-1.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 30. Juli 2012

1. Leipziger Bootcamp-Day: „Die machen das alle freiwillig!“

Sonntagmorgen liegen die jungen Leute noch im Bett!? Mitnichten. Am vergangenen Sonntag wuchteten 60 von ihnen Traktorreifen, Medizinbälle und Autoreifen durch die Luft. "Das Bootcamp" hatte zum 1. Leipziger Bootcamp Day geladen. Eine Reise zu den eigenen Grenzen.

Leipziger Olympioniken: David Schröder und Frank Henze scheiden in London früh aus

Zwei Läufe hat jeder Zweier-Kanadier auf der olympischen Wildwasseranlage. Der erste verlief schon nicht so optimal für die beiden Leipziger. Kein Problem, schließlich geht nur der bessere in die Wertung. Doch in ihrem zweiten Versuch konnten sie ihre Zeit nicht verbessern und fielen vom 9. auf den 11. Platz zurück. Damit verpassten sie das Halbfinale im Kanuslalom um drei Hundertselsekunden.

Zwei Jahre Kooperation „Wohnen bei uns“ und Kinderpatenschaften Leipzig

Gemeinsames Engagement für sozial schwache Kinder und Jugendliche haben sich verschiedene Leipziger Akteure auf die Fahnen geschrieben. "Leipzig braucht starke Kinder und Jugendliche. Sind diese doch die zukünftigen Bürger unserer lebenswerten Stadt und sie sollen hier auch bleiben."

Soziale Stadt: Leipziger SPD-Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe kritisiert geringe Mittel für das Förderungsprogramm

Angesichts des kürzlich von der Bundesregierung vorgestellten Kabinettsentwurf zum Bundeshaushalt 2013 erklärt die Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der SPD Leipzig Daniela Kolbe: "Ich fordere ein Überdenken der Kürzungen bei der Städtebauförderung und vor allem beim Programm 'Soziale Stadt'. Städtebauförderung ist immer auch regionale Wirtschaftsförderung und generiert Arbeitsplätze."

Unsere Klimaskeptiker: Hans-Jürgen Schlegel (VEE Sachsen e. V.) schaut zurück auf die „Alternative Klimakonferenz“ der Sachsen-FDP

Eigentlich wünscht man sich ja eine moderne und kluge FDP. Eine, die die Sache mit der Freiheit ernst nimmt und die auch die Sache mit dem Fortschritt ernst meint, sich also mit Innovationen beschäftigt und Fakten. Und es klingt so schön, wenn die sächsische FDP das Wort "Fortschrittsoffensive" auf ihre Website schreibt. Da findet man auch den Bericht zur "Alternativen Klimakonferenz", die am 30. Juni im Kongresszentrum Dresden stattfand.

Sachsens neues Wassergesetz: NuKLA warnt vor Motorisierung des Wassersports

Es braut sich was zusammen über Leipzigs Auewald und dem Neuseenland. Unterm Schutz einer Rechtsanpassung und mit der Begründung von Deregulierung und Verwaltungsvereinfachung will die Sächsische Regierung das Sächsische Wassergesetz novellieren - und damit praktisch einen Großteil des Leipziger Neuseenlandes auch für Motorboote befahrbar machen.

Schweinevogel von Schwarwel (164): Marderschaden

Tier und Mensch, so traut vereint in gegenseitiger Zuneigung, vor allem in urbanen Ballungsräumen. Denn da wo Tür an Tür gehaust wird, ist leicht vergessen, wer hier wen besuchte. Hier also vier Bilder über fast vergessene Zusammenhänge.

Motivation kommt von Innen: Die Psychotherapeutin und Ex-Olympiagewinnerin Steffi Biskupek-Kräker im Interview

Dr. Steffi Biskupek-Kräker ist Psychologische Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin. Die 52-jährige Leipzigerin betreut unter anderem auch Leistungssportler in ihrer Praxis und war als Spitzenturnerin selber vierfache olympische Medaillengewinnerin. Sie weiß, wie wichtig mentale Stärke für Leistungssportler ist und dass es darauf ankommt, nicht zu verkrampfen.

Leipzigs Vergabebericht 2011 liegt vor: Von Fensterputzern, Kehrmaschinen und Mobiliar für Kindertagesstätten

Leipziger Unternehmen wissen es, Bauunternehmen sowieso. Politiker vergessen es gern: Die wichtigsten und nachhaltigsten Auftraggeber in einer Region sind die Kommunen. Hier setzen sich all die wertvollen Steuergroschen in Aufträge um, die zumeist auch im Lande bleiben. Am Freitag, 27. Juli, veröffentlichte die Stadt Leipzig ihren Vergabebericht für 2011.

Festkonzert 2013: Ludwig Güttler erweckt die Musik (fast) verschollener Barockkomponisten zum Leben

Vielleicht sollte man in Leipzig wirklich keine Musik verschenken. Es bringt nichts. Mal dröhnt ein freizeitlicher Büroangestellter auf seinem frisierten Motorrad durch den Sonntag, mal jagt ein sirenenheulender Krankenwagen durch die Straße, kaum sind die etwas unstimmigen Glocken der Kirche verstimmt, holt der bärbeißige Nachbar den Staubsauger raus und saugt eine Stunde lang sein Auto. Da bleibt auch von Ludwig Güttlers Festkonzert 2013 nicht viel übrig.

Aktuell auf LZ