Artikel zum Schlagwort Klimaschutz

Innovative Lösungen für Klimaschutz in Gebäuden gefragt

Foto: L-IZ.de

Staatsminister Thomas Schmidt hat heute (30. Juni 2020) in Chemnitz ein Umdenken der Klimapolitik im Gebäudebau gefordert. „In der deutschen Klimaschutzpolitik sind im Gebäudebereich innovative Lösungen gefragt. Bisher beziehen sich die klassifizierten Einsparpotenziale überwiegend auf die Gebäudedämmung oder den Einsatz elektrisch betriebener Energieversorgungssysteme, wie beispielsweise Wärmepumpen“, sagte der Staatsminister bei einem Unternehmensbesuch bei der Chemnitzer Firma „FASA AG“. Ziel müsse es vielmehr sein, weitaus stärker auf die Forschung und die raschere und bezahlbare Umsetzung der Ergebnisse in den Markt zu setzen. Weiterlesen

Ein Klimaforscher appelliert an Politik und verunsicherte Bürger

Heißzeit: Mojib Latifs vehementes Plädoyer, jetzt die rasende Fahrt in die Klimakatastrophe zu stoppen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEinen flammenden Appell nennt Mojib Latif sein Buch, in dem er nicht nur davor warnt, dass wir mit Vollgas in die Klimakatastrophe rasen. Immer noch. Trotz all der Klimakonferenzen, auf denen Staatsoberhäupter regelmäßig Schritte zur CO2-Reduzierung vereinbaren, schöne Reden halten, nach Hause fahren – und dann wird weitergefeuert wie bisher, werden immer neue Treibhausgas-Rekorde vermeldet. Mojib Latif ist nicht irgendwer. Weiterlesen

Landkreis Leipzig: Mischwälder garantieren natürlichen Klimaschutz

Foto: LK-L

Der Staatsbetrieb Sachsenforst verfolgt als Bewirtschafter landeseigener Waldflächen seit Jahren ein aktives Waldumbauprojekt. So soll der sächsische Wald an die sich ändernden Umweltbedingungen angepasst werden. Angesichts der extremen Witterungsereignisse in den vergangenen zwei Jahren, appelliert Michael Hehmke von der Unteren Forstbehörde des Landkreises Leipzig an private und kommunale Waldbesitzer, den Umbau weiterhin konsequent zu unterstützen Weiterlesen

Umwelt- und Klimaschutz schaffen doppelte Rendite

Foto: Pawel Sosnowski

Die Umweltministerinnen und Umweltminister von Bund und Ländern haben heute einmütig bekräftigt, dass Umwelt- und Klimaschutz sowie der Erhalt der biologischen Vielfalt zentrale Ziele eines jeden Konjunkturprogramms sein müssen. Sachsens Umweltminister Wolfram Günther betonte, es komme jetzt darauf an, die notwendigen Konjunkturprogramme so auszurichten, dass sie eine doppelte Rendite abwerfen. Weiterlesen

Leipziger Befragung zum Klimawandel

Klimafreundliche Verkehrsmittelwahl: Öfter zu Fuß zum Einkaufen und mit dem Rad zur Arbeit

Grafik: Stadt Leipzig

Für alle LeserHätte es nicht fast parallel die neue Auswertung „Mobilität in Städten – SrV 2018“ der TU Dresden gegeben, die belegt, wie deutlich der Radverkehr in Leipzig zugenommen hat, dann hätte spätestens der in dieser Woche vorgelegte Ergebnisbericht zur „Befragung zum Klimawandel in Leipzig 2018“ gezeigt, wie sehr sich das Mobilitätsverhalten der Leipziger/-innen in den letzten Jahren verändert hat. Weiterlesen

Die Wetterfee des MDR hat einen kleinen Klima-Ratgeber geschrieben

Klimaschutz im Alltag: Was man im eigenen Umfeld alles ändern kann, um selbst ein klimafreundliches Leben zu führen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserScheinbar diskutieren jetzt alle gleichzeitig über die Corona-Maßnahmen. Scheinbar seriöse Zeitungen befeuern das Verlangen, die Kontaktsperren möglichst bald zu lockern und die Wirtschaft wieder hochzufahren. Typisches Zeichen dafür, dass der Lockdown die ewigen Einpeitscher nicht zum Nachdenken gebracht hat. In der Regel alles geltungssüchtige Männer mit hohen Gehältern. Es sind Frauen, die die eigentlich wichtigen Bücher zur Zeit geschrieben haben. Denn nach „Corona“ können wir so nicht weitermachen wie bisher. Weiterlesen

Mittwoch, der 8. Januar 2020

Der Tag: Ein Innenminister interessiert sich nicht für Details

Foto: L-IZ

Für alle LeserDas Amtsgericht Leipzig hat heute die ehemalige AfD-Vorsitzende Frauke Petry vom Vorwurf der Steuerhinterziehung und des Subventionsbetrugs freigesprochen. Außerdem verurteilte es einen Mann zu einer Bewährungsstrafe, weil er in der Silvesternacht in Connewitz einem Polizisten ein Bein gestellt hatte. Das Innenministerium reagiert fragwürdig auf dieses Urteil. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 8. Januar 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war. Weiterlesen

Wunschzettel-Aktion

Gemeinsamer Generationenblock der Parents For Future Leipzig und der Omas For Future

Foto: L-IZ.de

Am 29.11.2019 gehen erneut tausende Menschen zum globalen Klimastreik unter dem Motto #NeustartKlima in Leipzig auf die Straße, um ihre Unzufriedenheit über die bisherigen Klimaschutzmaßnahmen der Bundesregierung Ausdruck zu verleihen und für mehr #Klimagerechtigkeit einzustehen. Die Großdemo startet 15.00 Uhr am Simsonplatz vor dem Bundesverwaltungsgericht mit einer Kundgebung und anschließender Demonstration um den Innenstadtring. Weiterlesen

Antonia Mertsching und André Koch zu „Ende Gelände“: Konzern verbreitet falsches Bild

Foto: L-IZ.de

Zur Diskussion über die fürs kommende Wochenende geplanten Aktionen von „Ende Gelände“ in der Lausitz erklärt Antonia Mertsching, Lausitzer Abgeordnete und Sprecherin für Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Die Proteste gegen die Castor-Transporte fanden auf den Gleisen statt, gegen die Politik der Banken im Finanzviertel von Frankfurt am Main und gegen die Kohle nun eben im Tagebau. Bei solch einem dürftigen Klima-Paket verstehe ich den Frust der jungen Leute, die den Ausstieg nun symbolisch selbst in die Hand nehmen, um die Politik zum Handeln zu zwingen. Sie sind keine Gewalttäter, sie nehmen maximal eine Weiterlesen

Klimaplan von unten kommt nach Leipzig: Die Klimabewegung lädt ein einen gerechten Klimaplan zu schreiben

Foto: Ralf Julke

Die Kampagne gerechte1komma5 lädt gemeinsam im Rahmen der Public Climate School ein, gemeinsam und im Angesicht des gescheiterten Klimakabinetts der Bundesregierung an sozial gerechten Maßnahmen zu arbeiten, die notwendig sind, um unter 1,5 Grad globaler Erwärmung zu bleiben. In einem offenen und basisdemokratischen Prozess sollen Maßnahmen für die Bereiche Mobilität, Energie, Produktion und Reproduktion, globale Gerechtigkeit, Wohn- und Raumplanung und Landwirtschaft erarbeitet werden. Weiterlesen

Als Leipzigs Umweltbewegte sich zusammentaten

Ökolöwe feiert 30. Geburtstag mit 30 neuen Stadtbäume für Leipzig

Foto: Ökolöwe

Für alle LeserAuch der bekannteste Leipziger Umweltverband, der Ökolöwe, ist ein Kind der Friedlichen Revolution. Am 23. November feiern die Ökolöwen ihren 30. Vereinsgeburtstag. Aus diesem Anlass übernimmt der Umweltverein gemeinsam mit Partnern, Spendern und Förderern 30 Baumpatenschaften in Leipzig. Die Bäume sollen künftig zu einer besseren Luftqualität beitragen und die Stadt ein Stück klimafreundlicher und grüner machen. Weiterlesen

Klimaschutz heißt Menschenrechtsschutz

Amnesty verleiht Ambassador of Conscience Award 2019 an Greta Thunberg und Fridays For Future

Foto: L-IZ.de

Am Montagabend zeichnet Amnesty International die Bewegung Fridays for Future mit dem Ambassador of Conscience Award 2019 (Botschafterin des Gewissens-Award) aus. Die internationale Preisverleihung durch den Internationalen Amnesty-Generalsekretär Kumi Naidoo an Greta Thunberg findet um 18 Uhr Ortszeit in Washington D.C. (USA) statt. Zeitgleich finden weltweit weitere Verleihungen durch Amnesty-Sektionen an die jeweiligen Landesgruppen statt. Weiterlesen

Umsätze für Umweltschutz in Sachsen

Windkraft und Photovoltaik ausgebremst, Klimaprogramm komplett verhindert

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs war ein Debakel. Und wahrscheinlich hätte die sächsische SPD in der Landtagswahl deutlich mehr Aufmerksamkeit bekommen, wenn sie mit mehr Ausrufezeichen in den Wahlkampf gegangen wäre. Denn es gibt genug, was sie in ihrer Koalition mit der CDU fünf Jahre lang nicht durchgesetzt bekommen hat. Und dazu gehört auch das Energie- und Klimaprogramm (EKP), das auch zur Schülerklimakonferenz von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) im Juni in Leipzig noch nicht fertig war. Weiterlesen

Fähser-Interview in der „Süddeutschen“

Wie eine Lobby aus Forstwirten und Waldbesitzern die Gesundung der deutschen Wälder verhindert

Foto. Ralf Julke

Für alle LeserAm 29. August veröffentlichte die „Süddeutsche“ ein Interview mit Lutz Fähser, dem Mann, der im Lübecker Stadtwald die nachhaltige Waldbewirtschaftung eingeführt hat: „Die Schwächung der Wälder fliegt gerade auf“. Denn während die deutschen Forstplantagen hektarweise Opfer von Stürmen, Trockenheit und Borkenkäfer werden, sind die nachhaltig behandelten Stadtwälder wie in Lübeck stabil. Und was Fähser im Interview sagt, betrifft auch Leipzig. Weiterlesen

Klimaschutz: Politik muss entschieden handeln! Klimaklage gegen die Bundesregierung

Logo Demeter

Wieder gibt es neue Belege dafür, dass der Klimawandel eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ist. Bauernfamilie Lütke Schwienhorst vom Demeter-Betrieb Gut Ogrosen in Brandenburg verklagt gemeinsam mit anderen Bio-Bauernfamilien und Greenpeace die Bundesregierung. Denn diese wird die Klimaziele 2020 auch nach eigener Einschätzung verfehlen, obwohl die Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 40 Prozent rechtsverbindlich beschlossen wurde. Aufforstung kann nicht die alleinige Lösung sein. Weiterlesen

Vieweg: Keine neue Energiesteuer erfinden – System von Steuern und Abgaben muss auf den Prüfstand

Foto: Götz Schleser

In der vergangenen Woche legte Umweltministerin Svenja Schulze die Gutachten von drei Instituten vor, in denen die Folgen eines CO2-Preises für Bürgerinnen und Bürger untersucht wurden. Dazu erklärt Jörg Vieweg: „Eine CO2-Bepreisung ist nötig. Sie soll aber eben nicht als neue Steuer oder Abgabe auf das vorhandene System der klima- und energiebezogenen Steuern, Abgaben und Förderungen ‚draufgepackt‘ werden. Dazu ist eine grundlegende Überprüfung des derzeitigen, ineffizienten, überbürokratischen und widersprüchlichen Systems notwendig. Das war leider nicht die Aufgabenstellung, die das Bundesumweltministerium den Instituten gestellt hat.“ Weiterlesen