehmungs- und Gestaltungsspielräume geschaffen und richten sich nach der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen.

Zeitlicher Ablaufplan:

– 14:00 Uhr öffnen sich für euch die Tore der DHF

– 15:00 – 17:00 Uhr könnt ihr euch in den folgenden Workshops ausprobieren
– BMX/Bike-Parcour
– Beatsampling
– Graffiti
– Rap/Hip Hop Texte
– Breackdance
– Dj`ing

– 17:00 – 18:00 Uhr könnt ihr chillen, euch austauschen und die Workshopleiter*innen befragen

– 18:00 Uhr habt ihr die Möglichkeit euer Können am Open Mic zu präsentieren

– 19:00 – 21:00 Uhr finden für euch mehrere Acts den Weg auf die Bühne, Konzertalarm

– 21:00 – 22:00 Uhr der Abend neigt sich dem Ende, bei chilligen Beatz aus der Box

– 22:00 Uhr schließen sich die Pforten der DHF und wir hoffen, ihr hattet einen schönen Tag

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar