Hitze

Grafische Darstellung der Durchschnittstemperatur in Sachsen.
Politik·Sachsen

Sachsenwetter 2022: Viel zu warm und viel zu wenig Regen

Brennende Wälder und Felder, Niedrigwasser, Grundwasserdürre, ausgezehrte Böden und Ernteeinbußen – nach einer „Verschnaufpause“ 2021 herrschte im Jahr 2022 erneut eine extreme Trockenheit in Sachsen. Insgesamt fehlt im Sachsen-Mittel seit 2018 mehr als ein halber Jahresniederschlag, um das Defizit im Wasserhaushalt auszugleichen. Und viel zu warm war es ebenfalls wieder. Das sind Ergebnisse, die das […]

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) gab heute eine letzte Pressekonferenz vor der Sommerpause des Kabinetts. Foto: Screenshot Lievstream
Der Tag

Dienstag, der 19. Juli 2022: Hitze extrem und deutliche Worte von Sachsens Ministerpräsident

Heute Mittag lud Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) zur Pressekonferenz vor der Sommerpause des Kabinetts ein. Unter anderem sprach er über die schwierige Situation in der Energieversorgung sowie über den Umgang mit den Folgen des Ukraine-Kriegs. Außerdem: In Leipzig startet ein Modellprojekt zur Zählung des Fußverkehrs und in Sachsens Klassenräumen sind CO₂-Ampeln geplant. Die LZ […]

Vertrocknete Wiese vor dem Neuen Rathaus 2018. Foto: Ralf Julke
Politik·Sachsen

Es wird heiß: Landesumweltämter veröffentlichen Klimasteckbriefe für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Es wird heißer und es wird trockener. Und Extremwetterereignisse gibt es obendrein.´Das ist eigentlich allen längst bekannt. Auch der sächsischen Staatsregierung, die seit 15 Jahren über sehr konkrete Klimamodellierungen für den sächsischen Raum verfügt. Aber was es tatsächlich bedeutet und wie dramatisch sich das Klima schon in den nächsten Jahrzehnten verändern wird, das können sich Viele immer noch nicht vorstellen.

Straßen ohne Bäume - hier brütet im Sommer die Hitze, wie hier in der Gutsmuthsstraße in Lindenau. Foto: Marko Hofmann
Politik·Leipzig

Stadt unter Klimastress: Grüne fordern Netto-Null-Strategie bei Flächenversiegelungen in Leipzig

Die Neuversiegelung hat in den vergangenen Jahren trotz anderslautender Ziele in Bund und Freistaat Sachsen weiter dramatisch zugenommen, stellt die Grünen-Fraktion jetzt zu einem neuen Antrag im Leipziger Stadtrat fest. Leipzig nimmt hierbei als in den vergangenen Jahren stark wachsende Stadt mit großer Sicherheit einen Spitzenplatz ein, vermuten sie. Konkret lasse sich dies jedoch nicht in Zahlen fassen, da die Neuversiegelung wie auch die Entsiegelung nicht systematisch erfasst werden.

Scroll Up