10.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 10. Juli 2019

Erklärung zur geplanten „Festrede“ von Gregor Gysi in der Peterskirche von Leipzig am 9. Oktober 2019

Irritiert von der Nachricht, dass der letzte SED-Vorsitzende und langjährige Fraktionschef der Partei „Die Linke“ im Deutschen Bundestag, Gregor Gysi, beim jährlichen Konzert der Leipziger Philharmonie am 9. Oktober die „Festrede“ halten wird, erklären Vorstand und Kuratorium der Stiftung Friedliche Revolution: Vorstand und Kuratorium der Stiftung Friedliche Revolution unterstützen den Protest zahlreicher Persönlichkeiten gegen eine Festrede von Gregor Gysi am 9. Oktober in der Leipziger Peterskirche anlässlich der vor 30 Jahren von Leipzig ausgegangen Friedlichen Revolution.

Tarifabschluss im Einzelhandel Mitteldeutschland

In der 3. Verhandlungsrunde konnten sich ver.di mit dem Einzelhandelsverband auf einen Abschluss für die 265.000 Beschäftigten im Einzel- und Versandhandel Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen einigen.

Angriff auf Connewitz: Brüder schweigen sich Richtung Gefängnis

Müssen Ricky und Eric B. bald ins Gefängnis? Die beiden Jungs vom Dorf scheinen jedenfalls auf dem besten Weg dorthin zu sein. Beim Prozessauftakt am Mittwoch schwiegen sie eisern. Trotz mahnender Worte von Amtsrichterin Sabine Hahn.

Polizeibericht, 10. Juli: Brennende Mülltonnen, Zündler erwischt, Wohnungsbrand

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch brannten in Zentrum-Süd, Schleußig und Plagwitz mehrere Mülltonnen +++ Drei Kinder wurden gestern beim Zündeln erwischt, auf einem Gartengrundstück in der Beuthstraße griffen die Flammen auf eine Gartenlaube über, die vollständig zerstört wurde +++ In der Friedrich-Dittes-Straße führte ein kurzes Nickerchen zu einem Küchenbrand.

Protokoll einer Eskalation: Wie eine Abschiebung in einer Straßenschlacht endete + Video

Abschiebungen sind brutal. Menschen werden gegen ihren Willen von einem Ort an einen anderen gebracht. Immer wieder gibt es heftigen Protest dagegen, etwa vor zwei Jahren in Nürnberg, wo eine Sitzblockade vor einer Berufsschule eskalierte. Nun gibt es einen ähnlichen Fall in Leipzig. An der Eisenbahnstraße wollten in der Nacht auf den 10. Juli mehrere hundert Personen eine Abschiebung verhindern. Am Ende kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Aktivisten. Ein Autor der L-IZ war vor Ort und schildert seine Eindrücke.

„Digitalisierung beginnt im Kopf“: Unternehmerforum des Landkreises Leipzig gibt „digitale“ Denkanstöße

Die Entwicklung sowie Umsetzung von Lösungsansätzen für die digitale Transformation kleiner und mittlerer Betriebe (KMU) ist das Ziel der interdisziplinären Nachwuchsforschergruppe DigiTransSachs an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig.

Sachsens Lehrer drücken in den Ferien die Schulbank

Kultus-Staatssekretär Herbert Wolff teilte heute mit, dass sich im Schuljahr 2018/19 rund 8.500 sächsische Lehrer in Kursen und Workshops im Fortbildungs- und Tagungszentrum Meißen auf dem Siebeneichener Schlossberg fortgebildet haben. Er betonte zudem: „Auch in den Sommerferien drücken die Lehrer die Schulbank, um den steigenden Anforderungen ihres Berufes gerecht zu werden.“

Wolfswelpe verbleibt dauerhaft im Wildpark

Der kleine Wolfswelpe, der am Pfingstmontag (10. Juni) von Spaziergängern gefunden und anschließend in die Auffangstation des Naturschutz-Tierparks Görlitz e. V. gebracht worden war (das LfULG berichtete), kann nicht wieder in die Natur entlassen werden. Wie die Fachstelle Wolf des Landesumweltamtes Sachsen heute in Dresden mitteilte, konnte für den Welpen nach fast vierwöchigem Aufenthalt in der Auffangstation eine Unterbringung im Wildpark Lüneburger Heide Tietz KG in Niedersachsen gefunden werden. Inzwischen hat sich die kleine Wölfin in der neuen Situation gut eingelebt.

UKL-Onkologe Prof. Florian Lordick übernimmt Leitungsfunktion in Europäischer Fachgesellschaft

Der UKL-Onkologe Prof. Dr. Florian Lordick wurde in das Direktorium der europäischen onkologischen Fachgesellschaft ESMO als "Director of Education" gewählt. Lordick übernimmt dieses Amt 2020 für zunächst zwei Jahre.

Änderungen im „Gute-KiTa-Gesetz“: Übernahme der Elternbeiträge

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren, das Jugendamt möchte Sie über die ab dem 01.08.2019 geltenden neuen Bestimmungen für die Übernahme des Elternbeitrages in Kindertageseinrichtungen nach § 90 SGB VIII informieren.

VILLA Lernpaten feiern großen Erfolg – 200. Patenschaft vermittelt

Die VILLA Lernpaten des Soziokulturellen Zentrums »Die VILLA« sind ehrenamtliche Unterstützer, welche Kinder und Jugendliche (von 6 bis 26 Jahren) mit Flucht- und Migrationshintergrund in ihrer schulischen Entwicklung begleiten. Neben der Betreuung der Hausaufgaben kann dies das Lernen und Fördern in bestimmten Fächern sein, in welchen die »Patenkinder« Schwierigkeiten haben.

Leipzig.de jetzt auch in Leichter Sprache

Mit der Freigabe der Subdomain barrierefrei.leipzig.de ist jetzt ein weiterer wichtiger Schritt für die Verbesserung der Barrierefreiheit der städtischen Internetpräsenz vollzogen worden. Teile von leipzig.de sind nun auch in Leichter Sprache verfügbar. Die Subdomain ist unter barrierefrei.leipzig.de zu finden.

ver.di fordert Reichenbacher Verkehrsbetriebs GmbH zu Tarifverhandlungen auf

Mit Schreiben vom 08.07.2019 forderte der zuständige ver.di Gewerkschaftssekretär, Sven Vogel, die Geschäftsführung des Reichenbacher Verkehrsbetriebes Gerlach zu Tarifverhandlungen auf.

Leipzig für alle – Mehr Wege zu Ordnung und Sicherheit

Die Themen Ordnung und Sicherheit stehen im Mittelpunkt eines Bürgerforums, das Die Linke Leipzig am Freitag, dem 12. Juli 2019, um 17:00 Uhr, im Wahlkreisbüro Nordstern, Georg-Schumann-Straße 175, veranstaltet. Unter dem Motto „Leipzig für alle – Mehr Wege zu Ordnung und Sicherheit stehen an diesem Abend Marco Götze, Leipziger Linken Stadtrat und Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt, Ordnung und Sport den Fragen der Gäste Rede und Antwort. Ebenfalls werden sie über Linke Vorstellungen im Bereich Ordnungs- und Sicherheitspolitik informieren.

2020 wird der Lindenauer Markt endlich fußgängerfreundlich umgestaltet

Wer Stadtpolitik macht, braucht Geduld. Es dauert, auch dann noch, wenn ein Stadtbezirksbeirat das Thema gründlich vorbereitet hat und dann mit Erfolg in den Stadtrat bringt. Das begann 2015. 2017 fasste der Stadtrat den Beschluss, den Lindenauer Markt fußgängerfreundlich umzubauen. Aber es ging 2018 nicht los und tut’s auch 2019 nicht. Aber 2020, so kündigt die Stadtverwaltung jetzt an, 2020 wird endlich umgebaut.

Caritas bietet noch Plätze für Freiwilligendienste ab September

Für ein Jahr in einer sozialen Einrichtung arbeiten, Erfahrungen sammeln, neue Leute kennenlernen. Die Caritas bietet ab September noch Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und im Bundesfreiwilligendienst (BFD) an. Bewerben können sich junge Frauen und Männer bis 27 Jahre. Wer älter ist, hat die Möglichkeit, im so genannten BFD+ einen Freiwilligendienst zu absolvieren.

Kommunale Kooperation im Landkreis Leipzig als Smart-City Modellstandort ausgewählt

Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities" verkündet. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. In der Kategorie „Interkommunale Kooperationen und Landkreise“ wurden Brandis, Naunhof, Borsdorf, Großpösna, Belgershain, Parthenstein und Machern als Modellstandort ausgewählt.

Innenminister verurteilt Gewalt gegen Einsatzkräfte in Leipzig und fordert harte Strafen für Täter

In der vergangenen Nacht kam es auf der Leipziger Eisenbahnstraße zu gewalttätigen Ausschreitungen und Angriffen auf Polizisten, nachdem die Beamten eine rechtmäßige Rückführung eines Ausreisepflichtigen vollzogen. Dabei wurden insgesamt elf Beamte verletzt und drei Einsatzfahrzeuge beschädigt.

Neue Ausstellung präsentiert besondere „AugenBlicke“

Kunst im Krankenhaus: Mit einer Vernissage lud das Diakonissenkrankenhaus Leipzig am 9. Juli 2019 bereits zum 94. Mal zu einer neuen Bilderschau. Noch bis Ende September wird hier im Klinischen Arztdienst die neue Ausstellung „AugenBlicke“ der Leipziger Künstlerin Barbara Wesuls zu sehen sein.

Bundesweiter Großeinsatz der Bundespolizei gegen bandenmäßig organisierte Scheinehen

Nach umfangreichen Ermittlungen ging die Bundespolizei heute im Auftrag der Staatsanwaltschaft Leipzig in einer konzertierten Aktion mit einem Großaufgebot gegen eine Bande vor, die durch die Vermittlung und Organisation von Scheinehen zahlreiche Menschen nach Deutschland einschleuste und so hohe kriminelle Erträge erwirtschaftete. Die Maßnahmenrichteten sich gegen mehr als 60 Beschuldigte. Es wurden 39 Objekte in vier Bundesländern (Sachsen, Bayern, Thüringen, Rheinland-Pfalz) durchsucht sowie umfangreiche Beweismittel aufgefunden.

Aktuell auf LZ