1.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ferientagesaufenthalt im Unikatum Kindermuseum

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Wie lange haben sich die Kinder schon auf die Ferien gefreut! Und dann? Mama und Papa haben leider nicht frei, die besten Freunde sind weggefahren, zum Workshop da und zum Klettern dort fehlt der elterliche Taxiservice. Also jeden Tag in den Hort? Nö – ab ins Kindermuseum!

    „Wir möchten aus Anlass der Ferien auf einen aktuellen Bedarf eingehen“, so die Museumsleiterin Annegret Hänsel: „Nicht selten treffen wir bei uns Kinder allein im Haus an, die unter 10 Jahre und damit unter dem von uns angegebenen Mindestalter für einen unbegleiteten Besuch sind. Das ist mitunter ein bisschen kurios, wenn die 7-jährige Maria schon seit 5 Stunden da ist, gekommen ist sie mit der Mama, die auch eine Eintrittskarte gekauft hat, doch dann ist Mama „mal weg“ und wir wissen nicht, wann Maria abgeholt wird. Maria sagt „um zwei“, unsere ehrenamtliche Helferin hat gerade Zeit und bastelt mit und es ist ok für beide. Oder doch nicht ganz?“

    Das UNIKATUM Kindermuseum möchte versuchen, den Betreuungsspagat für Kinder und Eltern etwas leichter zu machen. Das heißt: Kinder ab 7 Jahren dürfen sich ab sofort in den Ferien Dienstag bis Freitag ohne Begleitung der Eltern zwischen 10 und 17 Uhr in den Mitmachausstellungen des Kindermuseums gern den ganzen Tag aufhalten, wenn Sie angemeldet sind und die wichtigsten Kontaktdaten sowie Informationen zu vereinbarten Verweilzeiten sowie Vereinbarungen zum selbstständigen Verlassen oder Abgeholtwerden oder gesundheitliche Besonderheiten hinterlegt wurden.

    Ein Angebot zur Übernahme der Aufsichtspflicht stellt dieses Modell jedoch nicht dar und richtet sich daher an Kinder, die sich selbständig an die elterlichen Vereinbarungen halten.

    Zu erleben sind „Das Königreich der Phantasie“, „Bionik – Ideenlabor Natur“, „Liebe Liebe“ und für die älteren Kids „Utopia – Die Erfindung der Zukunft“. Wem das nicht reicht, der betätigt sich an der Bastelbar, draußen bei der Piratenschatzsuche oder nutzt die gemütliche Leseecke.

    Für alle angemeldeten Ferienkinder drückt das Team des UNIKATUM auch in Sachen mitgebrachter Speisen ein Auge zu – sie sind nämlich ausnahmsweise für diese gestattet, um eine Mittagspause zu ermöglichen. Allerdings wird darum gebeten, etwas Taschengeld für Getränke mitzugeben und Mehrwegverpackungen zu nutzen.

    Auch für den letzten Ferienmontag der Winterferien, den 25.2. gilt dieses Angebot ebenfalls – dann jedoch von 14-17 Uhr. Anmeldungen richten Sie bitte an info@kindermuseumunikatum.de (Preis pro Kind 3,00 EUR mit Ferienpass / ohne 5,00 EUR).
    www.kindermuseum-unikatum.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige