15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Wie geht es weiter mit der Bergbaufolgelandschaft Profen?

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Zu einem öffentlichen digitalen Konzeptforum am 2. Juni 2021, 17 Uhr, für das „Länderübergreifende Regionale Entwicklungskonzept für die Bergbaufolgelandschaft Profen“ (LüREK) laden der Landkreis Leipzig, der Burgenlandkreis und sieben Kommunen der Region ein.

    Der Link zur Teilnahme an der Veranstaltung ist auf der Website www.luerek-profen.de (auf der Startseite) zu finden. Darüber hinaus sind auf der Website unter „Konzeptverlauf“ die Veröffentlichungen zum bisherigen Arbeitsprozess hinterlegt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Zentrale Fragen des Strukturwandels

    Im Rahmen des digitalen Forums werden die Arbeitsergebnisse der seit Sommer 2020 laufenden Konzepterarbeitung vorgestellt. Die untersuchte Region umfasst die sieben Städte und Gemeinden Zeitz, Teuchern, Hohenmölsen, Lützen, Pegau, Elstertrebnitz und Elsteraue.

    Das LüREK befasst sich mit zentralen Fragenstellungen des Strukturwandels und die Folge des Ausstiegs aus der Kohleverstromung. Im Kern geht es um die Erhaltung und Stärkung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Region und einer nachhaltigen, qualitativen Entwicklung der Bergbaufolgelandschaft.

    Impulsgeber für die nächsten 25 Jahre

    Mit der Analyse und Bewertung der vier Themenschwerpunkte „Verkehrsinfrastruktur“, „Natur und Landschaft“, „Wirtschaft und Arbeitsmarkt“ sowie „Kultur, Tourismus und Erholung“ sowie der Entwicklung eines Leitbildes, ist das Konzept ein Impulsgeber für die zukünftigen Entwicklungen der nächsten 25 Jahre. Es bildet im Ergebnis eines mittlerweile einjährigen Arbeitsprozesses eine gemeinsame Entwicklungsstrategie für die Region ab.

    Bürgerbeteiligung ist gefragt

    Bürger/-innen, Kommunalpolitiker/-innen und Interessenvertreter/-innen können sich nun im Rahmen des Konzeptforums umfassend über die Ergebnisse und die damit verbundenen Empfehlungen informieren und an der weiteren Konzeptausformung beteiligen. Der Konzeptentwurf kann vom 02. Juni bis 09.Juli 2021 auf der Website www.luerek-profen.de als Download eingesehen werden.

    Meinungen und Hinweise können bis zum 09. Juli 2021 per E-Mail an info@luerek-profen.de gesendet werden. Die Erkenntnisse aus der Beteiligung werden in die Abschlussdiskussion eingebracht. Das Konzept soll bis Ende September 2021 fertiggestellt werden.

    Hintergrund: Das LüREK ist eine von rund 25 regionalwirtschaftlichen Untersuchungen des Strukturwandelprojektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“. In dessen Rahmen entwickelt die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) gemeinsam mit den Landkreisen Altenburger Land, Anhalt-Bitterfeld, Burgenlandkreis, Leipzig, Mansfeld-Südharz, Nordsachsen und Saalekreis und den Städten Halle (Saale) und Leipzig neue Strategien und Projekte für Innovation und Wertschöpfung, um den Strukturwandel in der Region aktiv zu gestalten.

    Das Vorhaben wird im Rahmen der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) durch den Bund, den Freistaat Sachsen, das Land Sachsen-Anhalt und den Freistaat Thüringen gefördert. In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige