29.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Roger Melis – In einem stillen Land. Fotografien aus drei Jahrzehnten DDR

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Kaum ein zweiter Fotograf hat die Ostdeutschen und ihre Lebenswelt so lange, so intensiv und in so vielen Facetten beleuchtet wie Roger Melis (1940 – 2009). Drei Jahrzehnte lang bereiste der Mitbegründer und Meister des ostdeutschen Fotorealismus von Berlin aus die DDR als ein Land, das er unter der Herrschaft der SED oft als „still“ und erstarrt empfand.

    In atmosphärisch dichten, oft symbolhaften Fotografien dokumentierte er das alltägliche Leben der Menschen in Stadt und Land, ihre Arbeits- und Lebensbedingungen, aber auch die mehr oder weniger freiwillig absolvierten politischen Rituale im realen Sozialismus.

    Zum ersten Mal ist auch eine kleine Reihe von Fotografien zu sehen, die Roger Melis in den 1970er-Jahren im Eisenhüttenstädter Stahlwerk aufgenommen hat. Vielgestaltig porträtiert er das Werk und jene, die dort gearbeitet haben, ob am Hochofen, in der Kantine oder im Direktorenbüro.

    Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Roger Melis Archiv und wurde von Mathias Bertram kuratiert.

    Hinweis zur Eröffnung: Aufgrund der derzeitigen Situation in Zusammenhang mit Covid-19 werden wir auf die für 14 Uhr angesetzten einführenden Grußworte leider verzichten müssen. Am Eröffnungstag ist der Eintritt für das gesamte Haus frei.

    Roger Melis
    In einem stillen Land
    Fotografien aus drei Jahrzehnten DDR
    3.11.20 – 7.2.21

    Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR
    Erich - Weinert - Allee 3
    15890 Eisenhüttenstadt

    30 Jahre deutsch-deutsche Parallelwelt: Höchste Zeit, die betonierten Vorurteile zu demontieren

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      1 KOMMENTAR

      1. Wann und wo?
        „Die Ausstellung „Die Ostdeutschen“ ist in den Reinbeckhallen Berlin vom 11. April bis zum 28. Juli {2019] zu sehen.“
        https://www.l-iz.de/bildung/buecher/2019/03/Die-Ostdeutschen-Eine-neue-frappierende-Auswahl-aus-dem-Fotoschatz-von-Roger-Melis-265818
        Wer mal schauen will, welche beeindruckenden Bilder es da zu sehen geben könnte:
        http://www.deutschefotothek.de/gallery/encoded/eJzjYBIy4uJIK0rNLEmtKBGSCsgvKknLz8nM1_VNzcks1nXMySlJTNd1cQmSYnb0c1FiLsnJ1mIQ0uRiSSxKTRQSdSxKzsgsU0hJLVJwyy_JTy9KTEvNQ1YKAHU_HGY*

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige