Artikel zum Schlagwort Protestaktionen

Störaktion

Protest bei Lindner-Vorlesung und vor Stadtwerke-Zentrale in Leipzig

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserVor einigen Monaten hatte der FDP-Vorsitzende Christian Lindner gefordert, dass die „Fridays for Future“-Aktivist/-innen die Klimapolitik „den Profis“ überlassen sollen. Die Angesprochenen antworteten nun mit einer Aktion an der Universität Leipzig, wo sie einen Gastvortrag Lindners störten. Für Freitag mobilisiert „Fridays for Future“ zum „Internationalen Streik-Tag“ in Aachen. Zudem möchten Leipziger Umweltschützer am Donnerstag vor den Stadtwerken Leipzig für den Kohleausstieg demonstrieren. Weiterlesen

Kommenden Samstag Aktion „Waffen für Erdogan“ in der Leipziger Innenstadt

Erdogan kündigte die Vernichtung des nordsyrischen Afrins (Kanton des selbstorganisierten Gebietes „Rojava“) an, weil er darin den kurdischen Terror sieht. Tatsächlich aber handelt es sich in ganz Rojava um einen fortschrittlichen Gesellschaftsentwurf, in dessen Mittelpunkt humanistische Werte wie die Befreiung der Frau, Ökologie, Toleranz, Diversität und die Gleichberechtigung aller Menschen stehen. Mit Hilfe deutscher Waffen findet momentan ein Töten all dieser Ideen und ein blutiges Morden der dort lebenden Bevölkerung statt. Darauf wollen wir (als Afrin/Rojava solidarische Aktionsgruppe) aufmerksam machen. Weiterlesen

Proteste gegen Urantransporte in mehreren Bundesländern

Foto: Ute Greiser/Robin Wood

Am Wochenende wurden in mehreren Städten Protestaktionen gegen Urantransporte durchgeführt. Anti-Atomkraft-Initiativen hatten zur Teilnahme an Mahnwachen aufgerufen, um auf die Gefahren der zahlreichen Urantransporte aufmerksam zu machen. Gleichzeitig richteten sich dieProteste generell gegen die Nutzung der Atomenergie. So wurde z. B. in Hamburg mit Straßentheater gegen Urantransporte protestiert, in Münster und Bonn mit Mahnwachen. In Rheinland-Pfalz wurde in Regionalzügen der Moselstrecke auf die Gefahren der Urantransporte hingewiesen. Weiterlesen