8.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

E-Scooter Verleih beginnt in Leipzig

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Ab sofort bieten die Leipziger Verkehrsbetriebe gemeinsam mit den neuen Partnern TIER und Voi ein neues Mobilitätsangebot für die Leipziger an. An 35 Mobilitätsstationen ist das Ausleihen von E-Scootern von Tier und voi ab sofort möglich. Damit wollen die Stadt Leipzig und die LVB die innerstädtische Mobilität individueller und vielfältiger gestalten.

    Die elektrisch betriebenen Tretroller können an Stationen mit markierter Abstellfläche ausgeliehen und wieder abgegeben werden. Damit wollen die Beteiligten einen geordneten Verkehr im Straßenraum sicherstellen.

    „Auch in Leipzig können nun Elektroroller ausgeliehen werden, und wir sind froh, uns von Anfang an für ein klares Konzept der Ausleihe an festen Stationen, das sind zuerst die bestehenden Mobilitätsstationen, verständigt zu haben. Dies ermöglicht einerseits das ordnungsgemäße Abstellen der Roller und schafft andererseits den nahtlosen Übergang zu einem anderen Verkehrsmittel. Dazu wird der Verleih auch in naher Zukunft in die Mobilitätsapp der Leipziger Verkehrsbetriebe, LeipzigMOVE, integriert und erweitert somit das Spektrum unterschiedlicher und kombinierbarer Mobilitätsangebote“, so Michael Jana, Leiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt Leipzig.

    Als Mobilitätsdienstleister übernahmen die Verkehrsbetriebe die Vergabe des Angebotes, die Integration der E-Scooter an Mobilitätsstationen sowie im Jahr 2022 die Integration in die Mobilitätsplattform LeipzigMOVE. Damit können LVB-Kunden nicht nur Bahn, Bus, Taxi, Bike- und Carsharing über die App nutzen, sondern in Zukunft auch E-Scooter.

    „Gemeinsam mit verschiedenen Partnern gestalten wir für die Leipziger die Leipziger Verkehrswende. Neben Angebotsverbesserungen bei Bus und Bahn, wie auf den Buslinien 60 und 89, sowie mit unserem On-Demand-Angebot Flexa und den E-Tretrollern werden wir flexibler und bedarfsgerechter. Damit soll vor allem der Umweltverbund insgesamt gestärkt werden, um die Kunden noch bedarfsgerechter zu ihren persönlichen Zielen zu bringen“, so Sandy Brachmann, Prokuristin und Bereichsleiterin Marketing der Leipziger Verkehrsbetriebe.

    Die neuen und modernen E-Scooter werden von dem Berliner Unternehmen TIER sowie dem schwedischen Anbieter Voi zur Verfügung gestellt. Beide Roller-Typen stehen an Mobilitätsstationen bereit. In den nächsten Wochen und Monaten sollen weitere Stationen das Netz ergänzen und das Angebot näher an die Menschen bringen.

    Interessierte Partnerunternehmen oder Privatpersonen, die eine Scooter-Verleihstation auf ihrem Grund haben möchten, können sich dafür direkt bei Voi und TIER melden.

    Stephan Boelte, Voi Deutschlandchef: „Wir freuen uns sehr, mit unseren Scootern den innovativen Ausbau des öffentlichen Verkehrsangebotes in Leipzig zu unterstützen. Gemeinsam mit den LVB wollen wir einen starken und koordinierten Beitrag zur Verkehrswende leisten und den Menschen eine klimafreundliche Mobilität ermöglichen. Das Leipziger Modell, bei dem Mobility Hubs eine enge Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ermöglichen, ist das erste seiner Art in Deutschland und hat das Potential, neue Branchenmaßstäbe zu setzen. Deshalb sind wir besonders stolz, heute hier mit unseren Scootern an den Start gehen zu dürfen.“

    Ioana Freise, Head of Cities Deutschland bei TIER Mobility: „Wir freuen uns sehr über den Start in Leipzig und die Partnerschaft mit den LVB. Eine enge Kooperation von ÖPNV und Mikromobilitätsanbietern steigert die Attraktivität und Akzeptanz beider Dienste. Durch die intelligente Vernetzung verschiedener Verkehrsträger und Angebote im ÖPNV möchten wir dazu beitragen, den Bewohnern und Gästen von Leipzig jederzeit einfachen Zugang zu einer nachhaltigeren Form von Mobilität zu bieten.“

    Das Buchen der E-Tretroller erfolgt zunächst über die Smartphone-Apps von TIER und Voi. Bei der Anmeldung erhalten die Kunden außerdem Hinweise zur Nutzung, Abstellung und Leihbedingungen. Dafür werden 1 € Aktivierungsgebühr fällig und 19 Cent pro genutzte Minute. Gezahlt werden kann bequem per Paypal oder Kreditkarte.

    Über Voi Technology 

    Voi ist ein schwedisches Unternehmen für Urbane Mobilität, das in Zusammenarbeit mit Städten und Gemeinden E-Scooter-Sharing-Systeme nach Europa bringt. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass E-Scooter eine zentrale Rolle dabei spielen, wie Menschen sich in den Städten der Zukunft fortbewegen werden.

    Und es will sicherstellen, dass der Wandel auf die richtige Art und Weise geschieht – durch echte innovative Technologie, einen offenen und transparenten Dialog mit Städten und Regierungen und durch die Anpassung seiner Produkte an lokale Bedürfnisse. Einfach auf einen Roller steigen und in wenigen Minuten am Ziel sein – ganz egal wo oder wann und dafür völlig klimaneutral – dafür steht Voi. Voi ist seit Januar 2020 ein klimaneutrales Unternehmen und hat die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen als Leitfaden übernommen, um eine klare Agenda für die Reduzierung und den Ausgleich von Emissionen aufzustellen.

    Derzeit ist Voi in mehr als 70 Städten und 11 Ländern in Europa präsent und beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter. Bis heute verzeichnet Voi mehr als 6 Millionen Nutzer und hat mehr als 70 Millionen Fahrten durchgeführt.

    Über Tier Mobility

    TIER Mobility ist Europas führender Anbieter von geteilten Mikromobilitätslösungen mit der Mission, Mobilität zum Guten zu verändern. Indem TIER den Menschen verschiedene Elektrofahrzeuge wie E-Scooter, E-Bikes und E-Mopeds zur Miete zur Verfügung stellt und ein Netzwerk aus Batterieladestationen betreibt, hilft TIER den Städten, ihre Abhängigkeit vom Auto zu reduzieren.

    TIER wurde 2018 von Lawrence Leuschner, Matthias Laug und Julian Blessin gegründet, hat seinen Hauptsitz in Berlin und ist derzeit in über 150 Städten in 16 Ländern in Europa und dem Mittleren Osten aktiv. Mit dem Fokus, die sicherste, fairste und nachhaltigste Mobilitätslösung anzubieten, ist TIER seit 2020 klimaneutral.

    Zu den Investoren von TIER gehören SoftBank Vision Fund 2, Mubadala Capital, Northzone, Goodwater Capital und White Star Capital. Weitere Informationen finden Sie auf www.tier.app.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige