2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Start der Videoreihe Auftakt – „Kultur.Tourismus.Sachsen.“

Von SMKT – Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus

Mehr zum Thema

Mehr

    Die weltweite Covid-19-Pandemie fordert Staat, Ökonomie und Gesellschaft massiv heraus – auch regional. Seit dem „Lockdown" vom Frühjahr beginnt sich jedoch eine gewisse Alltags-Normalität mit dem Virus zu etablieren. Sachsens Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch startet heute eine neue Videoreihe, in der sächsische Protagonisten aus Kultur und Tourismus von der Wiederaufnahme ihres Betriebs erzählen und verraten, wie sie in die Zukunft schauen.

    Die Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch startet heute eine neue Videoreihe unter dem Titel „ Auftakt – Kultur.Tourismus.Sachsen.“. In unterschiedlichen Folgen erzählen Akteure aus Kultur und Tourismus aus ganz Sachsen, wie sie die Wiederaufnahme des Kultur- und Tourismusbetriebes in Sachsen erleben und in die Zukunft blicken.

    „Meine größte Anerkennung gilt unseren Partnern aus Kultur und Tourismus, die wirklich Stärke in dieser schwierigen Zeit bewiesen haben. Genau diesen wollen wir mit ‚Auftaktׄ‘ eine Plattform geben. Wir spüren, wie Kultur und Tourismus in Sachsen wieder Fahrt aufnehmen. Neue Kulturveranstaltungen entstehen und viele Urlaubsorte in Sachsen sind nahezu ausgebucht. Diese Zuversicht hören wir auch in unseren zahlreichen Gesprächen mit Akteuren aus Kultur und Tourismus. Und wir sehen auch, dass unsere Hilfsprogramme greifen“, betont Ministerin Barbara Klepsch.

    Mit lokal verankerten Geschichten will „Auftakt“ den Blick dafür schärfen, dass Kultur und Tourismus in den vergangenen Monaten zwar eingeschränkt gearbeitet, aber nicht geschlafen haben. Die Reihe zeigt auf, wie Akteure ihren Betrieb an die aktuelle Situation angepasst haben und wie Kultur und Tourismus trotz der aktuellen Lage weiter möglich sind.

    Die erste Folge der Videoreihe ist ab heute auf der Internetseite und den Social Media-Kanälen der Sächsischen Staatsministerin für Kultur und Tourismus zu sehen und nimmt die Stadtbibliothek in Pirna in den Blick. Dort geht es darum, wie die Einrichtung den Verleih trotz der Coronakrise sichergestellt hat und so auch die Nachfrage nach Medien stabil geblieben ist. Aktuell veranstalten über einhundert sächsische Bibliotheken den

    „Buchsommer Sachsen“ – eine Ferienleseaktion für Jugendliche, die das Kulturministerium jährlich mit etwa 170.000 Euro fördert. Mit den Mitteln werden insbesondere Medien für die beteiligten Bibliotheken erworben. 2019 konnten so sachsenweit über 10.000 Exemplare beschafft werden. Trotz der Einschränkungen kann dank der engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Stadtbibliothek Pirna die Aktion auch in diesen Sommerferien stattfinden. Weitere Folgen von „Auftakt“ sind über das gesamte Jahr geplant.

    Zu finden sind die einzelnen Folgen im Internet unter www.auftakt.sachsen.de sowie auf den Social Media-Kanälen unter www.facebook.com/smktsachsen und
    www.instagram.com/smktsachsen/.

    Ebenfalls ausgestrahlt werden die Folgen im Magazin „Drehscheibe Extra“ im Sachsen Fernsehen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ