18.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Autorenlesung im Alten Rathaus: Robert Capa – Der funkelnde Tanz des Lebens

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Wenn man ein Foto mit Leipzig und dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Verbindung bringt, ist es wohl das von Robert Capa, das unter dem Titel "Last man to die" um die ganze Welt ging. Es zeigt den angeblich letzten amerikanischen US-Soldaten in Europa - aufgenommen in der Jahnallee in Leipzig.

    Doch wer war der Mann hinter der Kamera, der voller Mut und Enthusiasmus zu den schlimmsten Kriegsschauplätzen reiste, um diese fotografisch für die Nachwelt festzuhalten? Heinz-Joachim Simon, Autor zahlreicher historischer, Gesellschafts- und Kriminalromane, wagte sich an das Leben Capas. In seinem Spannungsroman Robert Capa – Der funkelnde Tanz des Lebens erzählt er die bewegende und wechselvolle Geschichte eines der bekanntesten Kriegsfotografen. Einer der Höhepunkte des Romans ist das tragische Ereignis in der Jahnallee.

    Am Donnerstag, dem 26. November, liest um 18 Uhr im 2. OG des Alten Rathauses der Autor aus seinem Roman und lebt gemeinsam mit den Besuchern seine Devise: Ein Roman ist nur dann gut, wenn der Leser glaubt, dabei zu sein. Für die Recherchen seines Buchs reiste Heinz-Joachim Simon in die Heimat des Fotografen, nach Ungarn, verfolgte die beruflichen Anfänge in Berlin und spürte den Esprit Capas in Paris auf.

    Entstanden ist ein Roman, der für den Mut, die Integrität und den Hass Capas gegen den Faschismus und für die Liebe zum Leben steht.

    Der Eintritt zur Lesung ist frei.

    Do | 26.11. | 18 Uhr
    Robert Capa – Der funkelnde Tanz des Lebens
    Autorenlesung im Alten Rathaus
    Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
    Altes Rathaus
    Markt 1, 04109 Leipzig

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige