16.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

KFZ-Diebstahl

Soko Kfz und Gemeinsame Fahndungsgruppen (GFG’en) bei Fahndungseinsatz erfolgreich

Im Zeitraum vom 7. bis 11. Dezember 2020 führte die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen gemeinsam mit den GFG’en der Polizeidirektionen einen Fahndungseinsatz zur Bekämpfung der internationalen Kfz-Kriminalität durch. In den nächtlichen Einsätzen konzentrierte sich der Einsatzschwerpunkt auf Leipzig und die dort operierenden polnischen Banden. Leipzig stellt derzeit einen Hotspot bei der Entwendung von hochwertigen Pkw, insbesondere der Marken BMW und Audi dar.

Schlag gegen internationalen Kraftfahrzeugdiebstahl

Die Staatsanwaltschaft Dresden führt gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Sachsen ein Ermittlungsverfahren gegen sieben tschechische Beschuldigte (21, 21, 25, 30, 33, 33 und 44 Jahre) wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls in mehreren Fällen.

Schlag gegen internationalen Kraftfahrzeugdiebstahl

Die Staatsanwaltschaft Dresden führt gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Sachsen ein Ermittlungsverfahren gegen zehn polnische Beschuldigte wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls in insgesamt über 40 Fällen. Den Beschuldigten liegt zur Last, zwischen August 2018 und Juni 2019 Kraftfahrzeuge verschiedener Marken (u.a. Renault, Nissan, Peugeot und Citroen) u.a. in Bautzen, Berlin, Dresden, Hannover, Hoyerswerda, Niesky und Spremberg entwendet, in die Republik Polen überführt und dort gewinnbringend verwertet zu haben. Dabei sollen die Beschuldigten bandenmäßig organisiert und arbeitsteilig handelnd vorgegangen sein.

Erfolg bei Fahndungsmaßnahmen der Soko-Kfz: Gestohlener BMW sichergestellt

Regelmäßig organisiert die Sonderkommission-Kfz des LKA Sachsen gemeinsam mit den GFG`n (Gemeinsame Fahndungsgruppen) der Polizeidirektionen Fahndungswochen, in welchen konzentriert und organisiert nach entwendeten Fahrzeugen gefahndet wird. In Auswertung des aktuellen Fallaufkommens werden Begehungsmuster, regionale Schwerpunkte und besonders betroffene Fahrzeugfabrikate betrachtet und in eine Strategie eingearbeitet, welche das Grundgerüst für die meist mehrtägigen Einsätze bildet.

Schlag gegen internationalen Kraftfahrzeugdiebstahl

Die Staatsanwaltschaft Dresden führt gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Sachsen ein Ermittlungsverfahren gegen vier tschechische Beschuldigte (23, 41, 51 und 36 Jahre) wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls in mehreren Fällen. Den Beschuldigten liegt zur Last, Kraftfahrzeuge unterschiedlicher Marken in Sachsen entwendet, in die Tschechische Republik überführt und dort gewinnbringend verwertet zu haben. Dabei sollen die Beschuldigten bandenmäßig organisiert und arbeitsteilig handelnd vorgegangen sein.

Erfolgreiche Fahndungswoche bei der sächsischen Polizei – Drei hochwertige Fahrzeuge sichergestellt

Regelmäßig organisiert die Soko-Kfz des Landeskriminalamtes Fahndungswochen, in welchen konzentriert und organisiert nach entwendeten Fahrzeugen gefahndet wird, welche dem Bereich der internationalen Kfz-Verschiebung zugeordnet werden können. In Auswertung des aktuellen Fallaufkommens werden Begehungsmuster, regionale Schwerpunkte und besonders betroffene Fabrikate betrachtet und in eine Strategie eingearbeitet, welche das Grundgerüst für den mehrtägigen Einsatz bildet.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -