10°СLeipzig

Abtnaundorfer Park

- Anzeige -
Gelb schlängelt sich der Parthe-Mulde-Radweg jetzt durch den Abtnaundorfer Park. Foto: Ralf Julke

Abtnaundorfer Park erhält neue Sitzgelegenheiten und Abfallbehälter

Im denkmalgeschützten Abtnaundorfer Park werden aktuell zwölf neue Bänke und elf Abfallbehälter aufgestellt. Die Standorte der neuen Ausstattungselemente befinden sich entlang des Parthe-Mulde-Radweges, im Bereich der Kastanienallee und an Wegen im Zentrum des Parks. Für temporäre Einschränkungen aufgrund der Arbeiten, die voraussichtlich bis Mitte April andauern, bittet das Amt für Stadtgrün und Gewässer um Verständnis.

Teich im Abtnaundorfer Park mit Monopteros und gut gefütterten Enten. Foto: Ralf Julke

Der Parkteich Abtnaundorf soll 2022 wieder entschlammt und instand gesetzt werden

Auch dem Parkteich Abtnaundorf haben die letzten Jahre zugesetzt. Dabei besitzt er immerhin noch einen natürlich Zufluss. Aber über den werden immer neue organische Schwemmstoffe in den Teich gespült, der in den letzten 30 Jahren wieder zusehends verschlammt ist und nur noch ahnen lässt, wie er in seinem ursprünglichen Zustand aussah. Doch jetzt soll der Parkteich Abtnaundorf wieder saniert und vom Schlamm befreit werden.

Der Abtnaundorfer Parkteich mit Rundtempel und Wasserplastik. Foto: Ralf Julke

Am 8. September: 6. Abtnaundorfer Parkfest

Das 6. Abtnaundorfer Parkfest rund um Teich und Liebesinsel lädt ab 11:00 Uhr ein zur „Abtnaundorfer Parkromantik“. Verschiedene Chöre, Instrumentalgruppen, sowie junge Ballettschüler/ innen verzaubern unsere Gäste mit einem bunten Bühnenprogramm in einem der ältesten Parks von Leipzig in dem schon Clara und Robert Schumann lustwandelten. Alte und junge Geschichte(n) Abtnaundorfs werden präsentiert. Um 11:00 Uhr gibt es eine Führung, bei welcher Sie interessante Details aus der Geschichte Abtnaundorfs erfahren, die eng mit der 300-jährigen Familiendynastie Frege-Weltzien verbunden ist.

Der Abtnaundorfer Parkteich mit Rundtempel und Wasserplastik. Foto: Ralf Julke

Parthelandküche thematisiert Potenziale der Landschaftskunst

Im Rahmen der 5. Parthelandküche veranstaltet der Forschungsverbund „stadt PARTHE land“ am Donnerstag, 1. Juni, 17 bis 19 Uhr, am Teich des Abtnaundorfer Parks eine Diskussionsrunde zur Parthe. Interessierte Leipziger sind herzlich eingeladen, für Speisen und Getränke ist gesorgt. Das Veranstaltungsformat der Parthelandküchen wurde gezielt entwickelt, um mit den Menschen an der Parthe das Gespräch über ihre Landschaft zu suchen.

Der Abtnaundorfer Parkteich mit Rundtempel und Wasserplastik. Foto: Ralf Julke

Steffen Wehmann beantragt die baldige Sanierung des Abtnaundorfer Parkteiches

Man darf nicht allzu genau hingucken, wenn man am Parkteich im Abtnaundorfer Park steht und so ein bisschen romantisch in Stimmung kommen will. Der kleine Rundtempel auf der (Liebes-)Insel schimmert durchs Grün. Die filigrane Figur scheint über dem Wasser zu schweben. Aber das Wasser – na ja. Irgendwas muss da passieren, findet Steffen Wehmann.

Es geht mehr – Abtnaundorfer Park und Mariannenpark!

Der Bürgerverein „Wir für Schönefeld e.V.“ lädt am 10.11.2016 um 19:30 Uhr in die Förderschule des Schloß Schönefeld die Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an der Veranstaltung „Wie grün ist Leipzigs grünster Stadtteil tatsächlich?“ ein.

Der Parthe-Mulde-Radweg im Abtnaundorfer Park. Foto: Ralf Julke

Über ein Flüsschen mit der Note 5, einen gelben Zauberweg und eine Mustersiedlung am Wege

ReportageAm Beginn des Teilstücks, das uns von der Volbedingstraße in den Abtnaundorfer Park führen wird, stören wir eine Katze beim Mäusejagen. Und die Parthe ist gefüllt mit riesigen Bergen grüner Schlinggewächse. Hier sieht es aus wie manchmal an der bretonischen Küste im Sommer: Die opulenten Düngermengen im Wasser lassen das Grün ins Kraut schießen. Wie waren eigentlich die Schadstoffmengen in der Parthe?

- Anzeige -
Scroll Up