Artikel zum Schlagwort Bundespolizei

Fehlender Mund-Nasen-Schutz … und seine möglichen Folgen

Foto: L-IZ

Anlässlich der Corona-Pandemie müssen in gastronomischen Einrichtungen in Sachsen spezielle Hygiene-Regeln beachtet werden. Dies interessierte einen 44-jährigen Deutschen nach eigenen Angaben aber nicht. Trotz mehrfacher Aufforderung weigerte er sich, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. In der Folge alarmierte der Geschäftsführer des Restaurants im Hauptbahnhof Leipzig zur Durchsetzung des Hausrechts die Bundespolizei. Weiterlesen

Fahrraddieb gleich zweimal erfolglos

Foto: L-IZ

Gestern Morgen versuchte ein Fahrraddieb am Leipziger Hauptbahnhof gleich zweimal sein "Glück" und blieb beide Male erfolglos. Gegen 6:00 Uhr stieg der Mann in einen ICE ein und versuchte, aus diesem ein Klappfahrrad zu entwenden. Das bemerkte der Eigentümer und nahm die Verfolgung auf. Am Treppenabgang konnte er den Dieb stellen und sein Fahrrad wieder an sich nehmen. Der Geschädigte informierte die Bundespolizei. Der Täter flüchtete. Weiterlesen

Besonders dreist

Foto: L-IZ

Ein besonders dreister Graffiti-Sprayer hat am 25.3.2020, gegen 21:30 Uhr, einen Zug in Taucha besprüht. Als er dabei vom Triebfahrzeugführer erwischt wurde, floh er. Wenig Später setzt der Zug seine Fahrt fort, wurde jedoch gegen 22:50 Uhr am Haltepunkt Mockauer Straße gestoppt. Weiterlesen