Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, aktuell stehen wir an einem Wendepunkt in unserem Miteinander und in der Bewältigung der Corona-Pandemie. Viele von Ihnen fühlen sich als Menschen nicht mehr verstanden, sind verunsichert und verstehen Entscheidungen nicht, die in Dresden und Berlin diskutiert werden.

Wir als Team der Stadtverwaltung und insbesondere ich als Oberbürgermeister stehen Ihnen als Ansprechpersonen zur Verfügung. Populistischen Stimmen und Spaltern sollte klar entgegengetreten werden.

Wertschätzung für alle

Jedem Menschen sollte Wertschätzung entgegengebracht werden – durch die Politik, die Wissenschaft, und vor allem müssen sich die Menschen untereinander wieder mehr Respekt zollen. Dies gilt auch und insbesondere gegenüber den Ärztinnen und Ärzten, dem Pflegepersonal, den Rettungsdiensten und dem Personal in Impfstationen und Testräumlichkeiten. Nur mit gegenseitigem Respekt werden wir die nächsten Monate zusammen überstehen, körperlich und seelisch.

Handel und Gastronomie retten

Jeder Mensch kann jetzt selbst aktiv mit zur Rettung des Einzelhandels und der Gastronomie hier in Delitzsch beitragen. Diese aktuelle vierte Welle zu brechen und damit so schnell wie möglich wieder zum Normalbetrieb zu kommen, gelingt nur, wenn alle jetzt ihre Kontakte reduzieren, sich impfen lassen und die vorbelasteten Menschen schnell geboostert werden. Nutzen Sie die Abhol- und Lieferangebote von Handel und Gastronomie, schreiben Sie positive Bewertungen, erzählen Sie Ihren Freunden und Bekannten weiter, wenn Sie zufrieden waren, erwerben Sie Gutscheine.

Kollaps verhindern/Kinder schützen

Die medizinische Versorgung steht vor dem Kollaps, das wissen wir alle. Dass die Politik hier zukünftig mehr als dringend handeln muss, ist klar und nicht zu verhandeln! Nur jetzt müssen WIR ALLE etwas tun. Es ist unsere Verantwortung, diese schreckliche Situation so schnell wie möglich mit zu verbessern. Deshalb, nutzen Sie die Impfangebote und schützen Sie damit auch die Kleinsten.

In Delitzsch leben mehr als 2.300 Kinder im Alter bis einschließlich 11 Jahre. Sie sollen die Kitas und Schulen besuchen können, um nicht wieder monatelang isoliert zu bleiben. Wir bitten die Vereine, den Kontakt zu ihren Kindern und Jugendlichen nicht abreißen zu lassen. Wir tun alles, um gemeinsam mit dem Landkreis Nordsachsen und den Rettungsverbänden zusätzliche Impfstationen und Testungen zu ermöglichen.

Informieren Sie sich bitte regelmäßig auch im Amtsblatt der Stadt Delitzsch und auf der städtischen Internetseite www.delitzsch.de. Wir kommen als Gemeinschaft nur über diesen Winter, wenn wir in Solidarität zusammenstehen und niemanden zurücklassen. Gefragt sind von uns allen Toleranz, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und der Schutz der Gemeinschaft.

Ihr Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde

Empfohlen auf LZ

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar