10.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Regenbogenfahne wird am Rathaus gehisst

Mehr zum Thema

Mehr

    Anlässlich des Christopher Street Day (CSD) wird am Markkleeberger Rathaus am 13. Juli 2020 wieder die Regenbogenfahne gehisst. Die Stadt Markkleeberg möchte dadurch jährlich ein Zeichen gegen Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung und/oder geschlechtlicher Identität setzen.

    LGBTIAQ*, das bedeutet lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intergeschlechtliche, asexuelle und queere Menschen, erleben leider noch immer regelmäßig verbale und auch körperliche Gewalt. Die Stadt Markkleeberg spricht sich ausdrücklich gegen jede Art der Diskriminierung aus und unterstützt vielfältige Lebensweisen in der Stadt. Hierfür wurde ebenfalls die AG Queer ins Leben gerufen.

    Falls Sie von Diskriminierung erfahren, Beratung benötigen oder sich für queere Rechte engagieren möchten, können Sie sich gern an die Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte der Stadt, Susann Eube, unter der Telefonnummer 0341 3533206 sowie unter der E-Mail-Adresse susann.eube@markkleeberg.de wenden.

    Der Stadtrat tagt: Die Juli-Sitzung im Livestream und als Aufzeichnung

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ