12°СLeipzig

Tag: 27. November 2012

- Anzeige -

Schweinevogel von Schwarwel (181): Hoffnung

Alles Grau in Grau, die Tage kurz und die Freizeit beginnt in der Nacht ab 17 Uhr. Tristesse im November, Vitaminmangel, Tropfnase und bereits jetzt dieses drohende Vor-Weihnachtgeläut. In diesem Jahr zum Glück nur bis zum 21. Dezember, dann gehen ja eh die Lichter endgültig aus. Wo soll da noch Hoffnung sein? Und ist die Hoffnung selbst überhaupt noch das, was sie einst war?

Polizei-Kundgebung in Dresden: Regierungskoalition spult ihr Programm trotzdem ab

Rund 500 Polizisten, Feuerwehrleute und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes trafen sich am Dienstag, 27. Dezember, 11 Uhr in Dresden, um mit einer Kundgebung gegen den Haushaltsplan der CDU-FDP Regierungskoalition zu protestieren. Eigentlich war doch da gar nichts, wogegen sie demonstrieren müssten? - Gleich am frühen Nachmittag meldeten CDU und FDP doch, das alles in Butter wäre. 2013 gibt's sogar mehr Geld. Ist doch kurz vor Weihnachten.

Geheimdienst-Ausstellung ab Donnerstag im Neuen Rathaus, Gegenkundgebung geplant

Sachsens Verfassungsschutz kämpft mit sich selbst. Während sich seine Rechtsextremismus-Experten nur unwillig an der parlamentarischen Aufklärung der NSU-Panne beteiligen, gehen seine PR-Experten auf Wanderschaft. Mit im Gepäck: Eine Ausstellung. Ab Donnerstag wird sie im Neuen Rathaus gezeigt. Eine Gegenkundgebung ist geplant.

Kulturhauptstadt-Titel für Leipzig: 2020 gar nicht möglich, 2025 der nächstmögliche Termin

Es war die CDU-Fraktion, die das Thema im März 2011 per Antrag auf den Tisch packte: Leipzig solle sich für das Jahr 2020 um den Titel Kulturhauptstadt bewerben. Die Idee fanden die meisten Stadträte gut. Im August 2011 beschlossen sie deshalb, das Dezernat Kultur zu beauftragen, alle erforderlichen Fakten zur "Kulturhauptstadt Europas", insbesondere die Erfahrungen aus anderen Kommunen, zu sammeln.

SC DHfK vs. Saarlouis 23:24 – “23 Tore zu Hause sind lächerlich!”

Einen bitteren Handball-Abend erlebte der SC DHfK am Sonntag in der heimischen Arena. Gegen die HG Saarlouis kamen die Leipziger nie richtig ins Spiel, versiebten reihenweise Möglichkeiten und schenkten in einer dramatischen Schlussphase eine 2-Tore-Führung her. Zudem sah Alexander Feld wegen einer rüden Notbremse die rote Karte und ist nun für zwei Spiele gesperrt.

Zoo Leipzig: Zwei-Millionen-Marke schon im November geschafft

Im vergangenen Jahr war's der 15. Dezember, als der Zoo Leipzig meldete, man habe die magische Besucherzahl von 2 Millionen erreicht. Natürlich war die Eröffnung von Gondwanaland am 1. Juli 2011 schuld daran. Die Riesentropenhalle wurde zum Besuchermagneten für den Leipziger Zoo - und war es auch 2012: Diesmal konnte der zweimillionste Besucher schon am 26. November empfangen werden.

Welt-AIDS-Tag 2012 am 1. Dezember: Postkarten, Plakate, Info-Stände und Benefiz-Aktionen

Rund um den Welt-Aids-Tag am 1. Dezember laden auch in diesem Jahr in Leipzig wieder verschiedene Initiativen und Vereine zu Veranstaltungen ein. "Positiv zusammen leben" lautet das diesjährige Motto der nationalen Kampagne zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember. HIV-positive Menschen, überall zu sehen auf Plakaten und TV- und Kinospots, werben mit Statements wie "Ich habe HIV und die Akzeptanz meines Chefs. Hätte ich auch deine?" für mehr Respekt und Toleranz.

Aktenvernichtung beim Verfassungsschutz: Auch die Registraturdaten wurden gelöscht

Da staunte der rechtspolitische Sprecher der Grünen im Sächsischen Landtag nicht schlecht, als ihm Innenminister Markus Ulbig (CDU) auf seine Kleine Anfrage (Drucksache 5/10378) zur Aktenschredderei im Sächsischen Verfassungsschutz, dass nicht nur Akten, sondern auch die zugehörigen Registraturdaten aus dem elektronischen Registerprogramm gelöscht worden seien.

Der Zauberpeter: Ein Magier aus dem Osten packt aus

Er gehörte zum Fernsehen der DDR wie Frau Puppendoktor Pille und Taddeus Punkt. Mit Clown Ferdinand eroberte er die Bühne im Friedrichsstadtpalast. Mit "Kunterbunt" begeisterte er die Kinder, mit "Zauber auf Schloss Kuckuckstein" die Erwachsenen. Nun hat er seine Erinnerungen aufgeschrieben: der Doktor der Chemie Peter Kersten, der Zauberpeter.

- Anzeige -
Scroll Up