Nach einer Erklärung des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) können ab Mittwoch, dem 01. April mobile Verkaufsstände von Direktvermarktern und Lebensmittelhändlern wieder ihrem Geschäft nachgehen.

„Damit kann unser Frischmarkt ab morgen wieder wie gewohnt dienstags und donnerstags stattfinden. Ich hatte mich persönlich dafür beim SMEKUL eingesetzt, weil gerade unser Wochenmarkt für viele Bornaerinnen und Bornaer eine wesentliche Grundlage zur Versorgung mit frischen und regionalen Lebensmitteln des täglichen Bedarfes darstellt.

Außerdem bedeutete das Verkaufsverbot für unsere Händler ein riesiges, existentielles Problem. Aus die-sen Gründen bin ich sehr froh, dass die Sächsische Staatsregierung diesen Kompromiss gefunden hat.

Als unser Wochenmarkt zuletzt am 24. März geöffnet war, konnten wir beobachten, dass sich Händler wie auch Kunden an die Abstandregeln halten und wir werden auch in Zukunft darauf achten, dass diese eingehalten werden“, so Oberbürgermeisterin Simone Luedtke.

Ein Spiel auf Zeit: Die neue Leipziger Zeitung zwischen Ausgangsbeschränkung, E-Learning und dem richtigen Umgang mit der auferlegten Stille

 

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar