10.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Klimapolitik auch in der Kleinstadt: In Taucha hat sich ein Klima-Bündnis gegründet

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Bislang sah es so aus, als würde die Großstadt Leipzig ziemlich allein voranpreschen, was den Kampf für eine echte Wende bei Energie, Verkehr und Klimaschutz betrifft. Doch jetzt hat sich auch im angrenzenden 16.000-Einwohner-Städtchen ein Klimabündnis gegründet, um den Druck auf die Stadt zu erhöhen, wirklich effektive Klimaschutzmaßnahmen auf den Weg zu bringen.

    Tauchaer Initiativen, Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen haben am 23. April in einer online stattfindenden Gründungsveranstaltung das Klima-Bündnis Taucha gegründet. Eingeladen hatte die Klima-Initiative Taucha, deren Idee für das Klima-Bündnis sowie für die Durchführung einer Tauchaer Klima-Konferenz mit einem EKU-Zukunftspreis des Landes Sachsen prämiert worden war.

    Mitglieder der Klima-Initiative erläuterten in dieser Konferenz die Idee des Klimabündnisses und die vorläufige Arbeitsstruktur. Das Bündnis soll eine Plattform für alle die sein, die hier in Taucha für den Klimaschutz aktiv sind oder aktiv werden wollen. Es ist als Netzwerk gedacht, soll aber auch konkrete Vorschläge erarbeiten und gemeinsam umsetzen. „Ein breites Bündnis kann den Druck auf die Stadt erhöhen und alle die unterstützen, die auf schnelle und effektive Klimaschutzmaßnahmen drängen“, erklärt dazu Karin Bauer von der Klima-Initiative Taucha.

    Gemeinsam wurden dann mit allen 25 Veranstaltungsteilnehmer/-innen die Erwartungen an ein Klima-Bündnis Taucha ausgetauscht. Dabei wurde unter anderem genannt: „Andere kennenlernen, die engagiert sind“, „ein Klimakonzept für die Stadt entwickeln“, „Klimamanager/-in bei der Stadt anstellen“, „mit der Stadt ein Radwegenetz erarbeiten“, „Müll bei Stadtfesten vermeiden“, „kleine Projekte anschieben, bei denen alle aus Taucha mitmachen können“, „hilfreiche Tipps für Klimaschutz zu Hause geben“.

    Als Gäste konnten in der Online-Runde Jana Bosse vom bundesweiten Netzwerk der „Klimawende von unten“ sowie Klaus Heuer und Christian Wessel von der Klima-Initiative Schwielowsee aus der Nähe von Potsdam begrüßt werden, die von ihren Erfahrungen berichteten und hilfreiche Hinweise für die kommunale Arbeit geben konnten.

    Gründungsmitglieder sind neben Einzelpersonen:

    Klima-Initiative Taucha,

    NABU Regionalgruppe Partheland,
    Heimatverein Taucha,
    Ökumenische Nachhaltigkeits-Initiative Taucha,
    SUmPf – Solidarische Umweltpflege Taucha,
    Terebinthia e. V. – christliche Lebensgemeinschaft Pehritzsch,
    Werkstatt für Leben und Arbeiten e. V. Sehlis,
    Zeittauschbörse Taucha
    LORENZ GmbH und Rote Beete eG

    Anschließend diskutierten die Mitglieder in den Arbeitsgruppen Energie, Bauen/Wohnen/Stadtleben, Mobilität und Ernährung & Naturschutz, welche kurzfristig und langfristig umsetzbare Maßnahmen für mehr Klimaschutz in Taucha möglich sind.

    „Die Veranstaltung und insbesondere die Arbeit in den Fokusgruppen war ungeheuer motivierend. Jetzt brennen wir darauf, gemeinsam mit den anderen Bündnis-Mitgliedern unsere Ideen in die Tat umzusetzen“, meint Luise Ebenbeck von der Solidarischen Gemüsekooperative Rote Beete eG.

    Für dieses Jahr ist die Organisation der 1. Tauchaer Klima-Konferenz sowie die Durchführung eines Klima-Aktionstags geplant.

    Das Bündnis ist offen für alle, die sich mit engagieren wollen. Das nächste Treffen des Klima-Bündnisses findet am Freitag, 28. Mai 2021, statt.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige