20.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

UNESCO-Welterbetitel

Vereinigte Domstifter stellen Antrag: Merseburger Zaubersprüche sollen Weltdokumentenerbe werden

Die Menschheitsgeschichte ist eine Geschichte der Verluste. Ganze weltberühmte Bibliotheken sind verbrannt, die Werke weltberühmter Autoren nur noch in Fragmenten erhalten, ganze Schätze an Überlieferungen antiker Völker verschwunden. Letzteres betrifft auch das große Erzählgut im deutschen Sprachraum vor dem Jahr 1000. Die „Merseburger Zaubersprüche“ gehören zu den ganz seltenen Zeugnissen dieser Vorzeit.

Stätten der Friedlichen Revolution als UNESCO-Welterbe: CDU-Antrag stößt auf Wohlwollen in der Verwaltung

Im Januar beantragte die CDU-Fraktion im Leipziger Stadtrat: „Der Oberbürgermeister prüft bis zum III. Quartal 2021, welcher Voraussetzungen es bedarf, um die Orte der Friedlichen Revolution zum UNESCO-Welterbe erklären zu lassen.“ Dem begegnet jetzt das Kulturamt der Stadt mit Wohlwollen, gibt aber auch zu bedenken, dass das Probleme für die Stadtplanung mit sich bringen könnte.

UNESCO-Welterbetag am 7. Juni 2020 erstmals digital

Die UNESCO-Welterbestätten in Deutschland laden am kommenden Sonntag, 7. Juni 2020, erstmals digital zum UNESCO-Welterbetag ein. Auch die zwei Welterbestätten in Sachsen, der Muskauer Park/ Park Mużakowski in Bad Muskau sowie die Montanregion Erzgebirge/ Krušnohoří beteiligen sich am digitalen Welterbetag.

Wassermanagement von heute im UNESCO-Welterbe: Historische Stauanlagen erfüllen auch künftig wichtige Aufgaben

Umweltminister Thomas Schmidt hat heute (29. Juli 2019) den Unteren sowie den Oberen Großhartmannsdorfer Teich besucht und sich über den Betrieb und die Aufgaben der Revierwasserlaufanstalt Freiberg informiert, zu denen die beiden im 16. bzw. im 18. Jahrhundert künstlich angelegten Stauanlagen gehören.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -