22 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Cluster IT hat Jobportal für IT-Fachkräfte in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gestartet

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die moderne Wirtschaft in Leipzig ist nicht laut. Aber das ist auch ein Nachteil. Denn wenn man nicht rauchende Schlote sieht, lärmende Walzstraßen hört oder ganze Züge vollgepackt mit neuen Maschinen entdeckt, dann wird man von jenem Teil der Politik, der so gern "in Wirtschaft" macht, meist nicht mal wahrgenommen. Deswegen wächst das Cluster IT in Mitteldeutschland eher still vor sich hin. Und braucht ständig gut ausgebildetes Personal.

    Seit Jahren wächst und entwickelt sich die mitteldeutsche IT-Wirtschaft positiv und eröffnet jungen Menschen neue Jobmöglichkeiten direkt in der Region. Damit die vorhandenen Chancen in der hiesigen IT noch bekannter werden, bietet der Cluster IT Mitteldeutschland e. V. ab sofort ein eigenes Jobportal an.

    „Die Einstiegsmöglichkeiten bei den IT-Unternehmen in Mitteldeutschland sind gerade auch für junge Fachkräfte sehr gut. Allein innerhalb unseres Branchennetzwerkes sucht ein großer Teil der Unternehmen Mitarbeiter“, erläutert André Soudah, Geschäftsführer Cluster IT Mitteldeutschland, „Dabei reicht die Auswahl von großen, etablierten Unternehmen mit mehr als 800 Beschäftigten bis zu jungen Firmen. Viele von ihnen sind hochspezialisiert und mit ihren innovativen Produkten weltweit erfolgreich. Für junge Menschen bedeutet dies: attraktive Jobs in den verschiedensten Bereichen und mit ganz unterschiedlichen Anwendungsfeldern.“

    Die Vielfalt der mitteldeutschen IT wird im Jobportal des Clusters deutlich. Es enthält Stellenangebote in den verschiedensten Bereichen der Informationstechnologie – von IT-Dienstleistungen über Hardware und IT-Netzwerken bis zur Softwareentwicklung. Angeboten werden einerseits klassische Berufstätigkeiten sowie andererseits Praktika und Möglichkeiten zum Umsetzen von Abschlussarbeiten. Die Angebote richten sich an Ausbildungsplatzsuchende, Studenten und Absolventen sowie an Fachexperten mit mehrjähriger Berufserfahrung.

    Was allein den Cluster IT betrifft, haben die 38 Mitgliedsunternehmen nach internen Recherchen derzeit rund 110 Stellenangebote im Web geschaltet.

    Wie groß die Branche mittlerweile ist, zeigen Zahlen aus dem Juni 2014.

    Danach gibt es in den drei Bundesländern rund 800 Unternehmen in der Branche, die rund 56.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte unter Vertrag haben, insgesamt sind es wohl insgesamt rund 70.000 Mitarbeiter in der IT-Wirtschaft.

    In den 38 Unternehmen, die sich im Cluster zusammengetan haben, gibt es derzeit insgesamt rund 5.600 Beschäftigte, zwölf dieser Unternehmen beschäftigen mehr als 100 Mitarbeiter.

    Allein in Sachsen sind über 35.000 Menschen nach den Klassifikationen der Bundesagentur für Arbeit in IT-relevanten Wirtschaftszweigen beschäftigt, über 22.000 im Bereich „Erbringung von Dienstleistungen in der Informationstechnologie“, rund 6.000 in der Telekommunikation.

    Mit dem neu geschaffenen Jobportal will das Branchennetzwerk nun einen Beitrag leisten, um Nachwuchsfachkräfte für eine Beschäftigung in der Region zu interessieren. Denn auch hier ist der Wettbewerb um den guten Nachwuchs längst entbrannt. Die namhaften Firmen aus der Region stehen selbst im überregionalen und internationalen Wettbewerb. Es ist zwar noch kein Silicon Valley. Aber das liegt nicht an der Ausbildung der Fachkräfte oder am Unternehmergeist der Geschäftsleitungen – es liegt an einer deutschen Finanz- und Wirtschaftspolitik, die sich mit jungen Branchen, Risikokapital und Startups trotz aller Wettbewerbe und Preise schwer tut.

    Dass die Branche trotzdem wächst, hat schlicht damit zu tun, dass es praktisch keinen Wirtschafts- und Lebensbereich mehr gibt, der nicht digitalisiert ist und damit unter permanentem Innovationsdruck bei Hard- und Software-Lösungen steht.

    „IT-Know-how ist in Mitteldeutschland gefragter denn je“, sagt dazu André Soudah, „Wir können es uns nicht leisten, qualifizierte und kluge Köpfe ziehen zu lassen. Jeder, der in Mitteldeutschland einen Abschluss in Informatik macht, sollte ohne größere Probleme eine Beschäftigung in der Region bekommen. Die überwiegende Zahl der IT-Unternehmen sucht neue Mitarbeiter.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige