13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

NABU-Vortragsabend über Natur und Menschen in Äthiopien – Fotoreise in die Heimat des Kaffees

Von Naturschutzbund Deutschland (NABU) Regionalverband Leipzig e. V.
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Mit den Veranstaltungen in der Reihe „Der Natur zuliebe“ möchte der NABU-Regionalverband Leipzig die Menschen für Natur und Umwelt begeistern und Leipzigern einen gleichermaßen unterhaltsamen wie lehrreichen Abend bieten. Dazu berichten fachkundige Referenten über die Tier- und Pflanzenwelt oder andere interessante Themen. Diese Veranstaltungen finden immer am ersten Mittwoch im Monat statt.

    Für den Schutz natürlicher Lebensräume setzt sich der Naturschutzbund NABU nicht nur in Deutschland ein, sondern auch auf EU-Ebene und mit internationalen Projekten weltweit. Dabei geht es vor allem um den Schutz von „Brennpunkten der Biodiversität“, wo die Vielfalt der Arten und Ökosysteme besonders hoch, aber auch besonders bedroht ist.

    Der NABU arbeitet dabei mit Partnern vor Ort zusammen und engagiert sich vor allem für Projekte des praktischen Naturschutzes, die auch die Lebenssituation der Menschen vor Ort verbessern. In ursprünglichen Natur- und Kulturlandschaften will er NABU damit zu einer nachhaltigen Entwicklung und zum Schutz der Biodiversität beitragen. Klimaschutz, Artenschutz, Umweltbildung und eine naturverträgliche Wirtschaft, die den Menschen ein alternatives Einkommen sichert, sind dabei die Arbeitsschwerpunkte.

    Foto: Dr. Fabian Haas
    Foto: Dr. Fabian Haas

    Zu den internationalen Projekten gehört auch das Engagement des NABU in Äthiopien in den Reservaten Sheka und Kafa. Dort ist nicht nur eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt zuhause, es handelt sich auch um die ursprüngliche Heimat des Arabica-Kaffees.

    Am 6. Februar 2019 entführt der NABU Leipzig in diese beeindruckende Landschaft. Beim Vortragsabend 19 bis 21 Uhr im Naturkundemuseum (Lortzingstraße 3) wird der Leipziger Biologe und Fotograf Dr. Fabian Haas über seine Reise nach Äthiopien und über die NABU-Projekte dort berichten.

    Fabian Haas reiste für den Fotoauftrag ins südöstliche Äthiopien, um dort eine sogenannte Key Biodiversity Area zu dokumentieren. Dabei ging es um die Landschaft, die vielen einzigartigen Tier- und Vogelarten und die Menschen vor Ort. Im reich bebilderten Vortrag berichtet Fabian Haas über das Reservat und die Situation vor Ort, über Natur und Menschen, in einer in Europa recht unbekannten Ecke Äthiopiens.
    Alle Naturfreunde sind herzlich eingeladen zu dem Vortragsabend in der NABU-Veranstaltungsreihe „Der Natur zuliebe“. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist kostenfrei.

    Zeit: Mittwoch, 6. Februar 2019, 19 bis 21 Uhr
    Ort: Naturkundemuseum Leipzig
    Lortzingstraße 3
    Thema: „Stippvisite beim NABU-Projekt im Kafa-Reservat“ Ein Fotoabend mit Dr. Fabian Haas

    Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.

    www.NABU-Leipzig.de
    www.twitter.com/NABU_Leipzig
    www.facebook.com/NABU.Leipzig

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 63: Protest, Vertrauen und eine gute Frage

     

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige