Artikel vom Freitag, 3. März 2017

Bundesliga, 23. Spieltag

2:2 in Augsburg: Werner und Compper sichern RB Leipzig einen Punkt

Foto: GEPA pictures/Markus Fischer

Für alle LeserDer FC Augsburg und RB Leipzig haben sich am Freitagabend 2:2-Uentschieden getrennt. Die Rasenballer hatten einen Rückstand zwischenzeitlich gedreht, durch einen ehemaligen Salzburg-Spieler jedoch den Ausgleich kassiert. Nach dem starken Spiel gegen Köln schickte Cheftrainer Ralph Hasenhüttl eine unveränderte Startelf in die Partie beim FC Augsburg. Eine Umstellung gab es dennoch: Sein Team spielte nicht erneut in einer 4-3-3-Formation, sondern im gewohnten 4-2-2-2. Weiterlesen.

Anmeldestart

7. Konsum Leipzig Tischtennis Firmen-Cup – Die Leipziger Wirtschaft schlägt auf

Foto: TT-Firmencup

Am 28. Mai 2017 ist es wieder so weit. Dann heißt es für die Wirtschaft in Leipzig nun schon zum siebten Mal: „ran an die Platten“. Ab jetzt läuft die Anmeldephase. Es wird an insgesamt 21 Tischtennistischen in der Sporthalle Leplaystraße 11 aufgeschlagen. Gespielt wird im Doppel. Das stärkt den Teamgedanken und fördert das Wir-Gefühl! Jeder der gerne Tischtennis spielt, kann mit seinen Kolleginnen und Kollegen teilnehmen. Damit es auch jedem Spaß macht, wird für eine gewisse Chancengleichheit und viele Spiele gesorgt. Es wird in eine Vereinsspieler- sowie Hobbyspielerkategorie unterteilt und keiner fällt vorzeitig aus dem Turnier. Das Motto Weiterlesen.

Kaffe als Politikum: Kuratorenführung im Museum zum Arabischen Coffe Baum

Foto: Ralf Julke

Zu einem Rundgang durch 500 Jahre Kaffeekulturgeschichte mit Schwerpunkt auf den politischen Aspekten des Kaffees lädt die Kulturwissenschaftlerin Anne Dietrich am Dienstag, dem 7.3., um 17 Uhr, ins Museum zum Arabischen Coffe Baum ein. Von der Kuratorin der neuen Ständigen Ausstellung im ältesten erhaltenen Kaffeehaus Deutschlands erfahren die Besucher, welche Rolle das weltweit zweitwichtigste Handelsgut für Produzenten und Konsumenten spielt. Weiterlesen.

Polizeibericht, 3. März: 59-Jährige überfallen, Planenschlitzer unterwegs, Dieseldieb geschnappt

Foto: L-IZ.de

Am Mittwochabend wurde eine 59-jährige Frau in der Hartzstraße überfallen und schwer verletzt – die Polizei sucht nach Zeugen +++ Auf der BAB 14, PP Birkenwald, schlitzten unbekannte Täter die Planen eines Sattelzug auf und stahlen Klimakompressoren im Wert von über 40.000 Euro +++ In der Halleschen Straße wurde ein 32-Jähriger beim Abzapfen von Dieselkraftstoff erwischt. Weiterlesen.

Kartenvorverkauf für das Frühlingskonzert des städtischen Kinderchores gestartet

Foto: Gert Mothes

Am Sonnabend, dem 25. März, ist der Kinderchor der Stadt Leipzig „Schola Cantorum Leipzig“ im Museum der bildenden Künste mit seinem traditionellen Frühlingskonzert zu erleben. Karten dafür sind ab sofort für sechs und vier Euro an der Museumskasse im Museum der bildenden Künste, Katharinenstraße 10, erhältlich. Weiterlesen.

Greenpeace-Aktivisten demonstrieren für bessere Stadtluft

Umweltschützer fragen Passanten nach Vorschlägen für andere Verkehrspolitik

Foto: Blaue-Plakette.de

Gegen die anhaltende Gesundheitsgefahr durch Diesel- abgase demonstrieren Greenpeace-Aktivisten in Leipzig am morgigen Samstag in der Petersstraße von 11 bis 14 Uhr. Die Aktion ist Teil eines bundesweiten Aktionstags in 58 Städten, darunter Stuttgart, Köln und München. Unter dem Motto „Städte wollen atmen“ informieren die Umweltschützer über die gesundheitlichen Folgen der Dieselabgase und sprechen mit Passanten über Vorschläge für eine Verkehrswende in ihrer Stadt. Weiterlesen.

Schutzmaßnahmen von Weidetieren vor Wölfen

Das Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ informiert zu Herdenschutz, Beratung und Förderung sowie zum Schadensausgleich

Foto: raincarnation40 / Pixabay.com

Mit der Rückkehr des Wolfes sollten vor allem Schaf- und Ziegenhalter sowie Betreiber von Wildgattern Vorkehrungen für den Schutz ihrer Tiere treffen. Diese Tierarten werden am häufigsten von Wölfen getötet, da sie gut ins Beuteschema passen. Wölfe unterscheiden nicht zwischen Wild- und Nutztier. Daher ist es wichtig, dem Wolf den Zugang zu Nutztieren zu erschweren. Anlässlich der bevorstehenden Weidesaison sollte jeder Tierhalter seine Herdenschutzmaßnahmen überprüfen und ggf. verbessern. Weiterlesen.

Masern nicht auf die leichte Schulter nehmen

Masern sind hoch ansteckend – von 100 nicht geschützten Personen erkranken 97. Das Risiko schwerwiegender Komplikationen ist besonders bei Kindern unter fünf Jahren und bei Erwachsenen über 20 Jahre erhöht. Mehr als jeder fünfte Erkrankte in diesem Alter muss im Krankenhaus behandelt werden. „Wir sind besorgt darüber, dass der jetzige Masernausbruch deutlich dynamischer verläuft als der letzte 2015. Damals gab es in vier Monaten 74 Fälle, jetzt sind es in knapp sieben Wochen schon 54. Und wir befürchten ein weiteres Ansteigen der Fallzahlen in den kommenden Wochen“, erklärt Gesundheitsamtsleiterin Dr. Regine Krause-Döring. Weiterlesen.

Finanzbürgermeister Bonew übernimmt Aufsichtsratsvorsitz bei der Klinikum St. Georg gGmbH

Archivfoto: Ralf Julke

Bei seiner konstituierenden Sitzung am 03.03.2017 hat der Aufsichtsrat der Klinikum St. Georg gGmbH den Leipziger Finanzbürgermeister Torsten Bonew (45) zum Vorsitzenden gewählt. Das Gremium hat sich neu konstituiert, nachdem nun auch die Arbeitnehmerseite eigene Vertreter in den Aufsichtsrat entsendet. Zu seinen Prioritäten als Aufsichtsratsvorsitzender sagt Bonew: „Nach wirtschaftlich schwierigen Jahren befindet sich das Klinikum St. Georg aktuell auf einem erfolgreichen Konsolidierungskurs. Diesen Kurs fortzusetzen und zu unterstützen betrachte ich als meine oberste Priorität. Sowohl die Arbeitnehmer als auch die Patienten dürfen ihr Vertrauen in die Zukunft des Hauses setzen.“ Weiterlesen.

Internationaler Frauentag 2017: Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit und Kampf gegen Frauen- und Altersarmut

Am 8. März 1917 streikten in Sankt Petersburg Arbeiter- und Soldatenfrauen und erstmals auch Bauernfrauen aus den armen Stadtvierteln gegen ihre miserablen Lebensbedingungen und lösten damit die Februarrevolution aus. Seither ist der Internationale Frauentag auf dieses historische Datum gelegt worden und soll jedes Jahr an den Mut und die Kraft der Frauen erinnern, die sich für ihre Frauenanliegen eingesetzt und gekämpft haben. Weiterlesen.

Weitere Geflügelpestbefunde bei Wildvögeln im Landkreis Leipzig in Markkleeberg und in Markranstädt

Aufgrund von amtlich festgestellten Ausbrüchen der Geflügelpest bei Wildvögeln im Landkreis Leipzig in Markkleeberg und in Markranstädt am 3. März 2017 wird in den Leipziger Stadtteilen Hartmanns-dorf-Knautnaundorf, Knautkleeberg-Knauthain, Großzschocher, Kleinzschocher, Connewitz, Marienbrunn, Lößnig, Dölitz-Dösen, Probstheida, Meusdorf und Liebertwolkwitz für die Dauer von 21 Tagen ab dem 3. März ein Sperrbezirk gebildet. Weiterlesen.

War Johann Sebastian wirklich ein kindischer Fan?

LTM GmbH wirbt in deutschen Großstädten für „Luther in Leipzig“

Grafik: LTM

Die Idee ist: nett. Vielleicht sogar witzig, wenn man nicht allzu anspruchsvoll ist. Aber war Johann Sebastian Bach wirklich „eine coole Sau“, einer, der auch mal mit T-Shirt und Sonnenbrille durch die Stadt spaziert wäre oder sich gar ein Luther-Fan-Shirt gekauft hätte? Das Gefühl beim Betrachten des neuen LTM-Plakates sagt einem eher, dass hier irgendetwas nicht stimmen kann. Anmelden und weiterlesen.

DGB Sachsen fordert verbesserten Zugang zu Bildung für volljährige Geflüchtete

Foto: Marcus Karsten

In einem heute veröffentlichten gemeinsamen Positionspapier fordern 17 Verbände die Sächsische Landesregierung auf, volljährigen Geflüchteten ohne Schulabschluss zu ermöglichen, diesen nachzuholen. Etwa 4.000 Menschen in Sachsen ist der Weg zu einer qualifizierten Berufsausbildung verwehrt. Zu den Unterstützern der Forderung zählen unter anderem der Sächsische Flüchtlingsrat, der Paritätische Wohlfahrtsverband, die Diakonie und der DGB Sachsen. Weiterlesen.

CDU-Fachpolitiker fordern von Behörden zumutbare Auflagen für Landwirte und Geflügelzüchter

Kampf gegen Geflügelpest mit Augenmaß: Die Kirche muss im Dorf und der Hahn auf dem Mist bleiben

Foto: CDU Sachsen

Die Geflügelpest breitet sich weiter aus. In Sachsen gilt seit November 2016 eine landesweite Stallpflicht. Dabei sind die regionalen Auswirkungen der Krankheit aber sehr unterschiedlich. Dazu sagt der CDU-Agrarpolitiker Andreas Heinz: „Die Auflagen zur Bekämpfung der Geflügelpest sind gerade für kleine Landwirtschaftsbetriebe und die zahlreichen Rassegeflügelzüchter in Sachsen eine große Herausforderung. Ich fordere von den zuständigen Behörden deshalb Ausnahmegenehmigungen mit finanziell und logistisch zumutbaren Auflagen. Die Verhältnismäßigkeit muss gewahrt werden.“ Im Ernstfall betrifft das auch die Keulung der Tiere – hier sollte geprüft werden, ob eine zentrale Vorgehensweise im Seuchenfall nicht sinnvoller wäre. Weiterlesen.

Leipzigs Wirtschaftsdezernat will es jetzt wissen

Wo sind eigentlich die Löcher im schnellen Leipziger Internet?

Karte: Bundesmninisterium für Verkehr und digitale Infrastruktur / Breitbandatlas

Viel beschließen muss Leipzigs Stadtrat eigentlich nicht. Im Grunde muss er nur zur Kenntnis nehmen und neugierig bleiben. Denn jetzt will auch das Leipziger Wirtschaftsdezernat wissen, wie es um den Breitbandausbau in Leipzig steht. Dafür gibt’s Geld vom Bund. Die Fördersumme ist schon bestätigt. Anmelden und weiterlesen.

Frauentagsfeier in der Orangerie in Gaschwitz

Foto: Peter Franke

Das Frauenbegegnungszentrum (FBZ) Markkleeberg lädt alle Besucherinnen, Kursleiterinnen, Netzwerkerinnen, ehrenamtlich engagierte Frauen und Freundinnen des FBZ zur Feier aus Anlass des Internationalen Frauentages ein. Diese findet am Mittwoch, dem 8. März 2017, in der Orangerie im Markkleeberger Ortsteil Gaschwitz, Hauptstraße 315, statt. Los geht es um 17.00 Uhr mit einem kleinen Sektempfang. Der Eintritt kostet 5,00 Euro. Weiterlesen.

Call for Entries für die 60. Ausgabe von DOK Leipzig startet heute

Foto: DOK Leipzig

Ab sofort können für die 60. Ausgabe von DOK Leipzig Dokumentar-, Animationsfilme und animierte Dokumentarfilme aller Längen sowie interaktive Arbeiten eingereicht werden. Das Filmfestival sucht nach Werken mit starken künstlerischen Handschriften und überraschenden subjektiven Perspektiven. Eingereichte Filme haben die Möglichkeit für einen der sechs renommierten Wettbewerbe und zahlreiche weitere Preise mit einem Gesamtpreisgeld von bis zu 75.000 Euro nominiert zu werden. Weiterlesen.

Weiteres Beschäftigungswachstum an den mitteldeutschen Flughäfen

Foto: Uwe Schoßig

An den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden setzt sich das Beschäftigungswachstum weiter fort. Bei den ansässigen Firmen, Dienstleistern, Behörden und den Unternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG waren am Stichtag 31. Dezember 2016 an beiden Standorten 11.348 Personen tätig. Das entspricht einem Anstieg um 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Bereiche Frachtumschlag, Luftfahrzeugbau und Dienstleistungen wiesen überdurchschnittliche Zuwächse auf. Die Unternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG selbst beschäftigten 1.121 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und lagen damit 2,7 Prozent über dem Vorjahresniveau. Weiterlesen.

Anklage nach Doppelmord an tunesischem Ehepaar erhoben

Foto: Lucas Böhme

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat gegen einen 37-jährigen tunesischen Staatsangehörigen Anklage wegen des Tatvorwurfs des Mordes und des Raubes mit Todesfolge in zwei Fällen sowie der Störung der Totenruhe zur Schwurgerichtskammer des Landgerichts Leipzig erhoben. Dem Angeschuldigten liegt zur Last, Ende Juli 2016 in Leipzig-Volksmarsdorf ein tunesisches Ehepaar (m 37, w 32) ermordet und nach der Tat die sterblichen Überreste der Opfer in das Naturbad „Leipzig-Nordost“ in Leipzig-Thekla verbracht zu haben. Dort wurden diese ab dem 28.07.2016 gefunden. Weiterlesen.

Diskussion über 2. City Tunnel in Ost-West-Richtung

Ein Großprojekt für 2040 löst nicht die Probleme im Leipziger Nahverkehr von heute

Foto: Ralf Julke

Das ist wieder so ein schönes Thema zum Festbeißen: Braucht Leipzig einen zweiten City-Tunnel in Ost-West-Richtung? Kann man so die Leipziger Verkehrsprobleme lösen? Es ist so ein altes Leipziger Riesenprojekt, mit dem man von den eigentlichen Problemen des Tages ablenken kann. Daran erinnern mitten in dieser neuen, irrelaufenden Diskussion Grüne und Linke. Anmelden und weiterlesen.