23.9°СLeipzig

E-Scooter

- Anzeige -
E-Scooter Start in Leipzig (von links nach rechts): Ioana Freise (Head of Cities Deutschland bei TIER Mobility), Stephan Boelte (Voi Deutschlandchef), Sandy Brachmann (LVB-Bereichsleiterin Marketing), Michael Jana (Leiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt Leipzig). Foto: Leipziger Gruppe

Der Stadtrat tagte: Kein E-Scooter-Verbot in Leipzig + Video

Nein, sicherer gemacht haben sie Leipzig nicht. Und zur Verbesserung der Umweltbilanz tragen die E-Scooter, die seit Herbst im Stadtbild zu sehen sind, auch nicht bei. Sie waren eine jener kühnen Ideen von Ex-Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der in seinem Amt vor allem durch das Drücken von Quietscheenten berühmt wurde, aber nicht wirklich durch belastbare Initiativen zur Verkehrswende. Trotzdem kann einer Petition zu E-Scootern in Leipzig vorerst nicht abgeholfen werden.

E-Roller-Stellfläche auf dem Lindenauer Markt. Foto: LZ

E-Scooter in Leipzig: Die Stadt kann der Petition gegen die Elektro-Roller nicht abhelfen

Auch das war noch so eine Art Abschiedsgeschenk des scheidenden Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer (CSU): Im Mai 2019 ließ er die elektrischen Tretroller auch in Deutschland zu und seitdem besetzen international agierende Verleih-Unternehmen eine Großstadt nach der anderen mit diesen Vehikeln. Lange war Leipzig verschont worden. Am 25. Oktober aber begannen auch die LVB einen Deal mit mit zwei Roller-Verleihern.

E-Scooter Start in Leipzig (von links nach rechts): Ioana Freise (Head of Cities Deutschland bei TIER Mobility), Stephan Boelte (Voi Deutschlandchef), Sandy Brachmann (LVB-Bereichsleiterin Marketing), Michael Jana (Leiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt Leipzig). Foto: Leipziger Gruppe

E-Scooter Verleih beginnt in Leipzig

Ab sofort bieten die Leipziger Verkehrsbetriebe gemeinsam mit den neuen Partnern TIER und Voi ein neues Mobilitätsangebot für die Leipziger an. An 35 Mobilitätsstationen ist das Ausleihen von E-Scootern von Tier und voi ab sofort möglich. Damit wollen die Stadt Leipzig und die LVB die innerstädtische Mobilität individueller und vielfältiger gestalten.

Montag, der 1. November 2021: Kretschmers Quarantäne, Hildmanns Maulwürfin und E-Scooter für alle

Am heutigen Montag luden Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) zum virtuellen Gespräch mit medizinischen Experten, Wissenschaftlern und Vertreter/-innen gesellschaftlicher Gruppen zur Corona-Lage und Zukunftsperspektiven ein. In Persona hätte sich Kretschmer ohnehin nicht treffen können: Er wurde heute wegen Verdacht auf Corona in Quarantäne geschickt. Außerdem: Auch in Leipzig gibt’s jetzt E-Scooter und Attila Hildmann hat vermutlich von einer Beschäftigten in der Berliner Justiz vertrauliche Informationen zu den Ermittlungen gegen ihn erhalten. Die LZ fasst zusammen, was am Montag, dem 1. November 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Informationen zur Zulassung von E-Scootern im Straßenverkehr

Seit dem 15.Juni sind auch in Deutschland Elektrokleinstfahrzeuge – so genannte E-Scooter – zugelassen. Dazu zählen alle kleineren elektronischen Fahrzeuge, die eine Lenk- und Haltestange haben und nicht schneller als 20 Kilometer pro Stunde fahren können. Hoverboards, E-Skateboards und One Wheel Scooter fallen nicht unter die neue Verordnung.

- Anzeige -
Scroll Up