16.2°СLeipzig

Fotoausstellung

- Anzeige -
mdbk

Dokumentarfotografie im MdbK: Textilarbeiterinnen und weiße Männer

Das Museum der bildenden Künste (MdbK) zeigt in Kooperation mit der Wüstenrot Stiftung die Arbeiten von Sabrina Asche, Luise Marchand, Heiko Schäfer und Wenzel Stählin. Die vier Fotograf/-innen haben den Dokumentarfotografie-Förderpreis 13 erhalten. Der 1994 ins Leben gerufene Förderpreis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen dieser Art in Deutschland und gibt jungen Fotograf/-innen die Möglichkeit, […]

Ab 13. November in der Leipziger Galerie W182: Jürgen Matschies „Tagebergbaulandschaften“

Die neu gegründete Galerie W182 in Leipzig in der Wurzner Straße 182 zeigt ab Samstag, 13. November, Fotografien des Lausitzer Fotografen Jürgen Matschie zum Thema Tagebergbaulandschaften. Mithilfe der Landschaftsfotografie thematisiert Jürgen Matschie den Eingriff des Menschen in die Natur, zeigt die Inanspruchnahme von unermesslichen Flächen, um an die Braunkohle zu kommen.

Fotoausstellung: Auf einen Spaziergang durch Schönefeld

Vom 1. bis 31. Oktober 2021 präsentiert die Projektwohnung krudebude e.V. in Kollaboration mit dem Leipziger Fotografen Fabian Heublein die Ausstellung „Schönefelder Streifzüge”. Der Leipziger Stadtteil Schönefeld-Abtnaundorf befindet sich gegenwärtig im Umbruch.

Quelle: Herbert Naumann

Ausstellung „Todesmarsch 1945“ im Neuen Rathaus

Die Fotoausstellung „Todesmarsch 1945 – Leipzig - Fojtovice“ wird vom 12. April bis zum 7. Mai 2021 im Neuen Rathaus in der Unteren Wandelhalle präsentiert. Nach jahrelanger Recherche ist es dem Fotografen Herbert Naumann gelungen, die genaue Route des Todesmarsches von rund 2.400 KZ-Häftlingen der Erla-Werke Leipzig zu rekonstruieren.

Dr. Matthias Haß, Staatsminister der Finanzen. Foto: Pawel Sosnowski

Eröffnung der Fotoausstellung „Lichtblicke“ im Finanzministerium

Heute hat der Sächsische Staatsminister der Finanzen, Dr. Matthias Haß, die Fotoausstellung „Lichtblicke“ eröffnet. Die Ausstellung im Lichthof des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen zeigt Fotografien von Norbert Büchner, der seit 2014 Dompfarrer der Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen ist.

Foto: Dr. Fabian Haas

NABU-Vortragsabend über Natur und Menschen in Äthiopien – Fotoreise in die Heimat des Kaffees

Mit den Veranstaltungen in der Reihe „Der Natur zuliebe“ möchte der NABU-Regionalverband Leipzig die Menschen für Natur und Umwelt begeistern und Leipzigern einen gleichermaßen unterhaltsamen wie lehrreichen Abend bieten. Dazu berichten fachkundige Referenten über die Tier- und Pflanzenwelt oder andere interessante Themen. Diese Veranstaltungen finden immer am ersten Mittwoch im Monat statt.

Die Volkshochschule in der Löhrstraße. Foto: Ralf Julke

Gespräch über „Trans* in der Arbeitswelt“

Zum Ausstellungsgespräch „Trans* in der Arbeitswelt“ lädt die Volkshochschule am 16. Januar, 17 bis 18:30 Uhr, in die Löhrstraße 3 – 7, herzlich ein. Die Wanderausstellung „Trans* in der Arbeitswelt“ ist unter der künstlerischen Leitung der Fotografin Anja Weber entstanden und besteht aus zwölf Einzelporträts von transgeschlechtlichen Menschen.

Die Volkshochschule in der Löhrstraße. Foto: Ralf Julke

Fotos aus dem Naturparadies

Peggy Koch, Jahrgang 1977, zeigt in ihrer Ausstellung „Mein Naturparadies – der Garten“ in der VHS, Löhrstraße 3 – 7, Fotoaufnahmen von Schönheiten aus ihrem Garten. Am Dienstag, dem 15. Januar, 18 Uhr, können Interessierte mit ihr ins Gespräch kommen.

Volkshochschule Leipzig. Foto: Stadt Leipzig

Fotoausstellung: Ahmet Arpads „Türkei – Menschenlandschaften“

Bis zum Jahresende ist in der Volkshochschule Leipzig Ahmet Arpads Fotoausstellung „Türkei – Menschenlandschaften“ zu sehen. Ahmet Arpads fotografische Reisen führten ihn nach Irland, Ägypten, Israel, Nepal, vor allem aber in die entferntesten Regionen der Türkei.

„Botschafter der Wärme 2018“ Heiko Fischer engagiert sich in Leipzig für therapeutische Clownsarbeit / © VNG-Stiftung

Fotoausstellung des „Verbundnetz der Wärme“ dokumentiert ehrenamtliches Engagement und kommt am 27. September 2018 nach Leipzig

Am 27. September, 17.00 Uhr, eröffnet das „Verbundnetz der Wärme“ im Untergeschoss der Promenaden des Leipziger Hauptbahnhofs seine Fotoausstellung „Engagement zeigt Gesicht“. Die Ausstellung präsentiert Fotografien, die die ehrenamtlichen Tätigkeiten der vom Verbundnetz geehrten „Botschafter der Wärme“ zeigen und bleibt bis zum 12. Oktober 2018 der Öffentlichkeit zugänglich. Einer der „Botschafter der Wärme“ ist Heiko Fischer aus Leipzig vom Verein „Clowns & Clowns Leipzig e. V.“

- Anzeige -
Scroll Up