Artikel zum Schlagwort Taucha

Adventsweg in Taucha: Symbole und Bräuche auf dem Weg zur Krippe

Ausschnitt Plakat

„Aufgrund der Corona-Schutz-Einschränkungen wird die diesjährige Advents- und Weihnachtszeit in vielen Dingen anders werden als üblich. Keine Weihnachtsmärkte, Konzerte, Krippenspiele. Aber wie soll dann Weihnachtsstimmung aufkommen? Und wie können wir als Christen die biblische Botschaft von Advent und Weihnachten den Menschen in unserer Stadt näherbringen?“, fragt Pfarrer Nico Piehler. Weiterlesen

Ein Neubau durch die Parthenaue verbietet sich schon aus Klimaschutzgründen

Bei den Plänen zur B87 geht es schon lange nicht mehr um die „Autobahn“, sondern um die Frage Süd- oder Nullvariante

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserJetzt wird auch noch der Ökolöwe übermütig! „Autobahn bauen ist so was von gestern!“, titelt der Leipziger Umweltverband in seinem aktuellen, am Freitag, 30. Oktober, versandten Newsletter. „Zwischen Leipzig und Torgau soll für viele hundert Millionen Euro eine Autobahn gebaut werden und das mit Geldern für den Klimaschutz. Absurd! Heute wie damals: Ein klares Nein zur B87n!“ Dabei geht es um etwas völlig anderes. Und die Kohleausstiegsgelder haben damit eher wenig zu tun. Weiterlesen

Badergasse wird bunt: Graffitiprojekt bringt Farbe an die Parthe

Quelle: Projekt Badergasse 20/20

Unscheinbar, grau oder sogar beschmiert mit verfassungsfeindlichen Symbolen. Das soll sich nun ändern. „Gemeinsam mit dem Künstler Alexander Karle wollen wir die Wände der Badergasse nicht nur durch ein Graffitiprojekt verschönern, sondern auch dauerhaft vor neuen Schmierereien schützen.“, erklärt Marcus Rößner, Schulsozialarbeiter und Initiator des Projekts Badergasse 20/20. Weiterlesen

So kommen ökologische Ernteprodukte aus Taucha zu den Kooperationsmitgliedern nach Leipzig

Konsum Leipzig macht 20 Leipziger Verkaufsstellen zu Verteilstationen für KoLA-Gemüse

Foto: KoLa

Für alle LeserDie Welt ändert sich. Und alles beginnt damit, dass sich mutige Menschen zusammentun, um das wirklich werden zu lassen, was unsere Gesellschaft ein bisschen besser macht. Und nachhaltiger – so wie das Projekt Kooperative Landwirtschaft bei Taucha, das jetzt mit dem Konsum Leipzig kooperiert. So kommen ökologisch produzierte Landwirtschaftsprodukte auch nach Leipzig. Zumindest erst einmal zu den Mitgliedern der Kooperative. Weiterlesen

Ökologische Landwirtschaft bei Taucha

Ackerilla hat 13 Hektar gekauft und pflanzt im November die ersten Hecken

Foto: Mona Knorr

Für alle LeserEs hat geklappt. Im Sommer warb Ackerilla um Unterstützung, um in Sehlis bei Taucha 14 Hektar Land kaufen zu können, um darauf solidarische Landwirtschaft zu betreiben. Nun konnten die mutigen Ackerleute mitteilen: Die Kulturland-Genossenschaft konnte bei Leipzig-Sehlis gut 13 Hektar Land für die Solidarische Landwirtschaft Ackerilla kaufen. Weiterlesen

Ein neuer Ort der Bildung und Begegnung in Sehlis

Entscheidungsgremium von Nordsachsen befürwortet eine LEADER-Förderung der Baumaßnahmen im alten Vierseithof

Foto: Laura Rodriguez

Für alle LeserLeipziger zieht es nicht nur hinaus in die Landkreise, weil es dort noch bezahlbare Wohnungen gibt. Einige verwirklichen dort auch ihre Träume von einem wirklich naturnahen Leben. So wie im Vierseithof Schmiede 4 im Tauchaer Ortsteil Sehlis, wo nicht nur das Solidarprojekt Rote Beete ackert, sondern auch ein richtiger Ort der Begegnung entstehen soll. Und vom Landkreis gibt es schon mal Grünes Licht dafür, dass das auch mit LEADER-Mitteln gefördert werden kann. Weiterlesen

Aus- und Neubau der B 87n zwischen Leipzig (A 14) und Torgau

Mehrheit der Planungswerkstatt spricht sich für die bestandsnahe Trassenvariante mit Tunnel aus + Update

Foto: Zebralog

Für alle LeserAuf keinen Fall durch die Parthenaue. Das ist am Ende der mehrheitliche Tenor in der Planungswerkstatt, die die DEGES zur B 87 neu veranstaltet. Im Ergebnis der vierten und letzten Planungswerkstatt zur B 87 am 26. Juni wird jetzt mehrheitlich die Realisierung einer bestandsnahen Variante mit Tunnel befürwortet. So, wie es unter den regionalen Akteuren schon vorher die gemeinsame Grundhaltung war. Die Untersuchung hat noch deutlicher gemacht, dass die vorhandenen Straßenstrukturen unbedingt genutzt werden sollten. Weiterlesen

Auftaktveranstaltung zur Crowd-Investing-Kampagne am 7. Juni im Ost-Passage-Theater

Ackerilla sucht Unterstützer für solidarische Landwirtschaft auf 14 Hektar Land in Sehlis bei Taucha

Foto: Mona Knorr

Für alle LeserEs gibt viele Möglichkeiten, Landwirtschaft anders zu organisieren – umweltfreundlicher, solidarischer. Erstaunlicherweise verorten sich einige dieser Projekte derzeit um das Städtchen Taucha im Leipziger Nordosten. Bei Sehlis will das Kollektiv Ackerilla 14 Hektar Land dauerhaft ökologisch und solidarisch bewirtschaften. Am Freitag, 7. Juni, stellen das Kollektiv Ackerilla und die Kulturland Genossenschaft ihr Projekt im Ost-Passage-Theater in Leipzig vor. Weiterlesen

Das könnte das erste Pilotprojekt dieser Art werden

Ein mutiges Projekt Kooperative Landwirtschaft bei Taucha sucht jede Menge Miteigentümer und Unterstützer

Foto: KoLa Leipzig

Für alle LeserUnsere Landwirtschaft muss sich ändern und unser Verhältnis zur Landwirtschaft auch. Aber das tut es nur, wenn wir wissen, woher all das kommt, wovon wir uns ernähren. Und dazu entstehen immer neue Projekte, die auch jede Menge Unterstützung brauchen. So wie das Projekt KoLa Leipzig, das nahe Taucha entsteht. KoLa steht für Kooperative Landwirtschaft. Auf 32 Hektar Land vor den Toren Leipzigs in der Stadt Taucha wollen mehrere Engagierte zeigen, dass man gemeinsam viel besser ackern kann. Weiterlesen

Aus- und Neubau der B 87n zwischen Leipzig (A 14) und Torgau

Der Online-Dialog zu zwei Trassenvarianten bei Taucha beginnt am 8. Mai

Foto: Zebralog

Für alle LeserAb Mittwoch, 8. Mai, geht es los, dann können auf der Online-Plattform www.b87-im-dialog.de zwei mögliche Trassenvarianten für die B 87n bei Taucha diskutiert werden, lädt die DEGES auf die Mitmach-Plattform ein. Interessenten haben bis zum 29. Mai die Möglichkeit, sich auf der Website über die Vor- und Nachteile der beiden Varianten zu informieren und ihre eigene Meinung abzugeben. Weiterlesen

Aus- und Neubau der B 87n zwischen Leipzig (A 14) und Torgau

DEGES will an zwei denkbaren Varianten für die B 87n festhalten, Online-Dialog startet im Mai

Foto: Zebralog

Für alle LeserAls vor einigen Wochen bekannt wurde, dass die DEGES bei ihren Untersuchungen für einen möglichen Verlauf der neuen B 87 an einer Variante durch die Parthenaue festhält, war die Kritik von Akteuren aus der Region deutlich. Aber die DEGES will diesen Variantenverlauf nicht aufgeben und in Planungswerkstätten weiter beide Varianten für die Fernstraßenanbindung untersuchen. Weiterlesen

BUND kritisiert Betonmentalität der DEGES-Planer

B87-Neubau-Pläne bei Taucha gefährden Natur und zerstören den Konsens der Region

Die Parthenaue bei Sehlis. Foto: Baumgärtel

Für alle LeserImmer wieder scheitern die Pläne zum Ausbau der B87 bei Taucha daran, dass die Trasse mitten durch die geschützte Parthenaue geführt werden soll. Ein Vorhaben, das eigentlich längst vom Tisch war. Die regionalen Akteure hatten sich längst darauf verständigt, vorhandene Straßentrassen zu nutzen und auf neue Naturzerstörungen zu verzichten. Aber mit der Planungswerkstat der DEGES sind die alten Pläne wieder auf dem Tisch. Auch beim BUND ist man entsetzt. Weiterlesen

DEGES und Planungswerkstatt zur B87n ignorieren Tauchaer Erklärung

Wieder sollen zwei Querungen der Parthenaue geprüft werden und die Bürgerinitiative geht auf die Barrikaden

Die Parthenaue bei Sehlis. Foto: Baumgärtel

Für alle LeserDas Projekt neue B87 ist schon einmal vor den Baum gelaufen, weil der Freistaat Sachsen die Bundesstraße nicht nur vierstreifig ausbauen, sondern auch noch quer durch die Parthenaue bauen wollte, ein streng geschütztes FFH-Gebiet und wertvolles Ackerland. Die Bürger gingen an die Decke. Das Projekt wurde gestückelt. Im August 2018 begann die ausführende DEGES eine Planungswerkstatt zu diesem brisanten Teilstück, lud auch die Bürgerinitiativen ein. Doch die sind jetzt entsetzt, mit welcher Sturheit auch die DEGES durch die Parthenaue will. Weiterlesen

Aus- und Neubau der B 87n zwischen Leipzig (A 14) und Torgau

DEGES bereitet das öffentliche Beteiligungsverfahren für den Abschnitt Taucha der B 87n vor

Die Parthenaue bei Sehlis. Foto: Baumgärtel

Für alle LeserZwei Jahre lang war es ruhig um den Neubau der B 87 zwischen Leipzig und der Landesgrenze zu Brandenburg. Aber Sachsens Verkehrsminister haben immer wieder darum gekämpft, diese Bundesstraße in den Bundesverkehrswegeplan mit aufnehmen zu lassen. 2013 stand das Projekt kurz vor dem Scheitern, weil es in der vierspurigen Gesamtvariante auch in der Region nicht vermittelbar war. Jetzt geht die DEGES den nächsten Schritt in der Planung. Weiterlesen

Umbau für das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz

Die Deutsche Bahn konnte im Bahnhof Taucha das erste Gleis in Betrieb nehmen

Foto: Deutsche Bahn AG

Für alle LeserAls im Dezember 2013 der Leipziger City-Tunnel und das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz in Betrieb gingen, war noch lange nicht alles fertig. Und es wird noch Jahre dauern, bis alle Haltepunkte gebaut oder modernisiert sind. Dazu gehört auch der Bahnhof Taucha, wo seit 2017 gebaut wird. Jetzt ist die erste Bauphase abgeschlossen, meldet die Deutsche Bahn. Weiterlesen

Einschränkungen im Zugverkehr vom 9. Juni bis 30. Juli 2018

Fahrplanänderungen durch umfangreiche Bauarbeiten im Bereich Bahnhof Taucha

Aufgrund von umfangreichen Bauarbeiten zur Umgestaltung der Bahninfrastruktur des Bahnhofs Taucha (b. Leipzig) wird vom 9. Juni (0 Uhr) bis 10. Juni (12 Uhr) der Streckenabschnitt Leipzig-Heiterblick–Jesewitz (b. Leipzig) total gesperrt und vom 10. Juni (12 Uhr) bis 30. Juli (4 Uhr) der Streckenabschnitt Taucha (b. Leipzig)–Jesewitz (b. Leipzig) eingleisig gesperrt. Weiterlesen

„Lichtblicke“ durch Angelika Scheibler auf dem Rittergutsschloss Taucha

„Das Geheimnis der Kunst liegt darin, dass man nicht sucht, sondern findet.“ von Pablo Picasso ist ein Leitspruch der Kunstmalerin Angelika Scheibler. Die 1962 geborene Fränkin beeindruckt die Kunstwelt durch unterschiedlichste Techniken. Malerei begeisterte sie schon seit Kindertagen und so vervollkommnete sie ihr Wissen über die Kunst und Maltechniken später durch Belegung von Kursen und dem Studium an der HAF. Während ihrer jährlichen Malkurse in der Uckermark entdeckte Angelika Scheibler die Vorliebe zur Eitemperamalerei. Weiterlesen