8.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 21. Juni 2012

f/stop Festival: Wir betrachten uns nicht als Inhaber irgendeiner Meinungshoheit

Vom 23. Juni bis zum 1. Juli gibt es in Leipzig wieder Fotokunst - das 5. f/stop-Festival lädt zum Betrachten. Und damit schon im Vorfeld einige Fragen beantwortet sind, traf Volly Tanner die beiden künstlerischen Leiter des Festivals Christin Krause und Thilo Scheffler zum Interview.

RB Leipzig gibt Neuzugänge bekannt: Aller guten Dinge sind fünf

Das Personalkarussel neben der Kleinmesse hat wieder Fahrt aufgenommen. RB Leipzig gab in den vergangenen Tagen gleich fünf Neuzugänge bekannt. Trainingsauftakt ist am 27. Juni. Das erste Testspiel soll am 4. Juli stattfinden. Vom 17. - 27. Juli reist die Pacult-Elf ins Trainingslager nach Bad Ausee (Österreich).

Theaterbrief aus Potsdam: Oper wie beim alten Fritzen. Neues Heckentheater in Sanssouci für „Piramus und Tisbe“

Ausgeheckt. Eine Tragödie mit Waldluft in Friedrichs Originaltheatern. Dieser Tage zu erleben in Potsdam-Sanssouci. Friedrich der Große soll an der Orchesterschranke gestanden oder in Reihe drei gesessen haben, in seinem Theater im Neuen Palais. Erlebt hat er zum Beispiel dasselbe Dramma die Musica", wie wir heute.

Sächsisches Verfassungsgericht: Verkaufsoffene Sonntage zulässig

Der Sonntag ist der Tag des Herrn? Mitnichten. Seit 2010 dürfen sächsische Gemeinden jährlich vier verkaufsoffene Sonntage genehmigen. Allerdings nur aus besonderem Anlass. Videotheken dürfen seit 2010 sogar regelmäßig an sieben Tagen der Woche öffnen. 43 Landtagsabgeordnete von Linken und SPD sahen seither den Schutz von Sonn- und Feiertagen verletzt. Sie zogen vor den Sächsischen Verfassungsgerichtshof. Und scheiterten.

Lange Nacht der Wissenschaften: 90 Einrichtungen, fünf Touren und ein gewisser Mark Benecke

Am Freitag, 29. Juni, ist wieder Zeit für Leipzigs Nachtschwärmer. Dann findet zum dritten Mal die Lange Nacht der Wissenschaften statt. Die Plakate dazu sind derzeit schon in der Stadt zu sehen, wahrscheinlich bekommt auch jemand einen Preis dafür, so seltsam sind sie. Sie muten eher wie die verschämte Werbung eines Gasversorgers an. Entworfen hat das Ganze die Leipziger Agentur Artkolchose.

Leserbrief – Die Verachtung der Demokratie: Eindrücke im Stadtrat Leipzig

Ein Leserbeitrag von Jürgen Kasek (privat): Am 20.06.2012 tagte der Stadtrat zu Leipzig. Eine demokratische Institution. Schließlich werden dort die Entscheidungen gefällt und lebhaft debattiert. Die Leitlinien städtischer Politik werden verhandelt. Die Parteien erklären die Gründe ihrer Entscheidung. Oder eben auch nicht.

Leserbrief zu Der Stadtrat tagt: HL komm wird an pepcom verkauft + Original Redebeiträge

Von Jens Thomas Franke: CDU-Stadtrat Konrad Riedel ist gerne als Webreporter in einem Deutschland weit bekannten Massenblatt unterwegs. Gestern berichtete er also um 19.45 Uhr: "Nach ausgiebiger Diskussion ist die Städtische Firma HL komm mit 37 zu 31 Stimmen bei 5 Enthaltung an pepcom für rund 50 Milionen verkauft."

Kampfansage ist Kampfansage: „Bild“ macht Leipziger SPD-Chef zum OBM-Kandidaten der CDU

Einen besonderen Spaß gönnte sich am Donnerstag, 21. Juni, die "Bild Leipzig": Sie machte kurzerhand den Leipziger SPD-Vorsitzenden Michael Clobes zum Gegenkandidaten von Horst Wawrzynski, der sich von der CDU gern als OBM-Kandidat nominieren lassen möchte. Die "Bild" hatte seine Kandidatur für die Kandidatur schon einmal als "Kampfansage" verkauft. Nur wunderte sich Rechtsanwalt Michael Clobes dann doch sehr, dass ihn die "Bild" nun gar als Volker Lux verkaufte.

KiTa-Platzsuche in Leipzig: Bündnis 90/Die Grünen initiiert einen Offenen Brief an Thomas Fabian

Der Zoff um die Kita-Platz-Vergabe in Leipzig geht weiter. Vom Kreisverband der Leipziger Grünen bekommt Leipzigs Sozialbürgermeister Thomas Fabian nun einen Offenen Brief. Der eigentlich eine Petition ist. Sie haben ihn bei openpetition.de eingestellt und man kann ihn unterzeichnen. Auch wenn - Punkt 3 der Forderungen belegt es - der Leipziger Sozialbürgermeister zumindest beim Geld kurz gehalten wird. Und der Ärger mit der elektronischen Kita-Platz-Vergabe kommt obendrauf.

Ein Polizeipräsident als OBM? – Stimmen zur Kandidatur von Horst Wawrzynski

Eigentlich hatten Leipzigs Parteien sechs Jahre Zeit, eine Kandidatin oder einen Kandidaten für das Oberbürgermeister-Amt zu finden, aufzubauen und zu nominieren. Die Wahl im Januar 2013 fällt ja nicht vom Himmel. Der Amtsinhaber ist bekannt. Trotzdem tat und tut sich die Leipziger CDU damit noch schwerer als bei den diversen Vorgänger-Wahlen. Ob sie tatsächlich mit Polizeipräsident Horst Wawrzynski ins Rennen geht, steht ja auch noch nicht fest.

Lindenauer Markt: Lückenschluss statt Stattpark

Am Lindenauer Markt neigt sich die Zeit der Umbau-Provisorien dem Ende entgegen. Der vor knapp zehn Jahren angelegte Stattpark zwischen Markt und Odermannstraße soll einem Lückenschluss weichen. Hierzu entwickelten Studenten der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur erste Stegreifentwürfe.

NPD-Verbotsverfahren: Ministerpräsidenten haben V-Leute abgeschaltet

Wundersame Kehrtwende im nachrichtendienstlichen Umgang mit der NPD. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sagte am Mittwoch, dass zurzeit keine Verfassungsschutzbehörde mehr V-Leute in den Führungsgremien der Neonazi-Partei führt.

IHK-Vorsitz bis 2016: Vollversammlung wählte Wolfgang Topf wieder zum Präsidenten der IHK zu Leipzig

Wolfgang Topf wurde am Dienstagabend, 19. Juni, auf der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig zum Präsidenten wiedergewählt. Seit dem Jahr 2000 steht er in seiner nunmehr vierten Amtsperiode dem regionalen Unternehmerparlament in ehrenamtlicher Funktion vor.

Untersuchungsausschuss: Auch Ex-Verfassungsschutz-Chef widerlegt Anschuldigungen der Staatsregierung gegen „Sachsensumpf“-Rechercheure

Am Mittwoch, 20. Juni, tagte einmal mehr der Untersuchungsausschuss des Sächsischen Landtages zu den Vorgängen, die man so landläufig als "Sachsensumpf" bezeichnet. Diesmal wurde der ehemalige Chef des Landesamtes für Verfassungsschutz, Rainer Stock, als Zeuge vernommen. Und bestätigte die Erkenntnis, dass der Verfassungsschutz bei der Beobachtung der Organisierten Kriminalität keineswegs "heiße Luft" produzierte.

Kickerschmiede Leipzig: Flutlichtatmosphäre am Edel-Tischkicker

In Frankreich ist es schon längst ein anerkannter Sport, in Deutschland ist Tischfußball gerade dabei eine Art Trendsport zu werden. Spielen kann im Prinzip jeder, vermehrt mittlerweile auch in Kneipen. Eine Leipziger Firma sorgt neuerdings dafür, dass auch im Freien - und ja - auch im Dunkeln gekickt werden kann - an unkaputtbaren Kickertischen.

Aktuell auf LZ