Artikel vom Freitag, 11. Dezember 2015

Offener Brief eines Wirtschaftsflüchtlings

Leserbrief von Gunnar Schuetzenduebe: Vor zehn Jahren floh ich aus einer Region, in der es für mich keine Perspektiven gab. Nicht nur die wirtschaftliche Lage war katastrophal, sondern auch die politische. Denn aufgrund der schlechten Bedingungen kam es zu Radikalisierungen nicht weniger und diese Springer bestiefelten und Bomber bejackten machten den letzten normal denkenden Menschen das Leben schwer. Weiterlesen

Polizeibericht, 11. Dezember: Warnmeldung zu einem Betrüger, Tätliche Auseinandersetzung

Foto: L-IZ.de

Die Polizei warnt insbesondere Autohäuser vor einer Betrugsmasche: Mit erschlichenen Fahrzeugpapieren, täuscht der Täter Kaufkraft und Kaufinteresse an hochwertigen Fahrzeugen vor. Mitunter vereinbart er Verträge über Leih- und Mietwagen, die nie zur Zahlung kommen +++ Gestern Nachmittag kam es zwischen mehreren Personen im Müllerpark zu tätlichen Auseinandersetzungen. Weiterlesen

Nichtantritt des RSL-Herrenteams aufgrund der rassistischen Demonstrationen am 12.12.2015 in Leipzig

Sehr geehrte Sportfreundinnen und Sportfreunde, hiermit will der Rote Stern Leipzig ´99 e.V. Sie darüber in Kenntnis setzen, dass das Herren-Landesklasse-Team des Roten Sterns Leipzig (RSL) nicht zum Ligaspiel SV Liebertwolkwitz gegen RSL am kommenden Samstag, den 12.12.2015 antreten wird. Die Fairness erfordert diesen Schritt, damit Schiedsrichter und Team informiert werden können. Weiterlesen

Eine Grünen-Frage nach dem Pariser Klimagipfel

Hat Leipzig Geld in klimaschädlichen Finanzanlagen stecken?

Foto: Ralf Julke

Es geistern ja so allerlei Programme durch den Alltag der Stadt Leipzig: European Energy Award, Klimaschutzprogramm, Klima-Bündnis usw. Aber die Klima-Verhandlungen in Paris haben ja auch noch einen anderen Aspekt auf den Tisch gebracht: Wer finanziert eigentlich die Klimasünder? Und siehe da: Große Fonds stecken noch immer Milliarden in die alten fossilen Energien. Und wie steht es mit Leipzig? Weiterlesen

Mehr Stauraum im Abwassernetz: KWL beenden Kanalsanierung entlang B87 in Taucha

Nach gut neunmonatiger Bauzeit haben die Kommunalen Wasserwerke Leipzig GmbH ihre umfangreichen Arbeiten am Trink- und Abwassernetz entlang der B87 in Taucha beendet. Die Arbeiten erstreckten sich beginnend am Abzweig Graßdorfer Straße bis zum Kreuzungsbereich Leipziger Straße sowie in der Leipziger Straße selbst bis zum Knotenpunkt Portitzer Straße. Die Investitionssumme wird bei rund 2,0 Million Euro liegen. Weiterlesen

"Doppel-M" an der Alten Messe Leipzig

BUND-Aktive bilden mit Klimaschutz-Botschaften eine Menschenkette

Tausende Menschen werden am kommenden Samstag weltweit auf die Straße gehen, um für Klimaschutz und einen starken Weltklimavertrag in Paris zu demonstrieren. Auch in Leipzig wird eine friedliche Aktion für den Klimaschutz stattfinden. Nach den Anschlägen in Paris sind die dortigen Proteste der Zivilgesellschaft rund um die am Wochenende zu Ende gehende Weltklimakonferenz COP21 stark eingeschränkt, Großveranstaltungen gänzlich untersagt worden. Weiterlesen

Nagel/Stange (Linke) wünschen sich bunten friedlichen Protest in Leipzig gegen den Aufmarsch der Fremdenfeinde

Mit Blick auf das morgige Demonstrationsgeschehen in Leipzig erklären Juliane Nagel, direkt gewählte Landtagsabgeordnete der Linke aus Leipzig, und Enrico Stange, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Die Bewohner/innen des Leipziger Südens sind erfahren in bunten und gewitzten Formen des Protestes gegen Neonazis, Rechtspopulisten und selbsternannte Wutbürger. Oft genug haben genau sie die demokratische und friedliche Protestkultur gegen menschenverachtende, rassistische und jegliche alternative Arten des Lebens und Liebens, der Kultur und Bildung verneinende Politik- und Gesellschaftsmodelle gelebt. An diese Erfahrungen können die Leipziger/innen morgen selbstbewusst anknüpfen. Weiterlesen

Einstehen für Menschlichkeit

Kirchgemeinde Connewitz-Lößnig ruft zu Mahnwache auf

Die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Connewitz-Lößnig ruft für den Samstag, 12.12.2015 zu einer Mahnwache auf. Mit einem Friedensgebet in der Paul-Gerhardt-Kirche um 13:00 Uhr als Auftakt werden wir ab ca. 13:30 Uhr mit Adventsliedern auf dem Vorplatz der Kirche unserer Hoffnung Ausdruck geben, dass ein Stück des weihnachtlichen Friedens auch in unserem Stadtteil spürbar wird. Weiterlesen

Regionale Resilienz gegen globale Krisen

Gerade die kleinteilige Unternehmensvielfalt hat Leipzig in der Krise das Schlimmste erspart

Foto: Johannes Ernst/HTWK Leipzig

Wir haben an dieser Stelle schon mehrfach über Forschungsergebnisse aus dem Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) berichtet, in denen es um die Stabilität von Biosystemen ging. Das verkürzte Fazit: Je artenreicher ein Biotop ist, umso widerstandsfähiger ist es gegen Krisen. Und nun kommt ein Ökonom der HTWK Leipzig einfach mal forsch von der Seite und stellt fest: Für die Wirtschaft von Städten gilt das auch. Weiterlesen

Mehr Personal statt Aufrüstung!

Enrico Stange: Ulbigs gepanzerte Fahrzeuge verhindern weder Terror wie in Paris noch Naziterror

Zur Mitteilung des sächsischen Innenministers, "Sächsische Polizei bekommt stichsichere Westen" erklärt Enrico Stange, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Die Ausrüstung der Polizeibeamtinnen und -beamten mit Westen mit Ballistik- und Stichschutz ist mehr als überfällig. In vielen Fällen stammen die Schutzwesten noch aus der Zeit Anfang der 90er Jahre. Die Ersatzbeschaffung von Schutzausrüstung sollte auch nicht als zusätzliche Investition gefeiert werden, sondern zum fachlichen und haushalterischen Standard gehören. Weiterlesen