17.6°СLeipzig

Buchpremiere

- Anzeige -
Ralph Grüneberger: Lisa, siebzehn, alleinerzogen. Cover: Gmeiner Verlag

Ticketverlosung zur Buchpremiere am 19. Mai: „Lisa, siebzehn, alleinerzogen“

+++Die Verlosung ist beendet+++ Am Donnerstag, 19. Mai um 19:30 Uhr findet in der Galerie KUB die Buchpremiere des Romans „Lisa, siebzehn, alleinerzogen“ von Ralph Grüneberger statt. Mit Steffi Böttger und Laura Richter wird es eine ganz besondere Buchpremiere, die die unterschiedlichen literarischen Mittel dank der beiden Sprecherinnen hörbar werden lässt. Eine bislang einmalige Präsentation. LZ-Freikäufer/Leserclubmitglieder […]

Nächtlich erleuchtetes Naturkundemuseum an der Lortzingstraße. Foto: LZ

Kinderbuch-Präsentation am 9. März: „Das Geheimnis der Unsterblichkeit“

Können Tiere ewig leben? Ja, das ist (fast) möglich! Und wie das geht, zeigt das neue Kinderbuch des NATURKUNDEMUSEUM LEIPZIG über den Präparator Herman H. ter Meer. Im Rahmen des Themenjahres zu Ehren des weltbekannten Revolutionärs der modernen Tierpräparation findet am 9. März 2022 um 17 Uhr die Buchpremiere statt.

Cover: NZZ Libro

Am 2. Oktober um 18 Uhr im Literaturhaus Leipzig: Buchpremiere „Gespaltene Nation? Einspruch!“

Es handelt sich um die Premiere und Erstvorstellung für dieses Ende September erscheinende Buch. Die Autoren Prof. Dr. Dr. Karl-Heinz Paqué, Volkswirt und ehemaliger Finanzminister der FDP in Sachsen-Anhalt und Prof. Dr. Dr. Richard Schröder, Theologe und Philosoph, SPD-Fraktionsvorsitzender der letzten Volkskammer der DDR stellen ihr gemeinsames Buch vor und diskutieren mit dem Publikum Mythen und Fakten rund um die Deutsche Einheit.

Quelle: Sächsischer Literaturrat e.V.

Am12. Dezember: Buchpremiere: Doppelte Lebensführung. Eine Anthologie aus Sachsen

Worüber schreiben die Schriftsteller*innen in diesem Land und was brennt ihnen auf den Nägeln? Diese sächsische Anthologie versteht sich nicht als Bestenlese, sondern als aktuelle, wenn auch zwangsläufig unvollständige Bestandsaufnahme: Sachsens Gegenwartsliteratur spricht in vielen Stimmen und zu ganz verschiedenen Themen. Klassisches Storytelling steht neben lyrisch Verdichtetem, Romanauszug neben Essay und Prosaminiatur. Es ist ein sächsisches Lesebuch entstanden, in dem wir allen Spielarten des Erzählens begegnen und vieles wiedererkennen, was uns bewegt.

- Anzeige -
Scroll Up