14 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 2. Oktober 2018

Bündnis gegen sächsisches Polizeigesetz richtet Aufruf an den Landtag

In wenigen Monaten könnte Sachsen zahlreiche Verschärfungen im Polizeigesetz erhalten. Diese betreffen unter anderem die Videoüberwachung, Maßnahmen gegen sogenannte Gefährder und die Bewaffnung der Polizei. Bereits im Frühling hat sich dagegen ein Bündnis gegründet. Dieses hat nun einen Aufruf veröffentlicht und plant im November eine Aktionswoche.

Polizeibericht 2. Oktober: Radfahrerin verletzt, Gefährliche Körperverletzung, Ausgeraubt

Beim Rechtsabbiegen in die Tauchaer Straße missachtete eine unbekannte Fahrerin die Vorfahrt einer 74-jährigen Radfahrerin und stieß mit dieser zusammen, wobei sich diese verletzte. Die Autofahrerin floh von der Unfallstelle +++ Ein 35-jähriger Mann wurde vor einem Mehrfamilienhaus in der Natonekstraße in Gohlis durch vermummte Personen überfallen, geschlagen und getreten +++ Im Haltestellenbereich der Gustav-Kühn-Straße wurde ein 42-Jähriger von zwei Unbekannten von hinten angegriffen, ausgeraubt sowie geschlagen, getreten und erlitt dabei schwere Gesichtsverletzungen – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Mit Klassik und Moderne: Gewandhausorchester geht auf Herbst-Tournee

In der kommenden Woche beginnt das Gewandhausorchester seine traditionelle Herbst-Tournee. Vom 7. bis 20. Oktober sind elf Auftritte in acht europäischen Städten geplant. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Tschaikowski, Mahler und ein Auftragswerk des lettischen Komponisten Andris Dzenitis.

Aktion im Rahmen der Caritas Kampagne „Jeder Mensch braucht ein Zuhause“

Die Verknappung von bezahlbarem Wohnraum und wachsende Wohnungsnot sind bundesweit insbesondere in Ballungszentren zu einer sozialen Wirklichkeit geworden, die ein erhebliches gesellschaftspolitisches Konfliktpotenzial in sich birgt. Für immer mehr Menschen wird die Suche nach einer bezahlbaren Wohnung schwieriger. Vor allem einkommensschwache Haushalte und Familien sind betroffen; längst hat das Problem aber auch die Mitte der Gesellschaft und mit Leipzig die Mitte Deutschlands erreicht.

LVZ-Druckerei in Stahmeln soll Ende 2019 geschlossen werden

Am Montag, 1. Oktober, bestätigte sich, worüber die L-IZ schon am 29. August berichtete: Am Montagabend teilte die Geschäftsführung der LVZ-Druckerei in Stahmeln den Beschäftigten mit, dass der Betrieb zum 31. Dezember 2019 geschlossen wird. Davon sind insgesamt etwa 60 Beschäftigte in der Druckerei und rund 200 in der ausgegliederten Zeitungsweiterverarbeitung betroffen, die ihren Arbeitsplatz verlieren, teilt die Gewerkschaft ver.di mit.

Einblicke ins Stasi-Unterlagen-Archiv – Nacht der offenen Tür zum Leipziger Lichtfest

Zum Lichtfest der Stadt Leipzig öffnet das Stasi-Unterlagen-Archiv wieder seine Türen und erinnert an die entscheidende Montags-demonstration und die Friedliche Revolution in der DDR im Herbst 1989.

Workshop Obstverarbeitung: Hagebutten entkernen

Zur Obsterntetour Hagebutten mit Schwerpunkt auf deren Verarbeitung lädt die erleb-bar ein. Start der Tour ist am Freitag, den 12. Oktober, um 16:00 Uhr an der Endhaltestelle Lößnig der Linien 10 und 16.

Lachmesse – Gala mit Stars von Kabarett, Comedy und Slam

Zur Ur-Krostitzer-Lachmesse-Gala präsentieren Katrin Weber und Lars Redlich wieder ihre Lieblingsstars: Dazu zählt Lisa Eckhart, umjubelte Königin des Poetry-Slam aus Österreich. Die sprachgewandte Künstlerin zeigt Ausschnitte aus ihren Soloprogrammen „Als ob Sie Besseres zu tun hätten“ und „Die Vorteile des Lasters“.

Zahlreiche Bürgervorschläge zur Nutzung des Angers in Gohlis

Am 21.09.2018 luden der Bürgerverein Gohlis und seine AG „Mobilität und Verkehr“ alle Anwohner des Gohliser Angers in der Menckestraße zum 1. Nachbarschaftsfest ein. In gemütlicher Atmosphäre am Grill und den mitgebrachten Sitzmöglichkeiten wurden auch Ideen für eine zukünftige Nutzung des Angers gesammelt.

Faza REM Phase- Eine theatrale Traumforschung

Nach dem Erfolgsstück „Krabat“ ist Faza REM eine weitere Zusammenarbeit des Figurentheaters Wilde & Vogel mit der polnischen Grupa Coincidentia, erweitert um zwei junge Spieler des Teatr Lalek Białystok und dem Duo Lehmann und Wenzel.

Zugbegleiterinnen und Zugbegleiter sind wichtiger denn je!

Die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im Öffentlichen bzw. im Schienen-Personen-Nahverkehr (ÖPNV und SPNV) müssen besser abgesichert werden. Das fordert die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft. Im Zuge eines europaweiten Aktionstages im Rahmen der Kampagne „Fair Transport“ will die EVG am 4. Oktober mit Aktionen auch in Sachsen auf ihre Forderungen aufmerksam machen und Unterschriften zu ihrer Unterstützung sammeln.

Unglückliche Heimpremiere

Vorneweg mal eine wichtige, ja die wichtigste Nachricht: Leipzig hat ein Eisstadion. Eine richtig geile Arena, die zum Auftakt auch gleich „Ausverkauft!“ meldete. 2500 Fans, Zuschauer, Neugierige wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen.

Völlig unverständlich, warum „Revolution Chemnitz“ erst jetzt ins Visier sächsischer Ermittler geriet

Die mutmaßlich rechtsterroristische Gruppe „Revolution Chemnitz“ und deren führende Köpfe sind den Behörden schon länger bekannt, stellt jetzt Kerstin Köditz, Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Landtag fest. Denn die Chemnitzer Terrorgruppe ist nicht erst am 11. September in Erscheinung getreten. Ihre Hauptakteure traten schön öfter mit Straftaten in Erscheinung.

Ökologisch-ökonomisches Modellierer-Team mit UFZ-Forschungspreis ausgezeichnet

Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) hat gestern den UFZ-Forschungspreis 2018 in Höhe von 10.000 Euro an die interdisziplinäre Forschergruppe Dr. Karin Johst (theoretische Ökologin), Dr. Dr. Martin Drechsler (theoretischer Ökologe und Ökonom) und Prof. Frank Wätzold (Ökonom) verliehen.

Problem vieler Mütter nach einer Geburt – Wenn der Bauch die Form verliert

Es ist ein Problem, das viele Frauen kennen: Trotz Rückbildungsübungen kehrt der Bauch nach einer Geburt nicht in seine alte Form zurück, er verliert seine Festigkeit. Die so genannte Bauchwandintegrität ist nicht mehr gegeben und der Bauch wölbt sich unschön nach vorn.

Ort der Vielfalt – TransInterMultikulturelles Wochenende

Während man andernorts noch mit den Vorbereitungen zum Tag der Deutschen Einheit beschäftigt ist, wird im Ost-Passage Theater bereits dem nächsten Wochenende entgegengefiebert. Denn die Nachbarschaftsbühne im Leipziger Osten will sich als Ort der Vielfalt präsentieren.

Erstes interkulturelles Theaterprojekt: Erfolgreicher Auftakt beim Herbstfest im KulturKino zwenkau

120 Menschen aus mindestens sieben Ländern fanden am vergangenen Sonntag, den 30. September den Weg ins KulturKino zwenkau, wo das zweite Interkulturelle Herbstfest viel Begegnung, Austausch und nicht zuletzt kulinarische Köstlichkeiten versprach.

DDR-Ausstellung, Palmöl, Soziale Strukturen in Ostdeutschland, Rechts/Links-Diskussion

Die Fotoausstellung, herausgegeben von der OSTKREUZ-Agentur der Fotografen und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, lädt zu einer Bilderreise in eine ungeschminkte DDR-Realität ein.

Die Linke startet in Döbeln ihre Regionalkonferenzen

Landesgeschäftsführer Thomas Dudzak stellte zu Beginn klar: „Es geht auf den Regionalkonferenzen darum, Thesen zu erarbeiten, die dann die Basis für unseren Landtagswahlkampf legen werden. Wir machen das ohne Netz und doppelten Boden, unsere Mitglieder entscheiden.“

Ab Januar 2019 wird im Panometer Leipzig das neue Panorama „Carolas Garten“ von Yadegar Asisi gezeigt

Noch ist es ein bisschen hin. Noch liegt die „Titanic“ auf dem Meeresboden und lädt Besucher des Panometers Leipzig ein, einen Blick in die Tiefe des Ozeans zu werfen, auf dessen Grund der gescheiterte Ozeangigant liegt. Aber ab Januar 2019 will Yadegar Asisi eine Welt zeigen, die jeder von uns sehen könnte – wenn wir nur Lupen und Teleskope als Augen hätten.

Aktuell auf LZ