8.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 3. August 2012

Ab Montag: Tröndlinring für Straßenbahnverkehr wieder frei

Die Autos dürfen schon seit dem 30. Juli wieder von der Gerberstraße über die Kreuzung Tröndlinring fahren. Ab Montag, 6. August, normalisiert sich auch das Straßenbahnfahren wieder für viele LVB-Fahrgäste. Dann wird der Tröndlinring auch für den Straßenbahnverkehr wieder freigegeben. Die zweiwöchige Sperrung für den Straßenbahnverkehr kann damit planmäßig beendet werden, teilen die LVB mit.

In Grünau muss man weiter investieren: Pfarrer Matthias Möbius im Gespräch

"Die Außensicht auf Grünau ist brutal anders als die Innensicht", sagt Pfarrer Matthias Möbius. Die Außensicht, gefärbt durch Nachrichten über weiteren Abriss, prägt überregionale Entscheidungen, sorgt sich der Geistliche der Evangelisch-Lutherischen Paulusgemeinde. Die Grünauer erwarten ein Bekenntnis zum Stadtteil, so Möbius.

Sächsisches Hochschuldilemma: Immer mehr wissenschaftliche Hilfskräfte halten den Laden am Laufen

Am Donnerstag, 2. August, veröffentlichte das Landesamt für Statistik auch die aktuellen Zahlen zu Beschäftigten an sächsischen Hochschulen. Immerhin ein heißes Eisen. Seit Herbst 2011 gilt die Anweisung der Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer an die Hochschulen, anteilmäßig Stellen zu streichen. Doch die Studierendenzahlen erreichen jedes Jahr neue Höchststände. Das passt nicht zusammen, sagt Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag.

Schock für RB Leipzig: Nattermann fällt rund drei Monate aus

Das tat weh! Nach unglücklichem Zweikampf musste Tom Nattermann (19) am Mittwoch gegen Union Sandersdorf vorzeitig vom Platz. Diagnose: Luxation des rechten Schultergelenks. Der RB-Profi fällt bis zu drei Monate aus.

Kassensturz: Sachsens Wirtschaft bekommt dauerhaft ein Nachwuchsproblem

Es war absehbar. Seit 1995 brauchten alle nur mitzurechnen. Das war das Jahr, als in Sachsen und Leipzig die Geburtenzahlen im Keller waren. Da setzt eigentlich das Thema "Demografie" an, über das in Sachsen so eierscheckig geschwätzt wird. Da hätten sich beide politische Ebenen - Land und Kommunen - zusammensetzen und anfangen müssen, langfristige Konzepte zu stricken. Haben sie nicht. Haben sie auch 17 Jahre später nicht. Nun kommt der Ausbildungsnachwuchs abhanden.

Die Bahn baut: Und Plagwitz bekommt ein Goldenes Band

Plagwitz bekommt ein Goldenes Band. In Teilen sieht man sie schon: die Lärmschutzwände an den Bahngleisen. Da kommt dann ganz legal Graffiti drauf. Auch wenn zwischen Deutscher Bahn und der Leipziger Stadtverwaltung noch ein Rechtsstreit anhängig ist, wird der Streckenabschnitt über der Karl-Heine-Straße bald verschalt.

Kommunale Bürgerumfrage 2011 (4): Flickwerk Radverkehr und eine ganz deutliche Antwort von Schülern und Studierenden

Eigentlich wäre es längst notwendig, dass Kommunen beginnen, ihre Zukunft nachhaltig zu denken, zu planen und zu finanzieren. Das beginnt beim Verkehr, über den auch Leipzigs Stadtverwaltung gern redet. Doch wenn es drauf ankommt, sind die verantwortlichen Köpfe flugs vergesslich, spendieren 1 Million Euro für ein neues Parkhaus, ohne auch nur eine Vision für die Westvorstadt zu haben.

Neuer Name für SWL-Tochterunternehmen: Netz Leipzig führt die Netze der Stadtwerke Leipzig

Die bisher als Stadtwerke Leipzig Netz GmbH bekannte Tochterfirma der Stadtwerke Leipzig hat einen neuen Namen: Seit dem 1. August heißt das Unternehmen Netz Leipzig GmbH. Die Vorschriften zur rechtlichen Entflechtung von Vertrieb und Netzbetrieb haben es erforderlich gemacht, die Eigenständigkeit der Netzgesellschaft auch nach außen hin noch deutlicher sichtbar zu machen.

Grüne kritisieren Leipzigs bestrickende Familienpolitik: Leipzig braucht eine Willkommenskultur für Kinder

Die fehlenden finanziellen Mittel für Investitionen in Kindertageseinrichtungen und Schulen sind das eine. Doch warum druckst die Stadt herum, wenn es um die Kommunikation mit den jungen Eltern geht? Familienpolitik kann doch nicht einfach nur Jubel über steigende Geburtenzahlen sein, kritisieren Leipzigs Grüne.

Rechnungshof klagt gegen seine Verlegung nach Döbeln: FDP zeigt sich verständnislos, Linke begrüßt den Schritt + Update

Natürlich ist das ärgerlich, wenn kaum noch eine der Entscheidungen der schwarz-gelben sächsischen Landesregierung ohne Klage vor einem sächsischen Gericht ausgeht. Nun hat auch der Sächsische Rechnungshof (SRH) beim Verfassungsgerichtshof des Freistaates Sachsen beantragt festzustellen, dass der Sächsische Landtag durch Beschluss von Art. 4 des Standortegesetzes den Rechnungshof in seiner verfassungsrechtlich gewährleisteten Rechtsstellung verletzt hat.

1.FC Lok: Victoria Hamburg kommt zum Hohelied auf die Tradition

Am Sonntag wird sich Fußball-Probstheida wieder den Mantel der Tradition umwerfen. Auf dem Gelände des Bruno-Plache-Stadions soll von da an ein Gedenkstein an die erste deutsche Meisterschaft erinnern und mit Victoria Hamburg kommt zudem ein ganz, ganz alter Rivale zur Saisoneröffnung. So ganz nebenbei feiert das Bruno-Plache-Stadion auch noch 90. Geburtstag.

Aktuell auf LZ