Ab sofort können Vokalmusikfans Online-Tickets für die Streaming-Konzerte des Internationalen Festivals für Vokalmusik „a cappella“ Leipzig kaufen. Das Programm der 21. Festivalausgabe vom 30. April bis 9. Mai geht komplett digital über die Bühne und umfasst insgesamt neun Streaming-Angebote, von denen sechs kostenpflichtig und drei kostenlos sind.

Für die Konzertprogramme der Gruppen Ringmasters (Schweden), LaLeLu (Hamburg), German Gents (Berlin), Cantoría (Spanien) und VOXID (Leipzig) sowie das Abschlusskonzert des Festivals gibt es Konzerttickets ab 15 Euro, die online über www.eventim.de bzw. die „a cappella“- Homepage www.a-cappella-festival.de erworben werden können.

Neben Einzeltickets für eine Person gibt es für jedes Konzert Familientickets für alle, die den Stream mit mehreren Personen schauen, sowie Unterstützertickets, mit dem zusätzlich ein besonderer Beitrag für die auftretenden Künstler und das Festival geleistet und das Festival über den Ticketpreis hinaus unterstützt werden kann.

Wer das Festival „a cappella“ komplett genießen möchte, kann für alle sechs kostenpflichtigen Streams ein „Festivalticket“ kaufen – dieses gibt es nur per Mail an [email protected] und über ein Bestellformular auf der Festivalhomepage (www.acappella-festival.de/index.php/de/service/tickets/festivalticket). Alle Streams sind über einen Code aufrufbar, den man nach der Bestellung zugesandt bekommt, und sind anschließend noch bis zum 15. Mai für die Ticket-Inhaber online.

Kostenfrei ist im „a cappella“-Programm das Eröffnungskonzert des Festivals am 30. April zu sehen: Wie auch im Vorjahr wird das Konzert der Festivalgastgeber amarcord in einer Aufzeichnung durch Accentus Music von ARTE Concert online ausgestrahlt – erreichbar über das Internetangebot von ARTE Concert unter www.arte.tv/de/arte-concert! Das Eröffnungskonzert ist ein Programm zu Ehren des Renaissance Meisters Josquin des Préz, dessen Todestag sich 2021 zum 500. Mal jährt.

Auch das traditionelle „a cappella“-Familienkonzert ist 2021 kostenfrei: Am Sonntag, dem 2. Mai, gibt es um 15 Uhr einen Live-Stream mit dem Hamburger A-cappella-Comedy-Quartett LaLeLu, das ein „Best Of“ für große und kleine Vokalmusikfans zum Besten gibt. Dieser Stream ist über den „a cappella“-Kanal bei YouTube zu sehen – erreichbar unter www.youtube.com/c/acappellaleipzig.

An gleicher Stelle wird neben Einführungsgesprächen zu allen Festivalkonzerten außer dem Abschlusskonzert (jeweils um 19:15 Uhr) auch ein Live-Chat zur Stimme kostenfrei zu sehen sein. Unter dem Thema „Corona in aller Munde – Singen und Gesangsberuf in Zeiten von Covid-19“ wird dabei der Phoniater und Stimmexperte Prof. Dr. Michael Fuchs vom Leipziger Universitätsklinikum Fragen des „a cappella“-Publikums beantworten. An seiner Seite ist zudem die renommierte Leipziger Virologin und Infektionsepidemiologin Dr. Corinna Pietsch, die ihre Expertise zum Themenkomplex beisteuern wird.

Moderiert wird das Gespräch von Daniel Knauft. Er hat hierzu nicht nur als Sänger von amarcord die beste Expertise sondern auch als Arzt und derzeit aktiver Impfarzt. Der Live-Chat startet am 1. Mai um 11 Uhr. Fragen können live gestellt werden oder vorab eingeschickt, wahlweise per Mail an [email protected] oder über die Facebook-Seite des Festivals.

Alle weiteren Informationen zum Festival „a cappella“, seinem Programm sowie dem Kauf der Online-Tickets finden Sie unter www.a-cappella-festival.de sowie bei „a cappella“ auf
Facebook (www.facebook.com/acappellafestivalleipzig) und Instagram.

21. Internationales Festival für Vokalmusik a cappella Leipzig
30. April – 09. Mai 2021

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar