-1.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 25. Februar 2012

Tanners Interview mit Peter Noack: Die Deutschen spielen verrückt!

In der Auseinandersetzung mit den Verwerfungen des derzeitigen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Status Quo hört man viel zu oft: Das war schon immer so und Alternativen gibt es nicht. Das ist natürlich völliger Unsinn, schließlich ist die Erdbevölkerung nicht aus Stein und selbst diese, die Steine, unterliegen Veränderungen. Also, frisch aufgemacht und nachgefragt, zum Beispiel bei Peter Noack, Schriftsteller, Philosoph und Zweifler. Und vielleicht bleibt ja was hängen. "The Future is unwritten", wie es von The Clash so schön gesungen wurde.

Frank Kupfer ermahnt seine Landwirte: 3 Millionen Tonnen sächsischer Acker gehen jedes Jahr verloren

Sie werden gern gelobt, die sächsischen Landwirte. Doch am Freitag, 24. Februar, wusch ihnen Sachsens Umweltminister Frank Kupfer (CDU) einmal ordentlich den Pelz. Auch wenn er es als Lob kaschierte. Immerhin verwies er auf die in den vergangenen 20 Jahren erzielten Erfolge bei der Nitratminderung und beim Erosionsschutz. Aber manche Erfolge sind auch Schönfärberei, wenn man die wichtigeren Fakten damit übertüncht.

Bewegungsmelder Handball: SG LVB will effektiv zum Sieg

Auf die Handballer der SG LVB wartet am Sonntag ein schweres Heimspiel. Die Große-Sieben muss sich mit dem Tabellen-Siebten Gesungen-Felsberg auseinandersetzen. Die Gäste werden den zweistärksten Angriff der Liga, aber auch die zweitschlechteste Deckung mitbringen.

DHfK-Handballer Uli Streitenberger: „Ich spiele für die Region“

Er ist für einen Handballer eher klein, aber Uli Streitenberger hat die notwendigen Portionen Willen, die Cleverness, die Technik und die Beweglichkeit, um trotzdem in der 2. Handball-Bundesliga eine starke Rolle zu spielen. Die offensive Abwehrvorhut des SC DHfK arbeitet aber auch neben der Platte dafür, dass der Verein eine lange Zukunft hat.

Leserbrief zu Skadi Jennicke im Interview: Linke will mittelfristig Fusion von Gewandhaus und Oper sowie Mittel für Muko-Sanierung

Peter Vonstein: Die Linke macht es sich hier zu einfach. Noch ist nicht abzusehen, wie sich die Oper unter der neuen Leitung entwickelt, das Konzept zielt eher auf eine regionale Bedeutung hin.

Getöteter Obdachloser in Oschatz: Erste Geständnisse im Gerichtsprozess

Am Freitag, 24. Februar, ist der Prozess um die Tötung von André K. fortgesetzt worden. Fünf Männer im Alter von 16 bis 27 Jahren müssen sich vor dem Leipziger Landgericht wegen Totschlags verantworten. Einem 36-Jährigen wirft die Staatsanwaltschaft unterlassene Hilfeleistung vor. Zwei Angeklagte legten Geständnisse ab.

Fluglärm im Leipziger Norden: Ab Sonntag muss das Flugzeug nachts in den Triebwerksprobelaufstand

Ab dem 26. Februar 2012 dürfen nachts zwischen 22 und 6 Uhr keine Triebwerksprobeläufe mehr außerhalb des Triebwerksprobelaufstands stattfinden. Diese Entscheidung traf nun die zuständige Landesdirektion Dresden. Damit zahlen sich die wiederholten Nachfragen von Lärmschutzaktivisten aus.

Topf & Quirl: Wenn‘ s mal schnell gehen soll – gestürzter Pflaumenkuchen

Dass Kochen schnell gehen kann, das gilt als bewiesen, schließlich zeigen viele Kochbücher bereits, wie man köstliches Essen in Windeseile auf den Tisch bringen kann. Doch man kann noch mehr als feurige Pasta und ein schnelles Süppchen in kürzester Zeit kredenzen, wie zum Beispiel diesen gestürzten Pflaumenkuchen.

Kulturraum streicht Mittel für Denkmalschmiede Höfgen: Abschied mit Protest am 26. Februar

Sabine von Schorlemer hat es sich 2010 gleich mehrfach ganz einfach gemacht. In Sachen Hochschulfinanzierung viel zu einfach. Die steigenden Studierendenzahlen haben ihr erst letzte Woche ein verschämtes "Naja, ich könnte ja mal umdenken." abgerungen. Bei der Kulturraum-Finanzierung hat sie damals ein bisschen umverteilt. Mit dramatischen Folgen. Nicht nur in Leipzig.

Am 28. Februar: Bürgerforum zur Fortschreibung von Flächennutzungsplan und Landschaftsplan

Die noch bis 27. März öffentlich ausliegenden Änderungen und Ergänzungen im Zuge der Fortschreibung des Flächennutzungsplans (FNP) und des Landschaftsplanes (LSP) sind Thema eines Bürgerforums mit Baubürgermeister Martin zur Nedden, das am Dienstag, 28. Februar, von 18 bis 20 Uhr im Festsaal des Neuen Rathauses stattfindet.

Rathauskrieg Markranstädt: Staatsanwaltschaft wehrt sich gegen Vorwürfe der Freien Wähler

Die Wogen im "Rathauskrieg" von Markranstädt schienen sich in den letzten Tagen geglättet zu haben, es war eine verdächtige Ruhe eingekehrt. Damit ist jetzt erstmal wieder Schluss. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat sich gegen die Vorwürfe von Jense Spiske, dem Vorsitzenden der Freien Wähler Markranstädt, verwahrt.

Schwarwels Fenster zur Welt: Idiotenbingo

Ach ihr lieben Bertelsmänner - und natürlich und eigentlich Frauen. Prominent zu nennen Frau Liz Mohn, die Nachlassverwalterin eines Mannes, der halt eine der wenigen Zeitungslizenzen von den Siegermächten und damit 1945 eine Gelddruckmaschine zugesprochen bekam. Und bis heute neben sehr viel Geld auch den eigentlichen Machtanspruch mit ins Grab nehmen wollte. Doch da war die Witwe Bolte, die das gar nicht gerne wollte.

Aktuell auf LZ