11.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kunterbuntes Marktgetümmel am Fuße des Fockebergs

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Kommenden Sonntag wird es bunt im Leipziger Süden, denn der Fockebergmarkt lädt in der AHA*-Edition (*Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) ab 11.00 Uhr Groß und Klein zum Schlendern, Stöbern und Staunen ein. Zum ersten Mal findet der allseits bekannte und beliebte Markt am Fuße des Fockebergs, organisiert durch den naTo e. V., ohne das dazugehörige Seifenkistenrennen statt, das Corona-bedingt in diesem Jahr leider entfallen muss.

    Das schmälert aber nicht den Unterhaltungswert, denn neben zahlreichen Markt- und Speiseständen und einem bunten Bühnenprogramm sorgen nicht zuletzt einige Mitmach-Aktionen dafür, dass doch noch die nötige Portion Seifenkisten-Renn-Atmosphäre aufkommt.

    Mit der tatkräftigen Unterstützung des Werk 2 ist ein buntes Marktangebot entstanden. Zwischen vielfältigen Ständen der regionalen Kunst-, Handwerks- und Kreativszene lässt es sich gemütlich nach kleinen Schätzen suchen und anschließend den aufkommenden Durst oder Hunger an den zahlreichen Speiseständen stillen – von herzhaft bis süß ist alles dabei.

    So abwechslungsreich wie das kulinarische Angebot, ist auch das Bühnenprogramm. Für die kleinsten Gäste geht es direkt kurz nach 11.00 Uhr mit einer Darbietung des Knalltheaters los. Theater gibt es auch vom 3nsemble 23, ihr Straßentheater wird sich dem Namen entsprechend aber nicht auf der Bühne, sondern auf der Straße abspielen.

    Auch das Tanzstudio Tendance, der Artistik Schulprojekt e. V. und die Musikschule Tonart sind mit ihren Performances dabei. Für die treuen Fans des Seifenkistenrennens sind außerdem zahlreiche Mitmach-Aktionen auf und um die Bühne ins Programm eingeflochten, die im kleinen Rahmen doch noch für ein wenig Seifenkisten-Renn-Atmosphäre sorgen.

    Dabei werden Design, Geschicklichkeit und Geschwindigkeit wieder entscheidende Rollen spielen – etwa beim Steuern von Miniaturkisten durch einen ausgeklügelten Bühnen-Parcours, bei der rasanten Videospiel-Abfahrt, gesteuert aus dem Seifenkisten-Cockpit oder beim Malwettbewerb für die kleinsten Besucher/-innen. Die Sieger/-innen erwarten tolle Preise, unter anderem Startplätze für das Seifenkistenrennen 2021. Valerie Geels, Andrea Höhn und Thorsten Giese führen als Moderatoren-Trio durch den Tag.

    Aller Vorfreude zum Trotz dürfen die aktuellen Umstände nicht vergessen werden. Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist eine Veranstaltung dieser Größenordnung nur durch das disziplinierte Einhalten einiger Auflagen möglich. Daher sind auf dem gesamten Veranstaltungsgelände Mindestabstände von 1,5 Metern einzuhalten. Wo dies in Ausnahmefällen nicht möglich ist, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

    Zusätzlich werden die Besucher/-innen über das Gelände verteilt Info-Points vorfinden, die mit einer Hygienestation verbunden sind, die mit ausreichend Möglichkeiten zur Händedesinfektion ausgestattet sind. An den drei Zugängen zum Gelände werden zudem Einlasskontrollen durchgeführt. Gemäß § 7 der SächsCoronaSch-VO werden dort Name, Telefonnummer oder Email-Adresse der Besucher/-innen, die jeweilige Ankunftszeit und die Zeit des beabsichtigten bzw. realen Verlassens des Geländes aufgenommen.

    Diese Daten werden vorschriftsgemäß vor dem Zugriff Dritter geschützt und einen Monat unter Verschluss für die zuständigen Ämter aufbewahrt. Nach Ablauf der vorgegebenen Aufbewahrungsfrist werden die Unterlagen vollständig vernichtet. Personen, die eine Symptomatik aufweisen, die auf eine Erkrankung an COVID-19 hindeutet (z. B. Fieber, Halsschmerzen, Husten) werden von der Veranstaltung ausgeschlossen.

    Seit über 20 Jahren findet der Markt am Fuße des Fockebergs bereits parallel zum Prix de Tacot, Leipzigs Seifenkistenrennen, statt. In diesem Jahr steht der vom naTo e.V. organisierte Fockebergmarkt erstmals für sich allein. Der Verein betreibt auch das Soziokulturelle Zentrum „Die naTo“ am Leipziger Südplatz und ist für die Ausrichtung außergewöhnlicher Live-Konzerte in den Bereichen Jazz und neue Musik sowie für die Förderung von Theaterprojekten, Nachwuchskünstlern und soziokulturellen Projekten jenseits des Mainstreams bekannt.

    Weitere Infos unter: http://nato-leipzig.de | http://seifenkiste.nato-leipzig.de

    Dienstag, der 22. September 2020: Substanzverlust für die Kultur, Substanzgewinn für die Schulen

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige